Diese Website verwendet beste Cookies. Mit der Nutzung stimmen Sie der Speicherung zu.















Neueste Artikel

Conti mit schlechten Zahlen
Euroherc läßt 90 Tage warten?
Selbstfahrend in den Wohlstand
Trump vernichtet Jobs
Wiener Motorensymposium zur Zukunft
PSA: Opel kündigt Händler
Österreicher führt Volkswagen in die Zukunft
Renault und Nissan zusammen freier
mehr...









Aktuelle Highlights

Audi eTron 55



Querverweise
Gebrauchtwagen Wert

 
Auto.At AutoBiz
Branche  12.03.2007 (Archiv)

Klimadiskussion am Genfer See

Der Autosalon in Genf wird heuer dazu genutzt, um auch die aktuelle Klimadebatte zu durchleuchten. Auch die 'Großen' haben mitdiskutiert und sich Fehler bzw. Probleme eingestanden.

Seiten: [1] [2] weiter...

Daimler-Chrysler-Chef Dieter Zetsche brachte die Erkenntnis auf den Punkt: Man habe, sagte er sinngemäß, in der Kommunikation der Umweltverträglichkeit der eigenen Produkte nicht genug getan. Er lobte die Kommunikationsstrategie von Toyota, deren Hybridantrieb in aller Munde sei.

VDA-Präsident Bernd Gottschalk machte deutlich, dass 'die deutschen Automobilhersteller mit ihrem gesamten CO2-Flottendurchschnitt in der EU besser sind als Japaner und Koreaner'. Und in der Oberklasse hätten die Premiumhersteller Überproportionales geleistet. Er warnt aber auch vor hektischem Aktionismus, der weltweit nichts bringe. Die Industrie sei bereit, sich ehrgeizigen Zielen in der Klimapolitik zu stellen, 'dass wir auch weiterhin als automobile Nation bei der Entwicklung klimafreundlicher Fahrzeuge die Nase vorn behalten'. Beide haben recht.

Alles relativ...
Die aufgebrandete Diskussion um den Klimaschutz hat die Autoindustrie in Europa in ihrer Heftigkeit überrascht. Allerdings ist die Hitzigkeit der Debatte nur in Deutschland zu spüren. Im Gespräch mit italienischen, französischen und Schweizer Journalisten, mit Amerikanern und Engländern wurde in Genf deutlich, 'dass die Deutschen mal wieder maßlos übertreiben'. Ein Amerikaner äußerte: 'Im Vergleich zu vielen US-Autos sind selbst die starken deutschen Luxuswagen in Sachen Benzinkonsum die reinsten Sparwunder.' Alles ist eben relativ.

Verbrauch der Produkte bereits reduziert
Was die deutsche Politik bislang nicht verstanden hat, ist die Tatsache, dass die deutschen Hersteller schon bisher alle Anstrengungen unternommen haben, den Verbrauch ihrer Produkte zu reduzieren. Sie hat es bis heute nicht zur Kenntnis genommen. Wer von den verantwortlichen Politikern würde sich daran erinnern, dass Volkswagen mit den sparsamen BlueMotion-Fahrzeugen schon vor einem Jahr in Genf auf der Messe war? Und wenn Umweltminister Gabriel jetzt die Autoindustrie kritisiert, sie habe nichts getan, muss man schon fragen, warum er im Aufsichtsrat bei Volkswagen keine entsprechenden Vorschläge gemacht hat, als er noch Ministerpräsident in Hannover war.


Nächste Seite...

Auto-Reporter

Ihre Meinung dazu? Schreiben Sie hier!


Kommen Sie auf unsere Facebook-Seite!
Wir sind in Google+ für Sie da...
Folgen Sie unserem Twitter-Feed hier...
Folgen Sie unserem Labarama-Blog...
Folge unserem Instagram...
Newsticker per eMail oder RSS/Feed!

Auch interessant!
Klima erneut in Diskussion
Der Klimawandel bleibt weiterhin die größte Herausforderung unserer Zeit. Die Ursache für die globale Erd...

Kanaren und Frettchen
Fehlende Sorgfalt in einer Jagdpraxis, die scheinbar über lange Zeit gut funktionierte, könnte den kanari...

Genf: kein neuer Rekord, aber Vorgaben erfüllt
Beim heurigen Genfer Autosalon hat man zwar mit einem neuen Besucherrekord spekuliert, zeigt sich allerdi...

Bush ruft Autokonzerne zu Sprit-Gipfel
US-Präsident G.W. Bush bittet die Chefs der amerikanischen Autokonzerne zu einem Biosprit-Gipfel. Der Spr...

Forum: Ihre Meinung dazu!

[AufZack Talk] [Forum]     
Posten Sie ins Forum dazu:
Betreff:

   






Top Klicks | Thema Branche | Archiv



 

 

  Sponsoren, Partner:
  


BMW Z4 erneuert


Classic Days 2018


Volvo V90 Test


Furtner live


Cabrio und US-Cars


Fotos Pannonia Carnuntum


Style 4/2018

Aktuell aus den Magazinen:
 Microsoft wartet auch Hardware Der Managed Desktop ergänzt die 365 Cloud
 Audi Stromer Wettbewerbsfähiger Quattro in Paris
 Bewertungen im Web Studie zeigt die Akzeptanz vor dem Kauf
 Politische Netz-Baustellen Regulierung, Datenschutz, Meinungsfreiheit
 Mercedes EQC Erster Stromer von Mercedes Benz

contator.net im Überblick:
 Webnews  WebWizard | Bundesland.at | Wien-Tipp.at | NewsTicker
 Business  Journal.at | Anfrage.net | plex | Seminar.At | BizTipp
 Auto  Auto.At | TunerAuto.At | OldtimerAuto.At | AutoTalk.At | AutoGuide.At | AutoBiz.At
 Freizeit  Style.at | Famili.at | Kinofilm.at | Musical.at | heavy.at | grlz | WitzBold | Advent.At
 Shopping  anna | Shoppingcity.at | SchatzWelt Gewinnspiele | Prozente.net Gutscheine
 Community  AufZack! | Flirtparty | Player | Schmuddelecke

Rechtliches
Copyright © 2018    Impressum    Datenschutz    Kontakt    Sitemap   
Tripple
      ad-locator.net    |    web-applicator.net    |    imaginator.at