Diese Website verwendet beste Cookies. Mit der Nutzung stimmen Sie der Speicherung zu.


» contator.net » Auto » Auto.At » Magazin » Tipps und Service  

10.12.2016 04:16      Benutzerkonto

Partner:

eMail-Newsletter gratis:

Archiv | Abmelden | RSS/Feeds
Folge uns:
Wir sind in Facebook! Wir sind in Twitter! Wir sind in Google+! Wir sind in Youtube! Wir sind in Instagram! Wir sind in Labarama!

Suche:

                                                                                                                                                                                                                                                                   














Neueste Artikel

Spike-Reifen: Rechtslage in europäischen Staaten
Winterreifenpflicht 2016
Autobahnvignette 2017: 86,40 Euro
OBD Diagnose und Selbstreparatur
Komfort in der Garage
Reifenlagerung: wie man es richtig macht
mehr...








style.at Pictorial Magazin


Aktuelle Highlights

Kostenlose Vignette



Querverweise
Gebrauchtwagen Wert

 
Auto.At Tipps und Service
Service  30.11.2016

Spike-Reifen: Rechtslage in europäischen Staaten

Während Spike-Reifen in einigen Staaten Europas aufgrund von Verboten in Vergessenheit geraten sind, stellen sie in Bergregionen und Gegenden mit winterlichem Klima noch immer wichtige Begleiter dar.

Speziell jetzt in der Herbst- und Winterzeit sind sie in der Alpenregion anzutreffen. So sind etwa in Österreich, der Schweiz und in Frankreich diese mit Metallfortsätzen ausgestatteten Reifen vor allem in höheren Lagen verbreitet. Auch in einem kleineren Teil Deutschlands, nämlich am Alpenrand, ist die Verwendung auch heute noch erlaubt.

Vorteile und Probleme bei der Verwendung von Spike-Reifen

Die kleinen Spikes, sprich Metallfortsätze im Reifenprofil erlauben bei Schnee und Eis eine erheblich schnellere Fortbewegung des Fahrzeugs als eine einfache Winterbereifung. Auch Schneeketten können mit dem Profil der Spikes nicht mithalten. Ähnlich der Verwendung von Steigeisen beim Klettern graben sich die Metallstifte in die vereiste oder verschneite Oberfläche. Somit erlauben sie selbst bei geschlossener Eisdecke durch die über die gesamte Lauffläche verteilten Spikes eine relativ sichere Fortbewegung.



Zumeist ragen die Metallstifte etwa 1,5 bis 2 Millimeter aus dem Reifen-Laufprofil heraus. Die Vorteile bei eisigen Oberflächen entfallen allerdings bei trockenen Strecken, etwa bei regulären, asphaltierten Wegen. Die Bodenhaftung leidet hier unter den Spikes.

Ein wichtiges Problem der Spike-Reifen zeigt sich in deren zerstörerischer Wirkung auf den Asphalt. Dies führte in Deutschland zu einem Verbot der Spikes im Jahr 1975. Noch bis in die 1970er Jahre bildeten sich durch die größere Verwendung von Spikes auf deutschen Autobahnen Spikerillen. Diese gefährdeten die Fahrsicherheit, besonders durch nässebedingte Aquaplaning-Gefahr. Nach dem Verbot konnten sich Winterreifen ohne Spikes erst durchsetzen, nachdem ihre Wintertauglichkeit durch neue Gummimischungen und bessere Lamellentechnik deutlich verbessert wurde.



Eine auch in Deutschland bei entsprechenden Witterungen zulässige Alternative sind Schneeketten. Einen umfassenden Preisvergleich zum Finden der passenden Schneeketten bietet Idealo.

Spike-Reifen in der Alpenregion

Für Österreich gilt eine Regelung, nach der die Verwendung von Spike-Reifen von Anfang Oktober bis Ende Mai erlaubt ist. Hierbei müssen die Spikes an allen Rädern des Fahrzeugs angebracht sein. Die maximal zulässige Länge der Metallspitzen beträgt zwei Millimeter. Bei der Spike Nutzung ist in Österreich zudem ein amtlicher Spike-Aufkleber am Heck des Autos verpflichtend. Zu beachten ist zudem die zulässige Höchstgeschwindigkeit von 100 km/h auf Autobahnen (auf sonstigen Strecken außerorts 80 km/h).

Die Schweiz sieht für die Spike-Nutzung regulär einen Zeitraum von November bis April vor, der je nach Wetterlage verlängert werden kann. Auch hier ist ein Spike-Aufkleber Pflicht und die maximal zulässige Höchstgeschwindigkeit außerorts beträgt 80 km/h. Auf Autobahnen der Schweiz ist die Verwendung von Spikes untersagt. Ausnahmen stellen der San-Bernadino-Tunnel sowie der St.-Gotthard-Tunnel dar.

