Diese Website verwendet hochwertige Cookies. Mit der Nutzung stimmen Sie der Speicherung zu.















Neueste Artikel

E-VW: Neo ab 2019
Motomotion 2018Fotoserie im Artikel!
Autoszene: Das neue Auto.At-HeftWegweiser...
Genfer Autosalon 2018Video im Artikel!
Motorwelten bei MOD 2018Fotoserie im Artikel!Video im Artikel!
Polestar startet in Europa
Kia Ceed 2018
C-Klasse bekommt Facelift
Mercedes A-Klasse 2018
Camaro ZL1 1LE - der Racer
mehr...








Autoszene #18


Aktuelle Highlights

Passat Alltrack



Querverweise
Gebrauchtwagen Wert

 
Auto.At Auto-News
Marken & Modelle  26.10.2011 (Archiv)

Facelift für den Mazda3

Mazda hat seinem Volumenmodell Mazda3 einen Feinschliff zukommen lassen. Die Designänderungen sollen dem als Viertürer und als Fünftürer erhältlichen Kompaktwagen zu einer ansprechenderen Optik verhelfen.

Zudem steht für den 1,6-Liter MZR nun eine Vierstufen-Automatik zur Verfügung. Angeboten wird das japanische Kompaktmodell jetzt in den vier Ausstattungsvarianten. Hinzukommt außerdem die extrem sportliche Version MPS. Die Preise beginnen in ÖsterrePrime-Line, Center-Line, ich bei 16.990 Euro.

Die Antriebspalette des Mazda3 erhält mit der Automatikversion für den 1,6-Liter MZR-Benzinmotor ein neues Mitglied. Insgesamt stehen bei den Benzinern nun fünf verschiedene Motor-Getriebe-Kombinationen zur Verfügung. Bei den Dieseln kommen der 2,2-Liter MZR-CD in zwei Leistungsstufen und der 1,6-Liter MZ-CD als Einstiegsdiesel hinzu.

Mazda hat bei der Überarbeitung besonders Wert auf die Steigerung des Fahrkomforts und die Erhöhung der Fahrstabilität gelegt. Hier wirken sich neu abgestimmte Stoßdämpfer, aerodynamische Optimierungen sowie gezielte Verstärkungen der Karosserie positiv aus. Zugleich wurde der Geräuschkomfort im Innenraum weiter verbessert, so dass auch bei dem kleinen 1,6-Liter Diesel kaum Motorengeräusche wahrgenommen werden können.

Die gut ausgeformten Sitze und ein griffgünstig platzierter Schalthebel unterstreichen das komfortable Fahrgefühl. Die Instrumente sind auf den Fahrer ausgerichtet und lassen sich gut ablesen. Das Lenkrad lässt sich sowohl längs- als auch in der Höhe verstellen. Insgesamt umgibt die Insassen ein Ambiente, das zwar von Kunststoff dominiert ist, aber dennoch wertig wirkt.

Die Front wird jetzt von dem Fünf-Punkt-Grill geprägt. Die Bereiche der seitlichen Lufteinlässe im vorderen Stoßfänger sind stärker herausgearbeitet und stehen weiter als bisher nach vorn heraus, was sich positiv auf die Aerodynamik auswirken soll. Zudem sind in dem Stoßfänger runde Nebelscheinwerfer integriert. Der neu gestaltete hintere Stoßfänger erlaubt beim Fünftürer einen leichteren Zugang zum Gepäckabteil.



Die fünf Motor-Getriebe-Kombinationen umfassende Palette der Benzinmotoren wird angeführt von dem 2,0-Liter MZR DISI Direkteinspritzer, der eine Leistung von 110 kW / 150 PS bei 6200 Umdrehungen pro Minute (U/min) /min und ein maximales Drehmoment von 191 Newtonmetern (Nm) bei 4500 U/min entwickelt. Das Triebwerk kombiniert sportliche Leistungsentfaltung mit hoher Effizienz – auch dank des serienmäßigen Mazda Start-Stopp-Systems „i-stop“.

Daneben bietet Mazda einen 2,0-Liter MZR-Benzinmotor mit einem Fünf-Stufen-Automatikgetriebe an. Der Vierzylinder-Motor entwickelt eine Leistung von 110 kW / 150 PS bei 6500 U/min und ein maximales Drehmoment von 187 Nm bei 4000 U/min. Fahrspaß und geringen Verbrauch kombiniert der MZR 1.6 l Benzinmotor mit Fünfgang-Schaltgetriebe, 77 kW / 105 PS Leistung bei 6000 U/min und einem maximalen Drehmoment von 145 Nm bei 4000 U/min. Neu im Programm ist für diese Motorvariante eine Vierstufen-Automatik mit manuellem Schaltmodus.

Eine Sonderstellung im Motorenprogramm nimmt der 2,3-Liter MZR DISI Turbo-Benzindirekteinspritzer im Mazda3 MPS ein, der über ein Sechs-Gang-Getriebe mit spezieller Übersetzung verfügt. Das Triebwerk leistet 191 kW / 260 PS und macht den Mazda3 MPS damit zu einem der kraftvollsten Kompaktfahrzeuge mit Frontantrieb weltweit. Das maximale Drehmoment von 380 Nm wird bereits bei 3000 U/min freigesetzt.

