Diese Website verwendet meisterhafte Cookies. Mit der Nutzung stimmen Sie der Speicherung zu.


» contator.net » Auto » Auto.At » Magazin » Kurzmeldungen  

26.9.2017 01:58      Benutzerkonto

Partner:

eMail-Newsletter gratis:

Archiv | Abmelden | RSS/Feeds
Folge uns:
Wir sind in Facebook! Wir sind in Twitter! Wir sind in Google+! Wir sind in Youtube! Wir sind in Instagram! Wir sind in Labarama!

Suche:

                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                      














Neueste Artikel

IAA 2017: Wohin weist der Weg?
Thunder Power kontert Tesla
Diesel: Updates und Abwrackprämie auch in Österreich
BMW X2 kommt später
Opel und Vauxhall gehören zu Peugeot
Mazda bei Motoren innovativ
Tesla Model 3 wurde präsentiert
Neu in Youtube...Video im Artikel!
Google-Streetview in Wien, Graz und LinzWegweiser...
Trailer: Cars 3 im HerbstWegweiser...Video im Artikel!
mehr...








AutoSzene 07/17


Aktuelle Highlights

Stonic



Querverweise
Gebrauchtwagen Wert

 
Auto.At Kurzmeldungen
Aktuell  14.02.2017 (Archiv)

Parkplatz-Blockwarte in England

Per App können Briten Fotos von Parkvergehen einsenden. Bekommt der Lenker eine Strafe, ist dem Melder eine Provision sicher.

Wer in Großbritannien einen Falschparker vor Ort mit seinem Handy fotografiert und das Bild in der App 'UK Car Park Management' (CPM) anonym hochlädt, darf sich bei einem berechtigten Vergehen des Autofahrers über eine Belohnung von zehn Pfund (etwa zwölf Euro) freuen.

'Die Strafzettel enthalten keine Referenz zu den Nutzern. Alle Materialien sind so entworfen, dass der Fahrer im Glauben ist, ein offizieller CPM-Streifengänger habe sie erwischt', erläutert das Car-Park-Management auf seiner Website. Mit der Maßnahme wolle man Grundstücksbesitzer mehr Macht verleihen und somit Falschparker schneller zum Zahlen bringen.

'Ein in der App hochgeladenes Foto ist bloß ein Hinweis und jedes einzelne wird von einem Angestellten überprüft, bevor ein Strafzettel angefertigt wird', sagt CPM-Chef James Randall. Auf der Website werden nun auch vorgefertigte Schilder angeboten, auf denen Hinweise stehen, dass es sich um privates Gelände handelt. Diese können Briten vor dem Grundstück anbringen, um Autofahrer hinzuweisen.

Experten sehen in der App allerdings eine Gefährdung für den gesellschaftlichen Frieden. 'Das ist ein Rezept für ein Desaster. Das wird ein totales Chaos durch das Untergraben von Vertrauen auslösen und womöglich zu Auseinandersetzungen zwischen Fahrern und Passanten führen, die mal eben schnell zehn Pfund verdienen möchten', erklärt Simon Williams von der Automobil-Versicherung RAC

pte/red

Ihre Meinung dazu? Schreiben Sie hier!

#Brexit #App #Parken #Strafe


Kommen Sie auf unsere Facebook-Seite!
Wir sind in Google+ für Sie da...
Folgen Sie unserem Twitter-Feed hier...
Folgen Sie unserem Labarama-Blog...
Folge unserem Instagram...
Newsticker per eMail oder RSS/Feed!

Auch interessant!
Fallen beim Handy-Parken
'Handy Parken' ist in acht Städten Österreichs möglich und stellt eine attraktive Alternative zur 'Zettel...

Tipps und Infos zum Organmandat
Fast jeder Autolenker hatte schon einmal einen, in den meisten Fällen auch selbstverschuldet. Die Rede is...

Was kostet Falschparken nach Abschleppung?
Autofahrer, deren Auto von der MA 48 wegen Falschparken abgeschleppt wurde, und dieses vom Abstellplatz J...

Forum: Ihre Meinung dazu!

[AufZack Talk] [Forum]     
Posten Sie ins Forum dazu:
Betreff:

Ihre Meinung via Facebook posten:

   






Top Klicks | Thema Aktuell | Archiv

Folge uns: | Facebook | Google+ | Youtube

 

 

  Sponsoren, Partner:
  


Browser



Thunder Power



Stonic



Straßenfest 1080 Wien



Laura Helena Buch



Ferrari Coupe 2017



HSN 2017 Vösendorf


BMW Alpina

Aktuell aus den Magazinen:
 Monero statt Werbung? Mining aufgrund Adblocker als Alternative ungeeignet
 Elektrisch wie Tesla Kommt aber aus Spanien, Italien und Taiwan: Thunder Power
 Neuheit Nikon D850 Bereits in der Hand gehabt: Die neue Profi-Kamera von Nikon
 Facebook Marktplatz Das Social Network startet mit einer Kleinanzeigenplattform.
 Alternative Browser Bessere Alternativen zu Chrome, Safari, Explorer und Firefox

contator.net im Überblick:
 Webnews  WebWizard | Bundesland.at | Wien-Tipp.at | NewsTicker | contator.tv
 Business  Journal.at | Anfrage.net | plex | Seminar.At | BizTipp
 Auto  Auto.At | TunerAuto.At | OldtimerAuto.At | AutoTalk.At | AutoGuide.At | AutoBiz.At
 Freizeit  Style.at | Famili.at | Kinofilm.at | Musical.at | heavy.at | grlz | WitzBold | Advent.At
 Shopping  anna | Shoppingcity.at | SchatzWelt Gewinnspiele | Prozente.net Gutscheine
 Community  AufZack! | Flirtparty | Player | Schmuddelecke

Kontaktformular
Rechtliches
Copyright © 2017    Impressum    Adresse    Sitemap   
Mediadaten    Anfrage: hier werben!    Freies Web? Keine adblocker!
Tripple
      ad-locator.net    |    web-applicator.net