Diese Website verwendet beste Cookies. Mit der Nutzung stimmen Sie der Speicherung zu.


» contator.net » Auto » Auto.At » Magazin » Kurzmeldungen  

23.2.2017 17:34      Benutzerkonto

Partner:

eMail-Newsletter gratis:

Archiv | Abmelden | RSS/Feeds
Folge uns:
Wir sind in Facebook! Wir sind in Twitter! Wir sind in Google+! Wir sind in Youtube! Wir sind in Instagram! Wir sind in Labarama!

Suche:

                                                                                                                                                                                                                                                                   














Neueste Artikel

Überwachung von Autos
Parkplatz-Blockwarte in England
Verkehrszeichen sind Rechts-Sache
540 Euro für das Auto
Metallischer Wasserstoff ist möglich
Vignette 2017 ab heute
Rettung im Radio
Kopfstütze gegen Sekundenschlaf
Fiat Chrysler und der Diesel
Digitale NummernschilderVideo im Artikel!
mehr...








grlz #9


Aktuelle Highlights

Opel Crossland X



Querverweise
Gebrauchtwagen Wert

 
Auto.At Kurzmeldungen
Marken & Modelle  08.06.2016 (Archiv)

Fahrerlose Fiat für Uber

Der italienisch-amerikanische Automobilkonzern Fiat Chrysler erwägt eine Zusammenarbeit mit dem US-Fahrtendienstleister Uber zur Entwicklung fahrerloser Fahrzeuge.

Das berichtet 'Bloomberg' unter Berufung auf nicht namentlich genannte Insider. Danach sollen sich die beiden Unternehmen bereits in Gesprächen befinden. Das Projekt könnte noch in diesem Jahr spruchreif werden, heißt es.

Auch wenn alle Beteiligten zu den Gerüchten bislang keine Stellungnahmen abgegeben haben, nehmen die Börsianer den Wert der Kooperation bereits vorweg. Bei Redaktionsschluss dieser Meldung (13:28 Uhr) notiert die Fiat-Chrysler-Aktie in Frankfurt mit einem deutlichen Plus von 3,24 Prozent bei 6,50 Euro. Automobilexperten halten eine Zusammenarbeit mit Uber für eine Win-Win-Situation.

Der aktuelle Schritt von Fiat Chrysler kommt nicht von ungefähr. Das Unternehmen hält auch wie seine Rivalen in jüngster Zeit verstärkt nach Kooperationen mit technologieführenden Unternehmen Ausschau. Damit erhofft man sich Wettbewerbsvorteile frühzeitig zu sichern, denn auch das Nutzungsverhalten vor allem jüngerer Kunden hat sich in Zeiten der Shareconomy signifikant verändert. Teilen und nutzen, statt nur besitzen, heißt die Devise.

Fiat Chrysler ist in Sachen selbstfahrender Autos kein unbeschriebenes Blatt. Bereits Anfang Mai dieses Jahres hatte das Unternehmen eine Zusammenarbeit mit Google publik gemacht. Darin will sich der Konzern als erster großer Automobilhersteller die Technik der Kalifornier für selbstfahrende Autos ansehen und diese ausprobieren. Kaum verwunderlich, dass auch Toyota Morgenluft riecht und seit Ende Mai ebenfalls eine Kooperation mit Uber pflegt.

pte/red

Ihre Meinung dazu? Schreiben Sie hier!

#Fiat #Uber #selbstfahrend #Google #Aktie


Kommen Sie auf unsere Facebook-Seite!
Wir sind in Google+ für Sie da...
Folgen Sie unserem Twitter-Feed hier...
Folgen Sie unserem Labarama-Blog...
Folge unserem Instagram...
Newsticker per eMail oder RSS/Feed!

Auch interessant!
AVL List und Magna fahren selbst
In der Steiermark haben heute die ersten Tests mit teilweise selbstfahrenden Autos auf österreichischen S...

Selbstfahrende Autos
Mehr Verkehr durch selbstfahrende Autos? Das scheint die Konsequenz zu sein, wenn man die Hände am Steuer...

Autosicherheit heute - wie kann man sich schützen
Bei der Entwicklung moderner Fahrzeuge spielt die Sicherheit eine immer größere Rolle. Dies betrifft nich...

Toyota will 2020 selbst fahren
Toyota hat mit dem 'Highway Teammate' ein Testfahrzeug vorgestellt, das auf der Autobahn ohne Zutun eines...

Roboterautos müssen Gesetze brechen
Google bringt seinen selbstfahrenden Autos derzeit bei, nicht so streng auf die Straßenverkehrsordnung zu...

1000 km mit Tesla
Gerade hat Audi angekündigt, mit seinem e-SUV über die Tesla-Grenzen der Reichweite zu kommen. Nun legt T...

Sicherer ohne Fahrer am Lenkrad
Zwei Analysen der Virginia Tech zeigen erstmals, dass sich viele Unfälle, Verletzungen und Todesfälle ver...

Audi TT als Roboter-Rennwagen
US-Forscher haben einen autonomen Audi TT mit annähernd 200 Stundenkilometern über eine Rennstrecke gejag...

Forum: Ihre Meinung dazu!

[AufZack Talk] [Forum]     
Posten Sie ins Forum dazu:
Betreff:

Ihre Meinung via Facebook posten:

   






Top Klicks | Thema Marken & Modelle | Archiv

Folge uns: | Facebook | Google+ | Youtube

 

Marken im AutoGuide:
  Mehr zu Chrysler...
  Mehr zu Fiat...
  Mehr zu Toyota...

 

  Sponsoren, Partner:
  


Werbeabgabe im Web?



Heizung: Bedarf berechnen



Opel Crossland X



Mode für das Badezimmer



Lego Batman Kinofilm



Instagram-Fans kaufen



Golf Update 2017


Autoszene 2017

Aktuell aus den Magazinen:
 Kommt Lada wieder? Ein westlicherer Vesta soll die Bahn nach Europa wieder öffnen.
 Keine Strafe Verkehrszeichen war auf falscher Seite montiert.
 Urheberrecht besser durchsetzbar Mit einem Urteil des EuGH werden Werke endlich wertvoller.
 Wellness im eigenen Badezimmer Die Mode- und Technik-Trends für das eigene Badezimmer.
 Golf 2017 Das Facelifting des VW Golf will ein Update sein.

contator.net im Überblick:
 Webnews  WebWizard | Bundesland.at | Wien-Tipp.at | NewsTicker | contator.tv
 Business  Journal.at | Anfrage.net | plex | Seminar.At | BizTipp
 Auto  Auto.At | TunerAuto.At | OldtimerAuto.At | AutoTalk.At | AutoGuide.At | AutoBiz.At
 Freizeit  Style.at | Famili.at | Kinofilm.at | Musical.at | heavy.at | grlz | WitzBold | Advent.At
 Shopping  anna | Shoppingcity.at | SchatzWelt Gewinnspiele | Prozente.net Gutscheine
 Community  AufZack! | Flirtparty | Player | Schmuddelecke

Kontaktformular
Rechtliches
Copyright © 2017    Impressum    Adresse    Sitemap   
Mediadaten    Anfrage: hier werben!    Freies Web? Keine adblocker!
Tripple
      ad-locator.net    |    web-applicator.net