Diese Website verwendet wohlschmeckende Cookies. Mit der Nutzung stimmen Sie der Speicherung zu.


» contator.net » Auto » Auto.At » Magazin » Tipps und Service  

23.10.2017 01:09      Benutzerkonto

Partner:

eMail-Newsletter gratis:

Archiv | Abmelden | RSS/Feeds
Folge uns:
Wir sind in Facebook! Wir sind in Twitter! Wir sind in Google+! Wir sind in Youtube! Wir sind in Instagram! Wir sind in Labarama!

Suche:

                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                      














Neueste Artikel

Tragfähigkeitsindex bei Winterreifen: was sagen die Bezeichnungen aus?
Stromer ab 2022 wirtschaftlich
Sensor prüft Reifengummi
Audi-KI aus Linz
App erkennt Motorschäden am Geräusch
mehr...








AutoSzene 07/17


Aktuelle Highlights

Winterreifen-Vergleich 2017



Querverweise
Gebrauchtwagen Wert

 
Auto.At Tipps und Service
Service  26.09.2017

Tragfähigkeitsindex bei Winterreifen: was sagen die Bezeichnungen aus?

Der Wechsel auf Winterreifen steht bald vor der Tür: die in Fachkreisen häufig genannte 'O-O-Regel' sieht vor, dass zwischen Oktober und Ostern Winterreifen aufgezogen werden.

Dies gilt übrigens auch für SUVs, denn einige Nachbesserungen in der Straßenverkehrsordnung bzw. Straßenverkehrs-Zulassungsordnung haben dafür gesorgt, dass ein Winterreifen nun präziser definiert ist. Während vor einigen Jahren noch Reifen mit einer M+S-Kennung automatisch vom Gesetzgeber als Winterreifen klassifiziert wurden, wird heute das Schneeflockensymbol benötigt. Das M+S-Symbol war aber auch auf Sommerreifen zu finden, die über ein grobes Profil verfügten. Auf jeden Fall gilt eine situative Winterreifenpflicht, die zu beachten ist. Was gilt es beim Kauf der richtigen Pneus zu beachten, was bedeuten die Bezeichnungen auf der Reifenflanke?

Was die Reifenkennzeichnung bedeutet

Die Auswahl des passenden Reifens muss nach einer Reihe unterschiedlicher Kriterien erfolgen. Neben der Dimensionierung sind es vor allem auch die Tragfähigkeit sowie die Qualität, die beim Reifenkauf maßgeblich sind. Die konkrete Bedeutung der Reifenbezeichnung soll anhand des folgenden Beispiels erklärt werden:


235/60 R 17 95 W




Die erste Ziffer gibt die Breite des Pneus an. In diesem Fall ist der Reifen 235 mm breit. Die 60 bezieht sich auf die Höhe der Flanke, macht die Angabe aber in Prozent der Breite. Der Beispielreifen hat damit eine Höhe von 141 mm. Das R zeigt an, dass es sich um einen Reifen in radialer Bauweise handelt, die Karkasse ist somit radial angeordnet - Diagonalreifen sind seit einigen Jahren nicht mehr marktrelevant. Mit der 17 wird der Felgendurchmesser in Zoll bezeichnet.



Die 95 steht für den Tragfähigkeitsindex. Anders als bei den anderen Angaben lässt sich aus dieser Zahl nicht direkt ermitteln, wie weit sich der Reifen belasten lässt. Die 95 kann nur in einer Tabelle entschlüsselt werden; konkret liefert das Ergebnis hier 630 kg, mit denen der Reifen belastet werden kann (je Reifen bei 2,5 Bar). Ein Rückschluss der allerdings durchaus direkt gezogen werden kann: je größer die Zahl desto höher auch die Tragfähigkeit.

Welche Tragfähigkeit konkret bei Ihrem Fahrzeug vorausgesetzt wird, findet sich in der Zulassungsbescheinigung Teil I (ehemals Fahrzeugschein). Dabei gilt, dass der aufgezogene Reifen auch einen höheren Tragfähigkeitsindex aufweisen darf. Die konkrete Tabelle beginnt übrigens bei wenigen Kilogramm (Index 20 bedeutet 80 Kilogramm) und geht bis hin zu LKW-Reifen (Lastindex 200 erlaubt 14 Tonnen pro Reifen). Höhere Geschwindigkeiten reduzieren die mögliche Last - aber all das ist in der Zulassung des Wagens bereits berücktsichtigt.