Die Palette der Dieselmotoren wird angeführt von dem 2,2-Liter MZR-CD Turbodiesel in der 136 kW / 185 PS (bei 3500 U/min) starken Leistungsstufe. Der Motor entwickelt in einem breiten Drehzahlbereich von 1800 bis 3000 U/min ein kraftvolles Drehmoment von 400 Nm und verbindet eindrucksvolle Fahrleistungen mit geringem Verbrauch. Zusätzlich bietet Mazda den 2,2-Liter-Diesel in einer weiteren Leistungsstufe mit 110 kW / 150 PS und einem maximalen Drehmoment von 360 Nm bei 1800 U/min an. Beide Varianten sind mit einem manuellen Sechs-Gang-Getriebe kombiniert.

Als besonders effizienter Basis-Diesel ist ein 1,6-Liter MZ-CD Turbodiesel mit Sechsgang-Schaltgetriebe erhältlich. Der Motor leistet 85 kW / 115 PS und liefert zwischen 1750 und 2500 U/min ein maximales Drehmoment von 270 Nm.

Uns gefiel bei unserer ersten Begegnung mit dem Neuen sein souveräner Auftritt auf der Straße. Fahrverhalten und Fahrkomfort entsprechen den Erwartungen an ein modernes Fahrzeug der Kompaktklasse. Das galt sogar für die Erfahrungen mit den beiden kleinen Motoren. Sowohl mit dem 1,6-Liter-Benziner als auch mit dem 1,6-Liter Diesel ließ er sich flott über die Straßen bewegen. Nur bei der Beschleunigung hätte der kleine Benziner mehr bringen dürfen, eine kleine, sympathische Schwäche, die Selbstzünder nicht zeigte.

ampnet/nic

Ihre Meinung dazu? Schreiben Sie hier!

#Mazda


Kommen Sie auf unsere Facebook-Seite!
Wir sind in Google+ für Sie da...
Folgen Sie unserem Twitter-Feed hier...
Folgen Sie unserem Labarama-Blog...
Folge unserem Instagram...
Newsticker per eMail oder RSS/Feed!

Auch interessant!
Mazda3 und Mazda2 fit für 2013
Die Mazda3-Modellpflege verspricht weniger Verbrauch, neue Materialien im Innenraum und ein MPS-Topmodell...

Mazda CX-5 im Test
Der CX-5 soll als SUV-Benzinern selbst den Diesel-Motoren den Kampf in der Arena der Verbrauchswerte ansa...

Neuer Mazda 6
Mazda stellt auf der Motor Show in Moskau als Weltpremiere die dritte Generation des Mazda6 vor. Er hebt ...

Tokio Motor Show: Mazda zeigt neues Design
Mazda präsentiert auf der Tokio Motor Show (-11.12.2011) sein Kodo-Design. Die Philosophie, die der nächs...

Mazda stellt Takeri in Tokio vor
Mazda hat für die Tokyo Motor Show (Publikumstage: 3. – 11.12.2011) als Weltpremiere den Takeri ang...

Neu: Mazda CX-5
Mazda stellt sein neues Crossover Modell CX-5 auf der IAA in Frankfurt vor. Man läutet damit auch die Ära...

Flink und wendig: Mazda2 1,5 GTA im Test
Wir haben den Mazda2, das kleinste Mitglied der Mazda-Familie, getestet. Vom Aussehen her ein ideales Sta...

Mazda5 im Test
Familie, was willst du mehr? Außer ein großes geräumiges Auto, in dem sogar noch ein paar Freunde Platz f...

Forum: Ihre Meinung dazu!

[AufZack Talk] [Forum]     
Posten Sie ins Forum dazu:
Betreff:

Ihre Meinung via Facebook posten:

   






Top Klicks | Thema Marken & Modelle | Archiv

Folge uns: | Facebook | Google+ | Youtube

 

Marken im AutoGuide:
  Mehr zu Mazda...

 

  Sponsoren, Partner:
  


Style 4/2018


Motorwelten Wien


BMW X2


Range Rover Velar


Vignette: Kosten 2018


Photo Adventure Wien

Aktuell aus den Magazinen:
 VW Neo 2019 Elektroauto als Golf-Nachfolger
 DSGVO Kontaktformulare im Web ändern!
 Newsletter und Datenschutz ab 2018 DSGVO bringt viel Neues für eMail-Versand
 Verträge für ADV DSGVO-Links für die Cloud
 April! April! Aprilscherz! Die besten Scherze im Web zum 1. April.

contator.net im Überblick:
 Webnews  WebWizard | Bundesland.at | Wien-Tipp.at | NewsTicker | contator.tv
 Business  Journal.at | Anfrage.net | plex | Seminar.At | BizTipp
 Auto  Auto.At | TunerAuto.At | OldtimerAuto.At | AutoTalk.At | AutoGuide.At | AutoBiz.At
 Freizeit  Style.at | Famili.at | Kinofilm.at | Musical.at | heavy.at | grlz | WitzBold | Advent.At
 Shopping  anna | Shoppingcity.at | SchatzWelt Gewinnspiele | Prozente.net Gutscheine
 Community  AufZack! | Flirtparty | Player | Schmuddelecke
Kontaktformular
Rechtliches
Copyright © 2018    Impressum    Adresse    Sitemap   
Mediadaten    Anfrage: hier werben!    Freies Web? Keine adblocker!
Tripple
      ad-locator.net    |    web-applicator.net    |    imaginator.at