Auch für die deutsche Alpenregion gibt es eine kleine Sonderregelung. Ein Fahrstreifen an der Grenze zu Österreich sowie ein weiterer Bereich bei Bad Reichenhall sind aufgrund erhöhter Gefahr von Eisglätte für die Spike-Nutzung erlaubt. Die zulässige Höchstgeschwindigkeit beträgt hier 50 km/h, während die Nutzung auf Autobahnen untersagt ist.

Wer unerlaubt mit Spikes unterwegs ist, riskiert nicht nur empfindliche Geldstrafen, wie in Österreich bis zu 2.180 Euro oder Punkte, wie in Deutschland (1 Punkt und 50 Euro), sondern es kann auch die Weiterfahrt untersagt werden.

Andere europäische Staaten

Andere Staaten Europas profitieren von großzügigeren Regelungen zur Nutzung von Spikes. Dies hängt aus unterschiedlichen Gründen mit den Witterungsbedingungen zusammen. So haben etwa in skandinavischen Staaten wie Norwegen oder Schweden sowie in Finnland Spikes an mehreren Monaten im Jahr konkrete Verwendungsmöglichkeiten. In südeuropäischen Staaten wie Griechenland liegt auch kein Verbot von Spikes vor, da das Thema mangels Einsatzmöglichkeiten in diesen Staaten nicht relevant ist.

Ihre Meinung dazu? Schreiben Sie hier!

#Spikes #Spikereifen #Reifen #Winterreifen #Auto #Autobahn #Winter #Schnee #Eis #Gesetz #Recht #Strafen


Kommen Sie auf unsere Facebook-Seite!
Wir sind in Google+ für Sie da...
Folgen Sie unserem Twitter-Feed hier...
Folgen Sie unserem Labarama-Blog...
Folge unserem Instagram...
Newsticker per eMail oder RSS/Feed!

Auch interessant!
Strümpfe statt Spikes?
Wer im Winter ins Gebirge aufbricht und mit fast durchgängig verschneiten Straßen rechnet, hat ganz selbs...

Fahrer von Spikes aufgeschlitzt
Eisspeedway-Unfall: Der Österreicher Markus Skabraut landete mit dem Rücken auf dem Hinterrad eines Konku...

Spikesaison beginnt wieder
Ab dem 15. November 2003 bis zum 19. April 2004 darf in Gesamtösterreich wieder mit Spikes gefahren werde...

Spikes in Österreichs Nachbarländern
Seit 15. November 2000 ist in Österreich das Befahren der Straßen und Autobahnen mit Spikereifen bis zum ...

Spikesfahren im Winter
Spikes sind ein Mittel, die Sicherheit im extremen Winter zu verbessern. Wie sind die Regeln?...

Forum: Ihre Meinung dazu!

[AufZack Talk] [Forum]     
Posten Sie ins Forum dazu:
Betreff:

Ihre Meinung via Facebook posten:

   






Top Klicks | Thema Service | Archiv

Folge uns: | Facebook | Google+ | Youtube

 

 

  Sponsoren, Partner:
  


Postfaktum



Medienmanipulation



Kostenlose Vignette



Spielespass



Wildstyle 2016



Weihnachtstraum



Spikes


ComicCon Vienna

Aktuell aus den Magazinen:
 Christbaumkerzen kosten Geld Mehr Energie als der Kühlschrank: So sparen Sie am Christbaum!
 GnR: Konzert in Wien 2017 kommen Axl Rose, Slash und Co. nach Österreich
 Gratis Vignette 2017 Auch heuer wieder: Aktionen rund um die Autobahnvignette
 Illegale Spams für Hofer Wahlwerbung mit Daten der Wahlbehörde
 Comics und Spiele ComicCon, Videocon und Spielespass in Wien

contator.net im Überblick:
 Webnews  WebWizard | Bundesland.at | Wien-Tipp.at | NewsTicker | contator.tv
 Business  Journal.at | Anfrage.net | plex | Seminar.At | BizTipp
 Auto  Auto.At | TunerAuto.At | OldtimerAuto.At | AutoTalk.At | AutoGuide.At | AutoBiz.At
 Freizeit  Style.at | Famili.at | Kinofilm.at | Musical.at | heavy.at | grlz | WitzBold | Advent.At
 Shopping  anna | Shoppingcity.at | SchatzWelt Gewinnspiele | Prozente.net Gutscheine
 Community  AufZack! | Flirtparty | Player | Schmuddelecke

Kontaktformular
Rechtliches
Copyright © 2016    Impressum    Adresse    Sitemap   
Mediadaten    Anfrage: hier werben!    Freies Web? Keine adblocker!
Tripple
      ad-locator.net    |    web-applicator.net