Diese Website verwendet beste Cookies. Mit der Nutzung stimmen Sie der Speicherung zu.


» contator.net » Auto » Auto.At » Magazin » AutoBiz  

9.12.2016 03:12      Benutzerkonto

Partner:

eMail-Newsletter gratis:

Archiv | Abmelden | RSS/Feeds
Folge uns:
Wir sind in Facebook! Wir sind in Twitter! Wir sind in Google+! Wir sind in Youtube! Wir sind in Instagram! Wir sind in Labarama!

Suche:

                                                                                                                                                                                                                                                                   














Neueste Artikel

JimDrive gegen Arbö und Öamtc
Tesla macht Gewinne
Elektromobilität und elektrofit
8,2 Mrd. Euro - Klage gegen VW
Fahren mit AnhängerVideo im Artikel!
Mercedes bleibt in Salzburg
Saab kommt nicht auch elektrisch
Wertvollste Automarken der Welt 2016
mehr...








style.at Pictorial Magazin


Aktuelle Highlights

Kostenlose Vignette



Querverweise
Gebrauchtwagen Wert

 
Auto.At AutoBiz
Branche  13.02.2013 (Archiv)

Verlust bei Peugeot

Der französische Automobilkonzern PSA hat mit seinen Marken Peugeot und Citroen das abgelaufene Geschäftsjahr mit dem größten Verlust in der Geschichte des Unternehmens abgeschlossen.

Eigentlich hat Peugeot zuletzt viel richtig gemacht. Nach der Modernisierung der Fahrzeugpalette, zahlreichen Innovationen wie dem Diesel-Hybrid, emotionalen Fahrzeugen wie dem gerade aktualisierten RCZ und einer modernen Werbelinie liegt Peugeot aber in den Verkaufszahlen hinter dem für Wirtschatftlichkeit notwendigen Dimensionen.

Das Minus beläuft sich auf insgesamt fünf Mrd. Euro. Gründe dafür sind Abschreibungen in der Höhe von 4,7 Mrd. Euro sowie die Abhängigkeit vom schwierigen europäischen Markt, heißt es heute, Mittwoch, aus der Konzernzentrale. Ferdinand Dudenhöffer hatte mit einem großen Verlust gerechnet, doch die Höhe der Abschreibungen seien 'sehr überraschend'.

'Der Konzern muss versuchen, seine Kostenstrukturen zu adaptieren, um Überkapazitäten abzubauen. An Fabrikschließungen wird man dabei nicht vorbeikommen', so der Automobilexperte von der Universität Duisburg-Essen. Das Ergebnis vor Steuern und Abschreibungen (EBIT) rutschte von plus 1,1 Mrd. auf minus 576 Mio. Euro. Der Umsatz ist gleichzeitig um 5,2 Prozent zurückgegangen und lag im Jahr 2012 bei 55,446 Mrd. Die schleppende Entwicklung der Nachfrage in Europa und Lateinamerika macht dem zweitgrößten europäischen Autobauer schwer zu schaffen. In Russland verzeichneten die Franzosen hingegen ein Wachstum von 4,9 Prozent. In China zogen die Verkäufe um 9,2 Prozent an. 'Bei den Verkaufszahlen in China ist man allerdings noch lange nicht dort, wo man hin will. Es ist derzeit mehr ein Lichtblick, den die Konzernleitung hat', erklärt Dudenhöffer.

PSA hat schon seit mehreren Jahren gehörige Probleme beim Absatz. 8.000 Stellen sollen künftig gestrichen werden und ein Werk bei Paris steht vor der Auflösung. Ende Juni 2012 standen insgesamt 120.000 Menschen auf der Gehaltsliste von PSA. Während es den deutschen Autobauern wie Volkswagen oder BMW gut geht und auch Fiat wieder langsam aus den roten Zahlen herauskommt, verdichten sich die Wolken über Paris. 'Das Geschäft von PSA ist im Vergleich zu jenem seiner Konkurrenten wenig globalisiert. Das Unternehmen verkauft 60 Prozent seiner Wagen in Südeuropa', so der Experte. Frankreich ist zudem kein preisgünstiges Produktionsland.

Die Eigenkapitalquote des Autobauers ist mittlerweile auf 16 Prozent geschrumpft, gleichzeitig muss der Konzern wachsen. Angesichts der prekären Situation denkt die öffentliche Hand in Frankreich darüber nach, bei PSA einzusteigen. 'Dieses Unternehmen kann und darf nicht verschwinden', so unlängst Finanzstaatssekretär Jerome Cahuzac. Es müsse getan werden, was gemacht werden muss. Eine Kapitalbeteiligung durch den staatlichen Investitionsfonds FSI steht zur Diskussion. Anfang dieser Woche hat die EU-Kommission 1,2 Mrd. Euro an staatlicher Beihilfe für PSA abgesegnet, mit denen staatlich abgesicherte Anleihen platziert werden dürfen. Die Lage bleibt auch in den kommenden Jahren sehr angespannt, prognostiziert Dudenhöffer.

pte/red

Ihre Meinung dazu? Schreiben Sie hier!

