Diese Website verwendet wohlschmeckende Cookies. Mit der Nutzung stimmen Sie der Speicherung zu.















Neueste Artikel

mehr...









Aktuelle Highlights

Custom Wheels Wien



Querverweise
Gebrauchtwagen Wert

 
Auto.At Biz-Kurzmeldungen
Branche  06.07.2010 (Archiv)

Sicherheit in tiefer See

Tiefseebohrungen können bei richtiger Verwendung der vorhandenen Technologien schon heute zu 100 Prozent sicher realisiert werden. Die Kosten dürften dafür nun aber steigen.

Die Erdöl-Industrie hat aus der Vergangenheit gelernt, alle möglichen Risiken nicht nur zu erfahren und zu verstehen, sondern auch technisch zu beherrschen. Deshalb sind Unfälle wie bei jene im Golf von Mexiko die absolute Ausnahme und wären bei kompetentem Einsatz von bewiesenen Technologien vermeidbar gewesen. Das sagt der technische Direktor des börsenotierten Erdöl- und Erdgasexplorationsunternehmens ADX Energy, Paul Fink.

Für die Zukunft rechnet Fink allerdings mit einer deutlichen Erhöhung der Kosten von besonders tiefen Offshore-Bohrungen, partiell sogar mit Verboten. Grund dafür sind die zusätzlichen Sicherheitsmaßnahmen, die für technisch anspruchsvolle Bohrungen in Zukunft wohl von den meisten Regierungen verlangt werden.

Konkret bedeutet es, dass die Qualifikation des Personals und das technische Design bei Offshore-Bohrungen viel strenger als bisher überprüft wird, dass Entlastungsbohrungen sofort durchgeführt werden können und die bereits jetzt verwendeten Absaugvorrichtungen bei einem technischen Unfall schon bei Bohrbeginn vor Ort sein müssen. Außerdem wird es das Ziel sein, diese Technologie so weiter zu entwickeln, dass im schlimmsten aller Fälle 100 Prozent des Öls abgesaugt werden können. Bis die Unternehmen so weit sind, werden einige Länder Offshore-Tiefwasserbohrungen vorübergehend gänzlich verbieten.

Ihre Meinung dazu? Schreiben Sie hier!

#Ölbohrung #Meer #Öl #Förderung


Kommen Sie auf unsere Facebook-Seite!
Wir sind in Google+ für Sie da...
Folgen Sie unserem Twitter-Feed hier...
Folgen Sie unserem Labarama-Blog...
Folge unserem Instagram...
Newsticker per eMail oder RSS/Feed!

Auch interessant!
Öl im Sudan
Der Südsudan will sich weitere 200 Mio. Dollar (rund 150 Mio. Euro) von jenen Ölfirmen leihen, die die Öl...

BP: Öl oder Kaffee - Wo ist der Unterschied?
Die von BP verursachte Ölkatastrophe im Golf von Mexiko ist weiterhin voll im Gange, täglich strömen Mill...

BP zahlte bereits 31.000 Schecks
BP hat mitgeteilt, dass die Anwohner der Golfküste nach dem Ölaustritt im Golf von Mexiko bereits mehr al...

BP: Dividende trotz Katastrophe
Der wegen der Ölkatastrophe im Golf von Mexiko massiv in die Kritik geratene Ölmulti BP ill trotz herber ...

Vögel in Gefahr
Der Ölteppich, der nach dem Sinken der Bohrinsel 'Deepwater Horizon' im Golf von Mexiko vor der US-Küste ...

Forum: Ihre Meinung dazu!

[AufZack Talk] [Forum]     
Posten Sie ins Forum dazu:
Betreff:

   






Top Klicks | Thema Branche | Archiv



 

 

  Sponsoren, Partner:
  


BMW X7 2018


BMW Z4 erneuert


Classic Days 2018


Volvo V90 Test


Furtner live


Cabrio und US-Cars


Fotos Pannonia Carnuntum

Aktuell aus den Magazinen:
 Urheberrecht in Europa Youtube profitiert von den Filtern!
 Chrome blockiert Mitbewerb? Mehr Blockierung bei Google
 Hacker fordern Geld Erpressung per Spam - was tun?
 Winterreifenpflicht 2018 Österreich startet die situative Saison
 Tuningmesse in Wien Erstling der Custom Wheels 2018

contator.net im Überblick:
 Webnews  WebWizard | Bundesland.at | Wien-Tipp.at | NewsTicker
 Business  Journal.at | Anfrage.net | plex | Seminar.At | BizTipp
 Auto  Auto.At | TunerAuto.At | OldtimerAuto.At | AutoTalk.At | AutoGuide.At | AutoBiz.At
 Freizeit  Style.at | Famili.at | Kinofilm.at | Musical.at | heavy.at | grlz | WitzBold | Advent.At
 Shopping  anna | Shoppingcity.at | SchatzWelt Gewinnspiele | Prozente.net Gutscheine
 Community  AufZack! | Flirtparty | Player | Schmuddelecke

Rechtliches
Copyright © 2018    Impressum    Datenschutz    Kontakt    Sitemap   
Tripple
      ad-locator.net    |    web-applicator.net    |    imaginator.at