Diese Website verwendet beste Cookies. Mit der Nutzung stimmen Sie der Speicherung zu.















Neueste Artikel

Ganzjahresreifen: worauf ist zu achten?
Anrainer: Kurzparkzonen in Wien geändertWegweiser...
Der nächste L200
Situative Winterreifenpflicht startet
Social Media im AutoWegweiser...
Tempolimits bringen mehr Unfälle
Toyota Camry kommt wieder
Neuer Kunststoff für die Ökobilanz
mehr...








Advent.at Magazin 2018


Aktuelle Highlights

Autobahnbignette 2019



Querverweise
Gebrauchtwagen Wert

 
Auto.At Kurzmeldungen
Service  28.06.2013 (Archiv)

Auswahlkriterien für Autoradios

Im Auto hört man gerne Musik, oft ist der Fahrersitz auch der einzige Platz, an dem man die Zeit hat, sich aktuelle Nachrichten anhören zu können. Da sollte das Gerät dann auch passen!

Wir haben Ihnen daher hier eine Checkliste mit Kriterien in diesem Artikel zusammengefasst, die die wichtigsten Fragen stellt, die Sie sich vor dem Kauf eines neuen Autoradios stellen sollten. In Kürze:

  • Budget - was darf der Autoradio kosten?
  • Leistung - Schalldruck für Bass-Fans
  • Qualität - Musikliebhaber wollen es nicht klirrend...
  • Anbindung - mit Bluetooth zum Handy?
  • Medien - MP3, USB-Stick, CD/DVD, ... erforderlich?
  • Größe - DIN oder Doppel-DIN-Schacht?
  • Bildschirm - mehr als nur Ziffern?
  • Design - passen Farben und Optik ins Auto?
  • Funktion - Navi, Entertainment etc. erforderlich?


Da gibt es also eine ganze Menge an Kriterien, die Ihren persönlichen Favoriten finden lassen. Auch die Marke könnte eine Eigenschaft sein, die ihre Fans zugreifen läßt. Wie verschieden hier die Geschmäcker und Wünsche sind, zeigt etwa der Test und Vergleich auf autoradio.org. Das Wichtigste dabei: Viel falsch kann man aber nicht machen mit modernen Geräten - die Basis erledigen alle.

Der Radio passt!

Die Einschubschächte in Autos sind normiert, die entsprechende DIN-Norm macht den Einbau und Anschluss eines neuen oder alternativen Autoradios einfach. Die Wahl zwischen einfachem und doppeltem Fach ist gegeben, große Navi-Geräte mit fixem Bildschirm etwa sind in der Regel als Doppel-DIN-Gerät ausgeführt. Passende Zwischenstecker vom Radio zum Auto sind bestellbar, eventuell notwendige passende Abdeckungen vor dem Radio genauso, wenn der vorinstallierte Radio hier Besonderheiten aufweist.



Die Watt-Leistung von Radios betrifft heute eher jene Personen, die außerhalb zuhören sollen - im Innenraum des Wagens reicht schon wenig Schalldruck, um uns in der Lautstärke zu überfordern. Wichtiger ist es aber, dass die Qualität passt - Rauschen und Klirren stört den Genuss genauso wie das Knarren, wenn der Einbau nicht passt.


30 oder 300 Euro - Anforderungen und Wünsche sind verschieden...

Die Quellen der Audio-Information ist relevant. Streamen Sie vom Handy, dann brauchen Sie passende Schnittstellen (USB, Bluetooth...) und Geräte - am Besten vorher testen, ob diese kompatibel sind. CD-Spieler, DVD-Player und USB-Stick ist simpel - wenn vorhanden, dann klappt es hier. Spannender sind dann schon mögliche Dateiformate, wobei MP3 sich wieder einmal durchgesetzt hat.

Bildschirme als modernes Highlight

Was die Elektronik heute im Auto können muss, um aufuzufallen, ist vom Tablet bekannt. Touchscreens, so groß wie möglich, sollen imposant sein und funktionell noch dazu. Gesten mit Wischen und ähnlichen Befehlen, die man vom iPad kennt, werden immer mehr auch beim Autoradio zur Eingabe verwendet.