#Peugeot #Krise #Frankreich


Kommen Sie auf unsere Facebook-Seite!
Wir sind in Google+ für Sie da...
Folgen Sie unserem Twitter-Feed hier...
Folgen Sie unserem Labarama-Blog...
Folge unserem Instagram...
Newsticker per eMail oder RSS/Feed!

Auch interessant!
VW und Fiat
Dass Volkswagen sich mit Alfa Romeo gerne eine aufgeladene Marke ins Portfolio holen würde, ist bekannt. ...

PSA am Weg der Sanierung
PSA Peugeot Citroёn hat bei seinen Plänen zur Wiederankurbelung von Produktion und Vertrieb trotz d...

3. Industrielle Revolution
Die Industrie in Europa steht gut da, aber Europa brauche ein neues Geschäftsmodell und wirtschaftliche T...

Peugeot 508 RXH im Test
Eigentlich kommt der Peugeot 508 RXH als ein – im besten Sinne – klassisch-konservatives Fahr...

Gokart für Cruiser: Peugeot 208 1.4 HDi mit ASG im Test
Peugeot hat seinem Bestseller eine Frischzellenkur verpasst. Wir haben uns den neuen kleinen Kompakten de...

Gesichter und Autos
Mehrere große Autohersteller arbeiten derzeit an Gesichtserkennungssystemen, die in der Lage sind zu erke...

Opel und Peugeot?
General Motors und PSA wird nachgesagt, dass sie an einer Zusammenarbeit schmieden. Doch wohin könnte ein...

Fete Blanche: Peugeot RCZ im Test
Vor gut eineinhalb Jahren hat Peugeot mit dem RCZ ein Coupé auf den Markt gebracht, das definitiv dem Aud...

Stummvoll wird Marketingdirektor
Morgan Lecoupeur ist seit vier Jahren Marketingdirektor bei Peugeot Austria, doch er wechselt nun in selb...

115 Jahre Peugeot in Wien
Peugeot ist eine der ältesten noch heute existierenden Automarken der Welt. Ein historischer Rückblick wi...

Forum: Ihre Meinung dazu!

[AufZack Talk] [Forum]     
Posten Sie ins Forum dazu:
Betreff:

Ihre Meinung via Facebook posten:

   






Top Klicks | Thema Branche | Archiv

Folge uns: | Facebook | Google+ | Youtube

 

Marken im AutoGuide:

BMW  Daten und Fakten im AutoGuide...
  BMW-Forum...

Citroen  Daten und Fakten im AutoGuide...
  Citroen-Forum...

Fiat  Daten und Fakten im AutoGuide...
  Fiat-Forum...

Peugeot  Daten und Fakten im AutoGuide...
  Peugeot-Forum...

 

  Sponsoren, Partner:
  


Postfaktum



Medienmanipulation



Kostenlose Vignette



Spielespass



Wildstyle 2016



Weihnachtstraum



Spikes


ComicCon Vienna

Aktuell aus den Magazinen:
 Christbaumkerzen kosten Geld Mehr Energie als der Kühlschrank: So sparen Sie am Christbaum!
 GnR: Konzert in Wien 2017 kommen Axl Rose, Slash und Co. nach Österreich
 Gratis Vignette 2017 Auch heuer wieder: Aktionen rund um die Autobahnvignette
 Illegale Spams für Hofer Wahlwerbung mit Daten der Wahlbehörde
 Comics und Spiele ComicCon, Videocon und Spielespass in Wien

contator.net im Überblick:
 Webnews  WebWizard | Bundesland.at | Wien-Tipp.at | NewsTicker | contator.tv
 Business  Journal.at | Anfrage.net | plex | Seminar.At | BizTipp
 Auto  Auto.At | TunerAuto.At | OldtimerAuto.At | AutoTalk.At | AutoGuide.At | AutoBiz.At
 Freizeit  Style.at | Famili.at | Kinofilm.at | Musical.at | heavy.at | grlz | WitzBold | Advent.At
 Shopping  anna | Shoppingcity.at | SchatzWelt Gewinnspiele | Prozente.net Gutscheine
 Community  AufZack! | Flirtparty | Player | Schmuddelecke

Kontaktformular
Rechtliches
Copyright © 2016    Impressum    Adresse    Sitemap   
Mediadaten    Anfrage: hier werben!    Freies Web? Keine adblocker!
Tripple
      ad-locator.net    |    web-applicator.net