Diese Website verwendet hochwertige Cookies. Mit der Nutzung stimmen Sie der Speicherung zu.















Neueste Artikel

Was ist mein Auto noch wert?Wegweiser...
Friedrich Motorsport-Auspuff via Konfigurator
KFC stoppt selbstfahrende Autos
Schutz gegen Keyless-Autodiebe
Autonome Autos
Neu für Autofahrer 2018
Digitale Autobahnvignette 2018
Winterreifenpflicht ab NovemberWegweiser...
mehr...








Autoszene #18


Aktuelle Highlights

Passat Alltrack



Querverweise
Gebrauchtwagen Wert

 
Auto.At Tipps und Service
Service  16.02.2012 (Archiv)

GPS-Überwachung und Strafen

Mittels GPS-Signal will die britische Automobile Association (AA) künftig das Fahrverhalten von Autofahrern beobachten und dadurch erkennen, wie riskant jeder einzelne fährt. Prämien sollen sich danach richten.

Je nach dem steigt oder sinkt dann die Prämie eines speziellen Versicherungsangebots, berichtet die BBC. Kritiker glauben nicht, dass sich aus den Daten seriöserweise Schlüsse über die Fahrkünste einzelner Personen ziehen lassen, trotzdem sollen schon bald die ersten Fahrzeuge mit der entsprechenden Technik ausgestattet werden - die Versicherung kann dadurch Geschwindigkeiten und harte Bremsungen messen und aufzeichnen, auf welchen Straßen die Versicherten unterwegs sind.

Kleinere Versicherungsanbieter haben derartige Techniken bereits in Verwendung, die AA möchte das Modell nun mehrheitsfähig machen. Auch Konkurrent Direct Line soll bereits an einem ähnlichen Angebot arbeiten. Während gute Fahrer weniger bezahlen sollen, steigen die Prämien für besonders riskante Fahrer.

Seine eigene Bewertung kann jeder Versicherungsnehmer online einsehen: Steht eine Prämienerhöhung bevor, wird er gewarnt, künftig besser aufzupassen. 'Der entscheidende Punkt ist, dass die Technik den Fahrern eine gewisse Verantwortung gibt. Man denkt zweimal nach', sagt AA-Sprecher Ian Crowder.

Zusätzlich könnten die Daten dazu verwendet werden, bei Unfällen die Schuldfrage zu klären, so Crowder. Man werde die Informationen allerdings nur auf einen Gerichtsbeschluss hin freigeben. Insgesamt zielt die Initiative darauf ab, die Versicherungsnehmer zu besseren Fahrern zu erziehen. Wer mit überhöhter Geschwindigkeit fährt, bekommt beispielsweise eine tadelnde E-Mail. Zielgruppe sind vor allem junge Fahranfänger. Fahrer, die sich von der Versicherung überwachen lassen, hätten im Schnitt um 30 Prozent weniger Unfälle, sagt Crowder.

pte/red

Ihre Meinung dazu? Schreiben Sie hier!

#Versicherung #GPS #Risiko #Überwachung #Privatsphäre


Kommen Sie auf unsere Facebook-Seite!
Wir sind in Google+ für Sie da...
Folgen Sie unserem Twitter-Feed hier...
Folgen Sie unserem Labarama-Blog...
Folge unserem Instagram...
Newsticker per eMail oder RSS/Feed!

Auch interessant!
Digitales Fuhrparkmanagement: Datenaufzeichnung bis ins Detail
Ab einer gewissen Unternehmensgröße ist ein professionelles Fuhrparkmanagement unerlässlich. Unterstützun...

Anti-GPS-Jammer
GPS-Jammer sind Geräte, die das von Navigationsgeräten bekannte Ortungssignal stören. Nun soll dagegen vo...

Versicherungen werden teurer?
Die Versicherungsunternehmen erhöhen nächstes Jahr - besonders für bestehende Verträge -die Preise. Die P...

Reiseversicherungen
...

Ein Handy, dass die Autofahrt erkennt
Telefonieren am Steuer stellt eine Ablenkung für den Lenker dar - soweit sind sich Wissenschaft und Indus...

Diebe bevorzugen Navis
Mobile Navigationsgeräte sind mittlerweile in immer Fahrzeugen zu finden. Mobile Geräte sind den fest ein...

Billigere Autoversicherung?
Wenn Sie in Österreich auf der Suche nach einer günstigen Versicherung sind, dann werden Sie hier bestimm...

Versicherungen vergleichen
Das Vergleichsportal durchblicker.at hat Mitte Februar den Betrieb aufgenommen und bietet derzeit den Ver...

Forum: Ihre Meinung dazu!

[AufZack Talk] [Forum]     
Posten Sie ins Forum dazu:
Betreff:

Ihre Meinung via Facebook posten:

   






Top Klicks | Thema Service | Archiv

Folge uns: | Facebook | Google+ | Youtube

 

 

  Sponsoren, Partner:
  


Motorwelten Wien


BMW X2


Range Rover Velar


Vignette: Kosten 2018


Photo Adventure Wien

Aktuell aus den Magazinen:
 Newsletter und Datenschutz ab 2018 DSGVO bringt viel Neues für eMail-Versand
 Verträge für ADV DSGVO-Links für die Cloud
 April! April! Aprilscherz! Die besten Scherze im Web zum 1. April.
 Budapest Tuning Show Heiße Fotos von der AMTS 2018
 Emotionalisierende Studie Bewerber wollen anders angesprochen werden

contator.net im Überblick:
 Webnews  WebWizard | Bundesland.at | Wien-Tipp.at | NewsTicker
 Business  Journal.at | Anfrage.net | plex | Seminar.At | BizTipp
 Auto  Auto.At | TunerAuto.At | OldtimerAuto.At | AutoTalk.At | AutoGuide.At | AutoBiz.At
 Freizeit  Style.at | Famili.at | Kinofilm.at | Musical.at | heavy.at | grlz | WitzBold | Advent.At
 Shopping  anna | Shoppingcity.at | SchatzWelt Gewinnspiele | Prozente.net Gutscheine
 Community  AufZack! | Flirtparty | Player | Schmuddelecke
Kontaktformular
Rechtliches
Copyright © 2018    Impressum    Adresse    Sitemap   
Mediadaten    Anfrage: hier werben!    Freies Web? Keine adblocker!
Tripple
      ad-locator.net    |    web-applicator.net    |    imaginator.at