Diese Website verwendet beste Cookies. Mit der Nutzung stimmen Sie der Speicherung zu.















Neueste Artikel

Wasserstoff wird sauberer
Neue Diesel-Katalysatoren
Roadtrip liest Wikipedia
Parkplätze für Elektroautos
Änderungen beim Pickerl 2018
Was ist mein Auto noch wert?Wegweiser...
mehr...









Aktuelle Highlights

Audi eTron 55



Querverweise
Gebrauchtwagen Wert

 
Auto.At Tipps und Service
Tipp  21.11.2013 (Archiv)

Führerscheinentzug und Strafe im Ausland

Auch wenn die Haupt-Urlaubssaison derzeit noch in weiter Ferne liegt, so besuchen viele Österreicher über die Weihnachtsfeiertage und die Jahreswende ihre Angehörigen in den Nachbarländern.

Und für den ein oder anderen Fahrer könnte ein Aufenthalt in Deutschland, Italien oder der Schweiz unbequeme Konsequenzen mit sich bringen – etwa dann, wenn in diesen Ländern ein Fahrverbot verhängt und der Führerschein einkassiert wurde.

Grobe Missachtungen der Verkehrsregeln, wie zum Beispiel das Fahren unter Alkohol- oder Drogeneinfluss, zu schnelles Fahren, Geisterfahrten oder Unfall mit Fahrerflucht führen auch im Ausland zum Entzug der Fahrerlaubnis. Dabei dürfen die Führerscheine von den ausländischen Behörden nicht gänzlich eingezogen werden, sondern nur vorübergehend einbehalten um ein Fahrverbot für das Land zu erteilen. Bei Abgabe des Führerscheins im Ausland, entsteht bei Fahrten hierzulande grundsätzlich das Problem, dass sich der Fahrzeugführende nicht ausreichend ausweisen kann. In einem solchen Fall können Bußgelder entstehen.

Das einbehaltene Dokument wird anschließend an die zuständige Ausstellungsbehörde in Österreich geschickt. Dort könnten die betroffenen Verkehrssünder die im Ausland eingezogenen Führerscheine wieder in Empfang nehmen. Allerdings ist die Rückgabe der Dokumente keineswegs selbstverständlich, da die Behörden so vom Vergehen der Fahrer im Ausland in Kenntnis gesetzt werden. Auf Basis der Informationen der ausländischen Behörden können verkehrs-psychologische Untersuchungen angeordnet und Fahrverbote erteilt werden.

Bei längerfristigem Entzug des Führerscheins denken viele Fahrer darüber nach, den Führerschein in Ländern wie Tschechien oder Polen günstig erneut zu machen. Doch auch wenn dort ansässige Internetseiten noch immer mit derart Methoden werben, so ist ein Führerschein, der trotz VPU-Auflagen im Ausland ausgestellt wird keinen Schilling wert. Falls Sie selbst betroffen sind oder sich über das Thema genauer informieren möchten, können Sie eine Antwort bei gutefrage.net finden.

Ihre Meinung dazu? Schreiben Sie hier!

#Führerschein #Strafe #Ausland


Kommen Sie auf unsere Facebook-Seite!
Wir sind in Google+ für Sie da...
Folgen Sie unserem Twitter-Feed hier...
Folgen Sie unserem Labarama-Blog...
Folge unserem Instagram...
Newsticker per eMail oder RSS/Feed!

Auch interessant!
Weniger Führerscheine
Die Statistik Austria hat erhoben, dass im letzten Jahr die Anzahl der Führerscheine rückgängig war....

Führerschein: 15 Jahre ab 2013?
Die Massen laufen zu den Polizeidirektionen und holen sich noch schnell den Führerschein, der nicht befri...

Schnell den Führerschein tauschen?
Dieser Tipp geistert durch die Medien, wird im Internet verbreitet und veranlasst derzeit viele, sich den...

'Führerschein neu“: Härtere Strafen
Die Regierung hat sich auf den 'Führerschein neu' geeinigt, der mit Jänner 2006 in Kraft treten soll. Ins...

Führerscheinentzug im Ausland
Alkohol am Steuer, zu schnell unterwegs – das kann auch im Ausland den Führerschein kosten. Welche Konseq...

Forum: Ihre Meinung dazu!

[AufZack Talk] [Forum]     
Posten Sie ins Forum dazu:
Betreff:

   






Top Klicks | Thema Tipp | Archiv



 

 

  Sponsoren, Partner:
  


BMW Z4 erneuert


Classic Days 2018


Volvo V90 Test


Furtner live


Cabrio und US-Cars


Fotos Pannonia Carnuntum


Style 4/2018

Aktuell aus den Magazinen:
 Microsoft wartet auch Hardware Der Managed Desktop ergänzt die 365 Cloud
 Audi Stromer Wettbewerbsfähiger Quattro in Paris
 Bewertungen im Web Studie zeigt die Akzeptanz vor dem Kauf
 Politische Netz-Baustellen Regulierung, Datenschutz, Meinungsfreiheit
 Mercedes EQC Erster Stromer von Mercedes Benz

contator.net im Überblick:
 Webnews  WebWizard | Bundesland.at | Wien-Tipp.at | NewsTicker
 Business  Journal.at | Anfrage.net | plex | Seminar.At | BizTipp
 Auto  Auto.At | TunerAuto.At | OldtimerAuto.At | AutoTalk.At | AutoGuide.At | AutoBiz.At
 Freizeit  Style.at | Famili.at | Kinofilm.at | Musical.at | heavy.at | grlz | WitzBold | Advent.At
 Shopping  anna | Shoppingcity.at | SchatzWelt Gewinnspiele | Prozente.net Gutscheine
 Community  AufZack! | Flirtparty | Player | Schmuddelecke

Rechtliches
Copyright © 2018    Impressum    Datenschutz    Kontakt    Sitemap   
Tripple
      ad-locator.net    |    web-applicator.net    |    imaginator.at