Diese Website verwendet meisterhafte Cookies. Mit der Nutzung stimmen Sie der Speicherung zu.















Neueste Artikel

Conti mit schlechten Zahlen
Euroherc läßt 90 Tage warten?
Selbstfahrend in den Wohlstand
Trump vernichtet Jobs
Wiener Motorensymposium zur Zukunft
PSA: Opel kündigt Händler
Österreicher führt Volkswagen in die Zukunft
Renault und Nissan zusammen freier
mehr...









Aktuelle Highlights

Audi eTron 55



Querverweise
Gebrauchtwagen Wert

 
Auto.At AutoBiz
Branche  21.06.2013 (Archiv)

Normverbrauch und Wahrheit

Skandal, titeln diverse Magazine wieder einmal. Sie sehen in den Herstellern Betrüger, die mit falschen Aussagen Kunden locken wollen. Der Verbrauch der Autos sei zumindest geschönt, heißt es da. Und was ist nun die Wahrheit?

Um es kurz zu machen: Die auflagensteigernden Skandalrufe aus den Automagazinen zeugen von Unwissenheit oder Unredlichkeit. Anders kann man nicht interpretieren, wie die Redaktionen der verschiedenen Blätter mit den Normverbrauch-Zahlen umgehen. Sogar vor Gericht gab es Urteile gegen Hersteller, weil einzelne Fahrer die Normwerte nicht erreicht haben...

Der Normverbrauch ist zuallererst einmal eine gesetzliche Angelegenheit, dem Regulatorium entsprechend müssen die Hersteller in einem normierten Ablauf einen Fahrzyklus absolvieren. Normiert am Teststand, für alle Hersteller unter identen Bedingungen, die im Regelwerk definiert sind. Ziel ist hier in erster Linie nicht die exakte Messung des Verbrauchs in der Praxis (auch wenn der Fahrzyklus darauf abzielt, verschiedene reale Szenarien zu integrieren). Es soll eher ein faires System geschaffen werden, das Vergleiche zulässt. Die absolute Zahl ist für den Vergleich irrelevant.

Klar ist, dass die Hersteller sich auf exakt diesen Zyklus einstellen und Motorabstimmung und Verbrauch in diesem Szenario optimieren. Das ist gut so, denn es bringt uns auch auf der Straße entsprechende Optimierungen mit. Deshalb ist der Zyklus ja realen Bedingungen nachempfunden worden. Auch hier haben alle Hersteller die gleichen Bedingungen, der Vergleich bleibt möglich.

Dass in der Praxis die Fahrer dann doch lieber sportlicher fahren, mehr mitschleppen, die Klimaanlage an lassen und damit ein paar Prozent mehr verbrauchen, ist genauso logisch. Und unproblematisch, denn auch hier sind die Bedingungen für alle gleich. Schafft es ein Auto, abweichend vom Testzyklus auch sonst noch bessere Verbrauchswerte zu liefern, dann ist das toll, aber tut nichts zur Sache. Verbrauchszahlen gegeneinander Aufzurechnen bringt uns nicht weiter.

Andere Verbrauchsmessungen

Neben dem Normverbrauch gibt es auch andere Meßverfahren. Auch diese liefern (unter sich) vergleichbare Zahlen, zB. testen Autofahrerclubs auch normiert, aber unter anderen Bedingungen - die Werte sind gleichlaufend, aber etwa 20% höher. Auch beim klassischen Normverbrauch ist aber noch Potential nach unten (!) gegeben, je nach Fahrstil und Strecke sind unter realen Bedingungen durchaus Werte bei 3-7% unter dem Normverbrauch machbar.



Im Gegenteil: Jeder Hersteller tut uns Österreichern einen Gefallen, wenn er es schafft, den Normverbrauch tief zu drücken. Wir zahlen schließlich Steuern, die damit reduziert werden. Selbst wenn da jemand schummeln sollte (was ohnehin nicht klappt), wäre das im Interesse des Autokäufers. Die Skandalschreie aufgrund absurder Normverbrauchswerte können wir daher nicht nachvollziehen. Nun ja, den Druck der Auflagen im Print-Bereich entsprechend, vielleicht dann doch.

Ihre Meinung dazu? Schreiben Sie hier!

#Verbrauch #Normverbrauch #Treibstoff #Magazine #Neuwagen


Kommen Sie auf unsere Facebook-Seite!
Wir sind in Google+ für Sie da...
Folgen Sie unserem Twitter-Feed hier...
Folgen Sie unserem Labarama-Blog...
Folge unserem Instagram...
Newsticker per eMail oder RSS/Feed!

Auch interessant!
Ökologisierung heißt Verteuerung
Das Steuerpaket der Regierung ist keines der Einsparungen sondern eines, das den Menschen im Lande erneut...

Steuern ökologisieren...
...oder Budget sanieren? Die Erhöhung der Mineralölsteuer als 'Ökologisierung' dürfte hier nicht der Weg ...

Berechnung des Normverbrauchs
Der 'Normverbrauch' eines Autos ist der Spritverbrauch, der für amtliche Belange herangezogen wird. Er st...

30 Mio. Euro durch neue NoVa
Seit Juli ist die Reform der Normverbrauchsabgabe (NoVA) in Kraft. In diesen drei Monaten hat der Finanzm...

Forum: Ihre Meinung dazu!

[AufZack Talk] [Forum]     
Posten Sie ins Forum dazu:
Betreff:

   






Top Klicks | Thema Branche | Archiv



 

 

  Sponsoren, Partner:
  


BMW Z4 erneuert


Classic Days 2018


Volvo V90 Test


Furtner live


Cabrio und US-Cars


Fotos Pannonia Carnuntum


Style 4/2018

Aktuell aus den Magazinen:
 Microsoft wartet auch Hardware Der Managed Desktop ergänzt die 365 Cloud
 Audi Stromer Wettbewerbsfähiger Quattro in Paris
 Bewertungen im Web Studie zeigt die Akzeptanz vor dem Kauf
 Politische Netz-Baustellen Regulierung, Datenschutz, Meinungsfreiheit
 Mercedes EQC Erster Stromer von Mercedes Benz

contator.net im Überblick:
 Webnews  WebWizard | Bundesland.at | Wien-Tipp.at | NewsTicker
 Business  Journal.at | Anfrage.net | plex | Seminar.At | BizTipp
 Auto  Auto.At | TunerAuto.At | OldtimerAuto.At | AutoTalk.At | AutoGuide.At | AutoBiz.At
 Freizeit  Style.at | Famili.at | Kinofilm.at | Musical.at | heavy.at | grlz | WitzBold | Advent.At
 Shopping  anna | Shoppingcity.at | SchatzWelt Gewinnspiele | Prozente.net Gutscheine
 Community  AufZack! | Flirtparty | Player | Schmuddelecke

Rechtliches
Copyright © 2018    Impressum    Datenschutz    Kontakt    Sitemap   
Tripple
      ad-locator.net    |    web-applicator.net    |    imaginator.at