Diese Website verwendet leckere Cookies. Mit der Nutzung stimmen Sie der Speicherung zu.















Neueste Artikel

Gratis: Autobahn Vignette 2019 kostenlos
Wasserstoff wird sauberer
Neue Diesel-Katalysatoren
Roadtrip liest Wikipedia
Parkplätze für Elektroautos
mehr...








Advent.at Magazin 2018


Aktuelle Highlights

Autobahnbignette 2019



Querverweise
Gebrauchtwagen Wert

 
Auto.At Tipps und Service
23.08.2001 (Archiv)

Richtig vorbereitet in die Waschstraße

Der Club warnt vor bösen Überraschungen nach der Reinigung in einer Waschstraße.

Gerade im Hochsommer stellen Harztropfen, Vogelkot und Staub den Lack eines Autos auf eine harte Probe. Da liegt die Fahrt in eine Waschstraße nahe. 'Das Auto muss allerdings vorher fit für die Waschstraße gemacht werden, das heißt, alle Fenster und das Schiebedach geschlossen, und die Antenne entweder abmontiert oder umgelegt sein', warnt ÖAMTC-Techniker Steffan Kerbl vor unangenehmen Überraschungen.

In der Waschstraße wird das Auto zuerst nass gemacht, ehe es mit den Bürsten der Anlage in Berührung kommt. Damit wird verhindert, dass trockener Schmutz wie ein Reibeisen auf der Lackoberfläche wirkt. 'Will man aber auf Nummer Sicher gehen, hilft das jeweilige Servicepersonal in der Waschstraße und nimmt eine händische Vorwäsche mit einem Hochdruckreiniger vor', wie Steffan Kerbl aus der Praxis weiß.

Die automatischen Waschbürsten können übrigens auch nicht bis in die Türfalze reichen. Wer sich an Kleidersaum oder Hosenbeinen nicht schmutzig machen will, sollte ab und zu selbst zum feuchten Schwamm greifen.

Selbsthilfe ist auch angesagt, wenn sich bei einem Waschprogramm mit Heißwachs-Konservierung das Wachs auf die Scheiben klebt. Beim nächsten Regenguss könnte es vorkommen, dass der Scheibenwischer das Wachs verschmiert. Beim Servicepersonal der Waschanlagen erhalten die Kunden ein Tuch, mit dem der schlierenbildende Film nach der Wäsche entfernt werden kann.

Hat man alle schriftlichen Hinweise des Betreibers der Waschstraße berücksichtigt, die auch als Vertragsgegenstand gelten, dürften keine Schäden am Fahrzeug entstehen. Passiert trotz richtiger Handhabung doch etwas, dann sollte man den Schaden sofort reklamieren.

Nach dem Verlassen der Waschstraße sollte außerdem unter Beachtung des nachfolgenden Verkehrs eine Bremsprobe vorgenommen werden. 'Nach einer erfolgten Unterbodenwäsche empfiehlt es sich Gas- und Bremspedal gleichzeitig zu betätigen, damit auch etwaige Wachsrückstände verdampfen können', rät der ÖAMTC-Technikexperte Kerbl.

sch

Ihre Meinung dazu? Schreiben Sie hier!


Kommen Sie auf unsere Facebook-Seite!
Wir sind in Google+ für Sie da...
Folgen Sie unserem Twitter-Feed hier...
Folgen Sie unserem Labarama-Blog...
Folge unserem Instagram...
Newsticker per eMail oder RSS/Feed!

Forum: Ihre Meinung dazu!

[AufZack Talk] [Forum]     
Posten Sie ins Forum dazu:
Betreff:

   






Top Klicks | Archiv



 

 

  Sponsoren, Partner:
  


AutoSzene Magazin


VieCC 2018 Wien


BMW X7 2018


BMW Z4 erneuert


Classic Days 2018


Volvo V90 Test


Furtner live

Aktuell aus den Magazinen:
 Facebook startet Watch Youtube-Mitbewerber von Facebook
 Weihnachts-Magazin Das neue Advent.At-Heft ist da!
 Cebit abgesagt Keine IT-Messe in Hannover mehr
 Anrainerparken für Unternehmen Wien ändert Kurzparkregeln im Dezember
 Vignette 2019 Alle Infos und Aktionen zur Autobahnvignette

contator.net im Überblick:
 Webnews  WebWizard | Bundesland.at | Wien-Tipp.at | NewsTicker
 Business  Journal.at | Anfrage.net | plex | Seminar.At | BizTipp
 Auto  Auto.At | TunerAuto.At | OldtimerAuto.At | AutoTalk.At | AutoGuide.At | AutoBiz.At
 Freizeit  Style.at | Famili.at | Kinofilm.at | Musical.at | heavy.at | grlz | WitzBold | Advent.At
 Shopping  anna | Shoppingcity.at | SchatzWelt Gewinnspiele | Prozente.net Gutscheine
 Community  AufZack! | Flirtparty | Player | Schmuddelecke

Rechtliches
Copyright © 2018    Impressum    Datenschutz    Kontakt    Sitemap   
Tripple
      ad-locator.net    |    web-applicator.net    |    imaginator.at