Diese Website verwendet meisterhafte Cookies. Mit der Nutzung stimmen Sie der Speicherung zu.


» contator.net » Auto » Auto.At » Magazin » AutoBiz  

18.10.2017 02:02      Benutzerkonto

Partner:

eMail-Newsletter gratis:

Archiv | Abmelden | RSS/Feeds
Folge uns:
Wir sind in Facebook! Wir sind in Twitter! Wir sind in Google+! Wir sind in Youtube! Wir sind in Instagram! Wir sind in Labarama!

Suche:

                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                      














Neueste Artikel

Große Mauer in Kottingbrunn
Lotus im Aufwind
Renault vor VW und Toyota
42,7% mehr Tageszulassungen
App gegen Sekundenschlaf
KI gegen Stau
VW Golf verliert den Spitzenplatz
Superbatterien könnten kommen
mehr...








AutoSzene 07/17


Aktuelle Highlights

Winterreifen-Vergleich 2017



Querverweise
Gebrauchtwagen Wert

 
Auto.At AutoBiz
Aktuell  14.06.2017

KI gegen Stau

Die Ampeln der Zukunft namens 'Smart Traffic Lights' nutzen in der britischen Stadt Milton Keynes Künstliche Intelligenz (KI), um Stoßzeiten ein Ende zu setzen.

Das System überwacht nicht nur Überlastungen des Verkehrsnetzes in Echtzeit, sondern räumt auch Radfahrern, Bussen sowie Rettungswagen mithilfe von grünen Lichtern Vorrang ein. Die Technologie ist vom britischen Unternehmen Vivacity Labs entwickelt worden.

2.500 Sensoren dienen in Milton Keynes der Verkehrsüberwachung. Diese decken eine Fläche von rund 130 Quadratkilometern ab und haben sowohl alle wichtigen Knotenpunkte als auch Parkplätze im Blick. Des Weiteren visualisieren Wärmebilder, wie Fußgänger und Motorradfahrer sich im Verkehr verhalten. Im September 2018 wird der Ansatz erstmals zum Einsatz kommen.

'Derzeit basiert das Straßennetz nur auf einer begrenzten Intelligenz. Die Ampeln sind sequenziert und verhalten sich gegenüber dem umliegenden Verkehr nur selten reaktiv', schildert Yang Lu, Chief Technology Officer bei Vivalty Labs. Die Verkehrsüberwachung erfolge nach wie vor manuell. Das neue Projekt kostet die Stadt Milton Keynes in etwa drei Mio. Pfund (rund 3,5 Mio. Euro).

pte/red

Ihre Meinung dazu? Schreiben Sie hier!

#KI #Stau #Ampel #Straße


Kommen Sie auf unsere Facebook-Seite!
Wir sind in Google+ für Sie da...
Folgen Sie unserem Twitter-Feed hier...
Folgen Sie unserem Labarama-Blog...
Folge unserem Instagram...
Newsticker per eMail oder RSS/Feed!

Auch interessant!
Banken brauchen Berater
Während Computersysteme mit Künstlicher Intelligenz (KI) im Alltag Einzug halten, wird ihr Einsatz im Fin...

Menschen und Bots
Gilt es, in einem Koordinationsspiel schwierige Probleme zu lösen, profitieren Menschen sehr davon, wenn ...

Baidu mit KI
Künstliche Intelligenz verknüpft erfolgreich Gegenstand mit Begriff und lernt durch Bestrafung und Belohn...

Mitarbeiterüberwachung und Datensammlung
Das Londoner Start-up StatusToday bitetet auf Basis Künstlicher Intelligenz (KI) ein System an, welches d...

Rassistische KI
Künstliche Intelligenz wird immer wichtiger in Chats, Spielen und der Computerei allgemein. Doch die Gefa...

Forum: Ihre Meinung dazu!

[AufZack Talk] [Forum]     
Posten Sie ins Forum dazu:
Betreff:

Ihre Meinung via Facebook posten:

   






Top Klicks | Thema Aktuell | Archiv

Folge uns: | Facebook | Google+ | Youtube

 

Marken im AutoGuide:

Smart  Daten und Fakten im AutoGuide...
  Smart-Forum...

 

  Sponsoren, Partner:
  


DJI Spark



Schule und Karriere



Winterreifen-Vergleich 2017



Addams Family



Lichtvolle Single



Mitarbeitersuche



Ventilspiel Fotos


King of Europe Drifting

Aktuell aus den Magazinen:
 Winterreifen 2017/2018 Das sind die besten Reifen für PKW und SUV
 Test: DJI Spark Was taugt die Drohne in der Spielzeuggrenze?
 Polizei in 24 Stunden Ein Tag der Exekutive in Twitter
 Monero statt Werbung? Mining aufgrund Adblocker als Alternative ungeeignet
 Elektrisch wie Tesla Kommt aber aus Spanien, Italien und Taiwan: Thunder Power

contator.net im Überblick:
 Webnews  WebWizard | Bundesland.at | Wien-Tipp.at | NewsTicker | contator.tv
 Business  Journal.at | Anfrage.net | plex | Seminar.At | BizTipp
 Auto  Auto.At | TunerAuto.At | OldtimerAuto.At | AutoTalk.At | AutoGuide.At | AutoBiz.At
 Freizeit  Style.at | Famili.at | Kinofilm.at | Musical.at | heavy.at | grlz | WitzBold | Advent.At
 Shopping  anna | Shoppingcity.at | SchatzWelt Gewinnspiele | Prozente.net Gutscheine
 Community  AufZack! | Flirtparty | Player | Schmuddelecke

Kontaktformular
Rechtliches
Copyright © 2017    Impressum    Adresse    Sitemap   
Mediadaten    Anfrage: hier werben!    Freies Web? Keine adblocker!
Tripple
      ad-locator.net    |    web-applicator.net