Diese Website verwendet beste Cookies. Mit der Nutzung stimmen Sie der Speicherung zu.















Neueste Artikel

Hyundai Tucson erneuert
Opel X erfolgreich
Audi A4 2019 gezeigt
Mercedes erneuert die C-Klasse
Porsche Mission E wird Taycan
Opencars Kleinhaugsdorf 2018: Fotos!Fotoserie im Artikel!
Cabrio und Sportwagentreffen 2018
Neue Mercedes G-Klasse aus Graz
Golf GTI TCRWegweiser...
E-VW: Neo ab 2019
mehr...









Aktuelle Highlights

McLaren 600 LT



Querverweise
Gebrauchtwagen Wert

 
Auto.At Auto-News
30.09.2015 (Archiv)

Autofahrer gegen grüne Politik

Die aktuellen Verkehrsprojekte zielen vor allem auf zwei Dinge ab: Den Autofahrern soll das Leben schwer gemacht werden und es sollen die Brieftaschen der Autofahrer leichter gemacht werden. Gerade in Zeiten, in denen gewählt wird, scheint das so.

Die grünen Forderungen sind hier vorgetragen worden, der ÖAMTC hat per Integral Marktforschung nun die Bevölkerung befragt, inwieweit diese überhaupt dem Willen der Wähler entsprechen. Die bevorstehende Wahl in Wien kann man an den Ergebnissen schon ausmalen.

66% lehnen etwa die Pläne ab, den Schwedenplatz zum engeren Nadelöhr für Autofahrer zu machen. Auch die Landstraßer Haußtstraße als Begegnungszone können sich die Wiener nach den Erfahrungen mit der grünen Verkehrspolitik auf der Mariahilfer Straße nicht vorstellen: Nur ein Drittel befürwortet hier eine Änderung.

Noch mehr Ablehnung erhält die Forderung nach einem autofreien Ring, nur 20% können sich diese Phantasie in Realität vorstellen. Am liebsten wäre den Wienern ohnehin eine Volksabstimmung vor Entscheidungen im Verkehrsbereich, 76% fordern dieses Korrektiv aus dem Volk nach den Erfahrungen mit dem Vorgehen aus dem Verkehrsressort durch die politischen Vertreter.

Man könnte übrigens annehmen, dass sich die 1000 Befragten nur gegen Änderungen aussprechen, doch dem ist nicht so. Selbst bei bereits umgesetzten Dingen ist die Zustimmung gering. Tempo 30 auf der dreispurigen Hörlgasse etwa finden 57% verkehrt, nur 22% stimmen zu.

Liest man diese Zahlen im Rathaus, dann dürfte beim Bürgermeister schön langsam der Verdacht aufkommen, mit seiner Entscheidung, das Verkehrsressort an seinen grünen Koalitionspartner zu delegieren, falsch gelegen zu sein. Fällt die Wahl ähnlich aus wie die Umfrage in diesen wichtigen Fragen, dann würden zahlreiche Sessel im Stadtparlament wackeln...

Ihre Meinung dazu? Schreiben Sie hier!

#Wien #Wahl #Verkehrspolitik #Grüne #ÖAMTC


Kommen Sie auf unsere Facebook-Seite!
Wir sind in Google+ für Sie da...
Folgen Sie unserem Twitter-Feed hier...
Folgen Sie unserem Labarama-Blog...
Folge unserem Instagram...
Newsticker per eMail oder RSS/Feed!

Auch interessant!
Begegnungszone in der Lange Gasse fix
Florianiprinzip in der Lange Gasse: Bei der Anrainerbefragung waren knapp über die Hälfte für die Umwandl...

Streit um Weihnachtsbeleuchtung
Die Mariahilfer Straße ist nicht nur durch die Politik gebeutelt, nun ist auch das Geld knapp. Die halbe ...

Generali Center schließt
Noch ein Opfer der Mariahilfer Straße: Das Generali Center schließt mit Jahresende und soll erst 2017 mit...

Wahlergebnis in Wien: 2015 wider den Prognosen
Die neos sind absolute Wahlsieger, die SPÖ gewinnt trotz Verlusten deutlich vor der FPÖ in Wien. Dämpfer ...

Neues MaHü-Debakel in Wien?
Wenn es nach den Grünen geht, dann soll die unrühmliche Geschichte rund um die Mariahilfer Straße eine Fo...

Garagen in Mariahilf in Problemen
Nicht nur die Baustellen, sondern auch die fertigen Begegnungszonen samt neuem Einbahnen-Wirrwarr sorgen ...

Tempo 30 auf Durchzugsstraße
Drei Spuren, jede Menge Verkehr und wenig Bedarf an stockenden und damit lauten Autos. Trotzdem macht Wie...

Schwachsinn mit Methode
Wenn die Politik - insbesondere die grüne - Verkehrspolitik machen will, dann ist nicht selten im Ergebni...

Forum: Ihre Meinung dazu!

[AufZack Talk] [Forum]     
Posten Sie ins Forum dazu:
Betreff:

   






Top Klicks | Archiv



 

 

  Sponsoren, Partner:
  


Furtner live


Cabrio und US-Cars


Fotos Pannonia Carnuntum


Style 4/2018


Motorwelten Wien


BMW X2

Aktuell aus den Magazinen:
 Sex-Abzocke in Instagram Investigative Leistung oder Selbstjustiz gegen Beichtstuhl
 Leistungsschutzrecht kommt so nicht EU-Parlament stimmt gegen Urheberrechtsreform
 Teure Google Maps Wer Landkarten auf Websites einsetzt, muss zahlen.
 IGTV statt Youtube Videos im Hochformat produzieren...
 Halteverbot, ausgenommen Stromer Elektroautos bekommen mehr Platz

contator.net im Überblick:
 Webnews  WebWizard | Bundesland.at | Wien-Tipp.at | NewsTicker
 Business  Journal.at | Anfrage.net | plex | Seminar.At | BizTipp
 Auto  Auto.At | TunerAuto.At | OldtimerAuto.At | AutoTalk.At | AutoGuide.At | AutoBiz.At
 Freizeit  Style.at | Famili.at | Kinofilm.at | Musical.at | heavy.at | grlz | WitzBold | Advent.At
 Shopping  anna | Shoppingcity.at | SchatzWelt Gewinnspiele | Prozente.net Gutscheine
 Community  AufZack! | Flirtparty | Player | Schmuddelecke
Kontaktformular
Rechtliches
Copyright © 2018    Impressum    Datenschutz    Adresse    Sitemap   
Mediadaten    Anfrage: hier werben!    Freies Web? Keine adblocker!
Tripple
      ad-locator.net    |    web-applicator.net    |    imaginator.at