Zu guter Letzt sorgt das W dann auch für eine Kennzeichnung der maximal zulässigen Geschwindigkeit. In dem konkreten Fall kann der Reifen mit Geschwindigkeiten von bis zu 270 km/h laut Tabelle gefahren werden - um ein Winterreifen handelt es sich dabei vermutlich kaum.

Reifen online kaufen

Denn typisch für die winterlichen Pneus ist die Tatsache, dass die maximale Höchstgeschwindigkeit geringer ausfällt, als einem Sommerreifen. Prinzipiell können Sie auch Winterreifen kaufen, die einen hohen Geschwindigkeitsindex haben. Dann müssen sie aber nicht nur mit höheren Kosten rechnen, auch die übrigen Fahreigenschaften verschlechtern sich ein wenig. Weitere Informationen zu Winterreifen erhalten Sie online bei oponeo.de. Mit der Wahl des richtigen Pneus sind Sie auch bei tiefen Temperaturen sicher unterwegs, anhand der genannten Daten finden Sie den passenden Reifen aber bestimmt.

Ihre Meinung dazu? Schreiben Sie hier!

#Winterreifen #Reifen #Tragfähigkeit #SUV


Kommen Sie auf unsere Facebook-Seite!
Wir sind in Google+ für Sie da...
Folgen Sie unserem Twitter-Feed hier...
Folgen Sie unserem Labarama-Blog...
Folge unserem Instagram...
Newsticker per eMail oder RSS/Feed!

Auch interessant!

Winterreifentest 2017
Wie immer wurden Modelle aus allen Preissegmenten, diesmal in den Dimensionen 195/65 R15 T und 215/65 R16 H (also erstmals seit längerer Zeit wieder eine SUV-Größe), von den Testpartnern ausgewählt.

Winterreifen im Test 2016
Auch heuer haben die Clubs in Europa die Winterreifen der Saison getestet. Zur Winterreifenflicht 2016 ze...

Vergleich der Winterreifen
Soll man neue Winterreifen nehmen oder reichen die alten? Oder sind Ganzjahresreifen auch eine Option? Un...

Kennzeichnungen am Reifen
...

Forum: Ihre Meinung dazu!

[AufZack Talk] [Forum]     
Posten Sie ins Forum dazu:
Betreff:

Ihre Meinung via Facebook posten:

   






Top Klicks | Thema Service | Archiv

Folge uns: | Facebook | Google+ | Youtube

 

 

  Sponsoren, Partner:
  


Gewinnmesse



Hyundai Kona SUV



Winterreifen-Vergleich 2017



Addams Family



Lichtvolle Single



Mitarbeitersuche



Ventilspiel Fotos


King of Europe Drifting

Aktuell aus den Magazinen:
 Gewinn Messe Wien Eindrücke rund um die Angebote von Banken, Immobilien und mehr...
 Winterreifen 2017/2018 Das sind die besten Reifen für PKW und SUV
 Test: DJI Spark Was taugt die Drohne in der Spielzeuggrenze?
 Polizei in 24 Stunden Ein Tag der Exekutive in Twitter
 Monero statt Werbung? Mining aufgrund Adblocker als Alternative ungeeignet

contator.net im Überblick:
 Webnews  WebWizard | Bundesland.at | Wien-Tipp.at | NewsTicker | contator.tv
 Business  Journal.at | Anfrage.net | plex | Seminar.At | BizTipp
 Auto  Auto.At | TunerAuto.At | OldtimerAuto.At | AutoTalk.At | AutoGuide.At | AutoBiz.At
 Freizeit  Style.at | Famili.at | Kinofilm.at | Musical.at | heavy.at | grlz | WitzBold | Advent.At
 Shopping  anna | Shoppingcity.at | SchatzWelt Gewinnspiele | Prozente.net Gutscheine
 Community  AufZack! | Flirtparty | Player | Schmuddelecke

Kontaktformular
Rechtliches
Copyright © 2017    Impressum    Adresse    Sitemap   
Mediadaten    Anfrage: hier werben!    Freies Web? Keine adblocker!
Tripple
      ad-locator.net    |    web-applicator.net