Diese Website verwendet wohlschmeckende Cookies. Mit der Nutzung stimmen Sie der Speicherung zu.















Neueste Artikel

mehr...









Aktuelle Highlights

Freudenau Motornights



Querverweise
Gebrauchtwagen Wert

 
Auto.At Biz-Kurzmeldungen
Aktuell  15.04.2009 (Archiv)

Space Frame für Elektroautos

Ein Forscherteam des Leichtmetallkompetenzzentrums Ranshofen (LKR) hat ein Projekt zur Entwicklung von extrem leichten Metallrahmen für zukünftige Elektroautos präsentiert. Die so genannten 'Space Frames' sind der wichtigste Baustein in der Entwicklung.

Derzeit werden intensive Crash-Tests mittels Computersimulationen durchgeführt, danach soll im LKR auch ein Prototyp gebaut werden.

'Im Bereich der alternativen Antriebe für Kraftfahrzeuge geht der Trend eindeutig hin zum Elektromotor', erklärt Ulf Noster, Leiter Leichtbautechnologie im LKR. 'Und hier spielt ein möglichst geringes Gewicht des Autos eine entscheidende Rolle für mehr Effizienz. Wir entwickeln Methoden zum Designen von leichten und sicheren Fahrzeugstrukturen aus Aluminium- und Magnesiumlegierungen.'

Vorerst laufen in Ranshofen noch nicht die Motoren sondern die Computer auf Hochtouren. Im Fokus steht eine spezielle Rahmenstruktur in Multi-Material-Bauweise. Mit einer speziellen Software werden zum Beispiel Lasten in der Kurve und beim Bremsen oder die Sicherheit gegen das Kippen des Leichtfahrzeuges berechnet. In Crashsimulationen untersucht das LKR-Team die sicherheitstechnischen Anforderungen am Leichtbaurahmen.

'Damit schaffen wir eine breite Grundlage an Wissen und Methoden, die sich in Folgeprojekten anwenden lassen', so Noster. Ein solches Projekt wird nach dem virtuellen Modell auch die Entwicklung eines realen Prototyps im Ranshofener Leichtmetallkompetenzzentrum sein.

Dass sich das LKR mit seinen Forschungen auf dem richtigen Weg in die Zukunft befindet, zeigt auch eine aktuelle Studie des auf nachhaltige Mobilität spezialisierten deutschen Beratungsbüros Warnstorf & Partner Consulting. Danach gehen immer mehr Experten davon aus, dass der Hybridmotor nur eine Übergangstechnik in Richtung Voll-Elektrofahrzeug ist. Und innerhalb dieser Technologie habe wiederum der Megatrend 'Leichtbau' den Bereich Akku als wichtigsten Baustein verdrängt.

Ihre Meinung dazu? Schreiben Sie hier!


Kommen Sie auf unsere Facebook-Seite!
Wir sind in Google+ für Sie da...
Folgen Sie unserem Twitter-Feed hier...
Folgen Sie unserem Labarama-Blog...
Folge unserem Instagram...
Newsticker per eMail oder RSS/Feed!

Forum: Ihre Meinung dazu!

[AufZack Talk] [Forum]     
Posten Sie ins Forum dazu:
Betreff:

   






Top Klicks | Thema Aktuell | Archiv



 

 

  Sponsoren, Partner:
  


BMW X7 2018


BMW Z4 erneuert


Classic Days 2018


Volvo V90 Test


Furtner live


Cabrio und US-Cars


Fotos Pannonia Carnuntum

Aktuell aus den Magazinen:
 Neuheiten am HR-Summit Employer Branding und Gesundheit für Mitarbeiter
 Böse Worte Gratis-Zeitungen einigen sich (un)freundlich
 Chancen bei Bewerbung steigern Geprüfte Mustervorlagen für Bewerber
 Innovationsförderung Google zahlt für kritische Medien. Sic.
 Winterreifen im Vergleich Der Test der Clubs 2018

contator.net im Überblick:
 Webnews  WebWizard | Bundesland.at | Wien-Tipp.at | NewsTicker
 Business  Journal.at | Anfrage.net | plex | Seminar.At | BizTipp
 Auto  Auto.At | TunerAuto.At | OldtimerAuto.At | AutoTalk.At | AutoGuide.At | AutoBiz.At
 Freizeit  Style.at | Famili.at | Kinofilm.at | Musical.at | heavy.at | grlz | WitzBold | Advent.At
 Shopping  anna | Shoppingcity.at | SchatzWelt Gewinnspiele | Prozente.net Gutscheine
 Community  AufZack! | Flirtparty | Player | Schmuddelecke

Rechtliches
Copyright © 2018    Impressum    Datenschutz    Kontakt    Sitemap   
Tripple
      ad-locator.net    |    web-applicator.net    |    imaginator.at