Diese Website verwendet meisterhafte Cookies. Mit der Nutzung stimmen Sie der Speicherung zu.















Neueste Artikel

Conti mit schlechten Zahlen
Euroherc läßt 90 Tage warten?
Selbstfahrend in den Wohlstand
Trump vernichtet Jobs
Wiener Motorensymposium zur Zukunft
PSA: Opel kündigt Händler
Österreicher führt Volkswagen in die Zukunft
Renault und Nissan zusammen freier
mehr...









Aktuelle Highlights

Audi eTron 55



Querverweise
Gebrauchtwagen Wert

 
Auto.At AutoBiz
19.12.2004 (Archiv)

ESP auch für Kleinwagen

Größere Modelle verfügen schon mit hohem Anteil über ESP-Systeme. Bei den Kleinwagen, wo ungeübtere Fahrer häufiger sind, ist es aber oft noch nicht Serie - läßt sich aber leicht nachrüsten und anbieten!

ESP erkennt Schleuderbewegungen zu einem sehr frühen Zeitpunkt und wirkt diesen aktiv entgegen. So bleibt das Fahrzeug sicherer in der gewünschten Spur.

Bosch bietet für die meisten Kleinwagen passende ESP-Systeme, insbesondere die beliebten Polo, Punto und Modus können nachgerüstet werden. Eine Untersuchung von Bosch ergab, dass 2003 die Ausrüstungsrate der Neuzulassungen in diesem Segment lediglich sechs Prozent betrug, während die Fahrzeuge in der Kompaktklasse bereits zu 61 Prozent und die der Mittelklasse sogar schon zu 91 Prozent mit ESP ausgestattet werden.

Sicherheit ist auch beim Kauf von Kleinwagen ein wichtiges Kriterium. Besonders wirkungsvoll ist das Elektronische Stabilitäts-Programm (ESP), dass mittlerweile auch in dieser Klasse für die meisten Modelle angeboten wird.

Gerade Kleinwagen werden von jüngeren Autofahrern gefahren, die überdurchschnittlich viele Unfälle verursachen. 21 Prozent der Getöteten im Straßenverkehr im Jahr 2003 waren 18 bis 24 Jahre alt, obwohl ihr Anteil an der Gesamtbevölkerung nur acht Prozent betrug. 'Bosch wird 2004 bereits knapp 200.000 ESP-Systeme für Kleinwagen fertigen', erläutert Wolfgang Drees, Mitglied der Bosch-Geschäftsführung, 'doch gerade in dieser Klasse würde ein noch stärkerer Einsatz von ESP helfen, die Zahl der schweren Unfälle mit Personenschaden wesentlich zu senken.' Neben den Modellen VW Polo, Opel Corsa oder dem Fiat Punto wird nun auch der neue Renault Modus mit dem ESP von Bosch ausgestattet.

Ihre Meinung dazu? Schreiben Sie hier!


Kommen Sie auf unsere Facebook-Seite!
Wir sind in Google+ für Sie da...
Folgen Sie unserem Twitter-Feed hier...
Folgen Sie unserem Labarama-Blog...
Folge unserem Instagram...
Newsticker per eMail oder RSS/Feed!

Forum: Ihre Meinung dazu!

[AufZack Talk] [Forum]     
Posten Sie ins Forum dazu:
Betreff:

   






Top Klicks | Archiv



 

Marken im AutoGuide:

Fiat  Daten und Fakten im AutoGuide...
  Fiat-Forum...

Opel  Daten und Fakten im AutoGuide...
  Opel-Forum...

Renault  Daten und Fakten im AutoGuide...
  Renault-Forum...

VW  Daten und Fakten im AutoGuide...
  VW-Forum...

 

  Sponsoren, Partner:
  


BMW Z4 erneuert


Classic Days 2018


Volvo V90 Test


Furtner live


Cabrio und US-Cars


Fotos Pannonia Carnuntum


Style 4/2018

Aktuell aus den Magazinen:
 Microsoft wartet auch Hardware Der Managed Desktop ergänzt die 365 Cloud
 Audi Stromer Wettbewerbsfähiger Quattro in Paris
 Bewertungen im Web Studie zeigt die Akzeptanz vor dem Kauf
 Politische Netz-Baustellen Regulierung, Datenschutz, Meinungsfreiheit
 Mercedes EQC Erster Stromer von Mercedes Benz

contator.net im Überblick:
 Webnews  WebWizard | Bundesland.at | Wien-Tipp.at | NewsTicker
 Business  Journal.at | Anfrage.net | plex | Seminar.At | BizTipp
 Auto  Auto.At | TunerAuto.At | OldtimerAuto.At | AutoTalk.At | AutoGuide.At | AutoBiz.At
 Freizeit  Style.at | Famili.at | Kinofilm.at | Musical.at | heavy.at | grlz | WitzBold | Advent.At
 Shopping  anna | Shoppingcity.at | SchatzWelt Gewinnspiele | Prozente.net Gutscheine
 Community  AufZack! | Flirtparty | Player | Schmuddelecke

Rechtliches
Copyright © 2018    Impressum    Datenschutz    Kontakt    Sitemap   
Tripple
      ad-locator.net    |    web-applicator.net    |    imaginator.at