Dabei gibt es zwei verschiedene Bauweisen. Manche Bildschirme sind fix an der Front, andere fahren beim Start des Wagens aus und klappen nach oben. Beides hat Vorteile, letzteres etwa, um am Parkplatz keine Begehrlichkeiten zu wecken. Dezente kühle Cockpits werden bei abgeschaltetem Radio genau so bleiben.

Funktionell wird es auch spannend, Radios können heute mehr als nur schallen: Radio und Navigationsgerät, Abspielgerät für MP3 und CD, DVD-Player, Konsole für Spiele, Schaltzentrale für das Handy, Bordcomputer für das Auto, Türöffner für die Garage, Radarwarner und mehr - Anforderungen an das Autoradio sind mannigfaltig. Basics wie Verkehrsfunk und Senderverfolgung sind dabei schon fast vergessen.

Vergessen sollte man auch nicht die Designelemente, die das Auto vorgibt und die der Autoradio befolgen sollte: Wenn alle Anzeigen grün sind, fällt der rote Sendertext am Autoradio aus dem Rahmen. Gleiches gilt für die Front, Klavierlack neben Plastik macht sich fehlplatziert - die Auswahl passender Materialien, Leuchten und Designs macht später mehr Freude.

Ihre Meinung dazu? Schreiben Sie hier!

#Autoradio #Elektronik #Navigation #Cockpit


Kommen Sie auf unsere Facebook-Seite!
Wir sind in Google+ für Sie da...
Folgen Sie unserem Twitter-Feed hier...
Folgen Sie unserem Labarama-Blog...
Folge unserem Instagram...
Newsticker per eMail oder RSS/Feed!

Auch interessant!
Trend-Autofarben
Im Zehn-Jahresvergleich gibt es eine klare Trendfarbe: Seit 2007 hat sich der Anteil der Farbe Weiß an al...

Problemloses Ende von AM-Radios
Radiohörer in den USA würden UKW- beziehungsweise FM-Sender bei einem Wegfall wesentlich stärker vermisse...

Die Geschichte des Autoradios
Das Autoradio ist heutzutage aus PKWs nicht mehr wegzudenken und für viele Berufspendler ist es oft die e...

Onlineradio im Auto
Der MP3-Player als sinnvoller Weg, die Musiksammlung auch im Auto unterwegs zur Verfügung zu haben, setzt...

75 Jahre Autoradio
Der beste Freund des Autofahrers ist 75 Jahre alt. Das erste serienreife Modell eines Autoradios wurde am...

Multimedia in Doppel-DIN
...

MP3-Player an jedes Autoradio!
...

Forum: Ihre Meinung dazu!

[AufZack Talk] [Forum]     
Posten Sie ins Forum dazu:
Betreff:

   






Top Klicks | Thema Service | Archiv



 

 

  Sponsoren, Partner:
  


AutoSzene Magazin


VieCC 2018 Wien


BMW X7 2018


BMW Z4 erneuert


Classic Days 2018


Volvo V90 Test


Furtner live

Aktuell aus den Magazinen:
 Facebook startet Watch Youtube-Mitbewerber von Facebook
 Weihnachts-Magazin Das neue Advent.At-Heft ist da!
 Cebit abgesagt Keine IT-Messe in Hannover mehr
 Anrainerparken für Unternehmen Wien ändert Kurzparkregeln im Dezember
 Vignette 2019 Alle Infos und Aktionen zur Autobahnvignette

contator.net im Überblick:
 Webnews  WebWizard | Bundesland.at | Wien-Tipp.at | NewsTicker
 Business  Journal.at | Anfrage.net | plex | Seminar.At | BizTipp
 Auto  Auto.At | TunerAuto.At | OldtimerAuto.At | AutoTalk.At | AutoGuide.At | AutoBiz.At
 Freizeit  Style.at | Famili.at | Kinofilm.at | Musical.at | heavy.at | grlz | WitzBold | Advent.At
 Shopping  anna | Shoppingcity.at | SchatzWelt Gewinnspiele | Prozente.net Gutscheine
 Community  AufZack! | Flirtparty | Player | Schmuddelecke

Rechtliches
Copyright © 2018    Impressum    Datenschutz    Kontakt    Sitemap   
Tripple
      ad-locator.net    |    web-applicator.net    |    imaginator.at