Diese Website verwendet beste Cookies. Mit der Nutzung stimmen Sie der Speicherung zu.















Neueste Artikel

Was ist mein Auto noch wert?Wegweiser...
Friedrich Motorsport-Auspuff via Konfigurator
KFC stoppt selbstfahrende Autos
Schutz gegen Keyless-Autodiebe
Autonome Autos
Neu für Autofahrer 2018
Digitale Autobahnvignette 2018
mehr...








Autoszene #18


Aktuelle Highlights

Passat Alltrack



Querverweise
Gebrauchtwagen Wert

 
Auto.At Tipps und Service
19.02.2001 (Archiv)

Crash-Test: 10 Autositze haben nicht bestanden

Peitschenschlag - rund 20.000 Österreicher erleiden jedes Jahr Nackenverletzungen bei Unfällen. Eine gute Kopfstütze kann Verletzungen verhindern. Aber wie gut sind die Autositze? Elf Marken wurden getestet - das Ergebnis war ernüchternd.

Die Crash-Test-Objekte: BMW 3er Reihe, Fiat Brava, Ford Focus und Mondeo, Mercedes A-Klasse, Nissan Almera, Opel Astra, Renault Megane, Saab 9-5, Volvo V 70 und VW Golf IV. 'Bei der Durchführung wurde ein Heckaufprall mit 30 km/h simuliert', erklärte ÖAMTC-Cheftechniker Max Lang. 'Einmal war die Kopfstütze absichtlich falsch, beim zweiten Mal optimal eingestellt.' Auch die Stabilität der Sitze wurde untersucht.

Vorzugsschüler der Test-Klasse mit 'sehr gut' als Gesamturteil erhielt nur der Volvo. Lang: 'Er überzeugt mit einem 'aktiven' Lehnensystem, durch das bei einem Crash die ganze Lehne Energie absorbiert.'

Die Note 'gut' erreichten die zwei Ford Modelle sowie die Autos von Nissan, Saab und VW. Die drei letzteren besitzen ein 'aktives' Kopfstützensystem, bei dem im Fall eines Heckaufpralls der Druck auf die Rückenlehne in eine Vorwärtsbewegung der Kopfstütze umgesetzt wird.

Das Mittelfeld mit einem 'zufriedenstellend' teilten sich Opel und BMW, lediglich ein 'ausreichend' bekamen die Sitze von Fiat, Mercedes und Renault.

Aber auch der Mensch kann etwas dazu beitragen, um die Unfallfolgen stark zu reduzieren. Die Kopfstütze richtig einstellen! Der Experten-Tipp: Die Oberkante der Stütze muss so weit nach oben geschoben werden, dass sie mit der Scheitelhöhe abschließt. Der Abstand zum Kopf soll ca. zwei Zentimeter betragen.

sch

Ihre Meinung dazu? Schreiben Sie hier!


Kommen Sie auf unsere Facebook-Seite!
Wir sind in Google+ für Sie da...
Folgen Sie unserem Twitter-Feed hier...
Folgen Sie unserem Labarama-Blog...
Folge unserem Instagram...
Newsticker per eMail oder RSS/Feed!

Forum: Ihre Meinung dazu!

[AufZack Talk] [Forum]     
Posten Sie ins Forum dazu:
Betreff:

Ihre Meinung via Facebook posten:

   






Top Klicks | Archiv

Folge uns: | Facebook | Google+ | Youtube

 

Marken im AutoGuide:
  Mehr zu BMW...
  Mehr zu Fiat...
  Mehr zu Ford...
  Mehr zu Nissan...
  Mehr zu Opel...
  Mehr zu Renault...
  Mehr zu Saab...
  Mehr zu Volvo...
  Mehr zu VW...

 

  Sponsoren, Partner:
  


Style 4/2018


Motorwelten Wien


BMW X2


Range Rover Velar


Vignette: Kosten 2018


Photo Adventure Wien

Aktuell aus den Magazinen:
 DSGVO in der Fotografie Fotografen sollten sich auf den Datenschutz vorbereiten
 VW Neo 2019 Elektroauto als Golf-Nachfolger
 DSGVO Kontaktformulare im Web ändern!
 Newsletter und Datenschutz ab 2018 DSGVO bringt viel Neues für eMail-Versand
 Verträge für ADV DSGVO-Links für die Cloud

contator.net im Überblick:
 Webnews  WebWizard | Bundesland.at | Wien-Tipp.at | NewsTicker | contator.tv
 Business  Journal.at | Anfrage.net | plex | Seminar.At | BizTipp
 Auto  Auto.At | TunerAuto.At | OldtimerAuto.At | AutoTalk.At | AutoGuide.At | AutoBiz.At
 Freizeit  Style.at | Famili.at | Kinofilm.at | Musical.at | heavy.at | grlz | WitzBold | Advent.At
 Shopping  anna | Shoppingcity.at | SchatzWelt Gewinnspiele | Prozente.net Gutscheine
 Community  AufZack! | Flirtparty | Player | Schmuddelecke
Kontaktformular
Rechtliches
Copyright © 2018    Impressum    Adresse    Sitemap   
Mediadaten    Anfrage: hier werben!    Freies Web? Keine adblocker!
Tripple
      ad-locator.net    |    web-applicator.net    |    imaginator.at