Diese Website verwendet meisterhafte Cookies. Mit der Nutzung stimmen Sie der Speicherung zu.















Neueste Artikel

Autofahrer zahlen 476 Milliarden Steuern
Abarth 124 Spider
Auto mit VR fernsteuern
Toyota RAV4 Hybrid
Diesel-Fahrverbote in Deutschland möglich
Wegwerf-Schneeketten
Maybach geht wieder nach oben
Vignette 2018 klebenWegweiser...
mehr...








Autoszene #18


Aktuelle Highlights

Passat Alltrack



Querverweise
Gebrauchtwagen Wert

 
Auto.At Kurzmeldungen
Service  17.06.2011 (Archiv)

Ersatzteile um 60% billiger

Wer Preise für Autoersatzteile im Internet bei verschiedenen Anbietern vergleicht, spart sich am Ende bis zu 60 Prozent. Zu diesem Fazit gelangt eine aktuelle Erhebung der Saarbrücker Ersatzteile-Handelsplattform Mister Autoteile.

Obwohl die Branche für Autoersatzteile im Internet noch jung ist, erfreut sie sich wachsender Beliebtheit - nicht zuletzt aufgrund der hohen Verkaufspreise im Fachhandel oder in Hersteller-Fachwerkstätten.

Viele Anbieter buhlen nicht nur mit einer breiten Angebotspalette um die Gunst der Kunden, sondern auch mit Qualitätsprodukten namhafter Hersteller wie ATE, Bosch, Contitech, Febi, Luk, Jurid, Sachs sowie Monroe oder Valeo. Die Ersatzteile reichen bei den meisten Online-Anbietern von Verschleißteilen wie Bremsscheiben und -belägen, Stoßdämpfern, Radlagern, Kupplungssätzen und Scheinwerfern bis hin zu Querlenkern, Zahnriemen oder Rückspiegeln.

'Der Markt für Autoersatzteile hat sich in den letzten Jahren deutlich breiter aufgestellt. So bieten inzwischen auch die Hersteller selbst Ersatzteile für Modelle älterer Baureihen an, die eine sogenannte zeitwertgerechte Reparatur ermöglichen', sagt Arnulf Thiemel vom ADAC-Technikzentrum Landsberg gegenüber pressetext. Dem Experten zufolge macht es keinen Sinn, ein Teil einzubauen, dessen Lebensdauer höher ist als die des gesamten Autos.

Ein weiterer Pluspunkt für die Online-Autoersatzteilhändler ist zudem die Bestellmöglichkeit rund um die Uhr im Internet. Ob der Selbsteinbau der Teile im Fahrzeug mit Anleitungen aus dem World Wide Web für Laien in puncto Sicherheit ratsam ist, beurteilt der ADAC kritisch. 'Vom Einbau sicherheitsrelevanter Teile sollten Laien die Finger lassen - auch unter Vorlage einer Anleitung. Hinzu kommt das Problem, ob die Teile auch wirklich passen', rät Thiemel.

Das 'Do it yourself'-Prinzip kann dem Fachmann zufolge jedoch bereits bei der Bestellung scheitern. Denn oft geht selbst unter Angabe der Fahrgestellnummer nicht eindeutig hervor, welches Ersatzteil für die Bestellung infrage kommt. Der ADAC rät Kunden, die sich nicht sicher sind, nur Teile zu bestellen und auszutauschen, bei denen die Zuordnung einfach ist. Um Kosten zu sparen lohnt sich aber auch der Rückgriff auf Industrie-aufbereitete Ersatzteile.

pte

Ihre Meinung dazu? Schreiben Sie hier!

#Autoteile #Zubehör #Ersatzteile


Kommen Sie auf unsere Facebook-Seite!
Wir sind in Google+ für Sie da...
Folgen Sie unserem Twitter-Feed hier...
Folgen Sie unserem Labarama-Blog...
Folge unserem Instagram...
Newsticker per eMail oder RSS/Feed!

Auch interessant!
Amazon liefert nun auch Autoteile
Mit einem umfassenden Programm startet der Händler Amazon nun auch mit allen Teilen für das Auto. Zubehör...

Shareconomy statt Kauf?
Der gesellschaftliche Trend geht vom Haben zum Nutzen ('Shareconomy'), wie die Untersuchung 'Neue Mietkon...

Händler bieten lassen
Wenn Sie Ihr Auto verkaufen möchten, dann ist der übliche Weg der Tausch mit einem Nachfolgeauto. Allerdi...

Oldtimer als Kapitalanlage
Die starke Wertsteigerung von Oldtimern in den letzten Jahren (immerhin 73% in 10 Jahren) macht alte Auto...

Hohe Kosten für Mobilität
Die Deutschen mögen die Österreicher zwar um die etwas günstigeren Spritpreise beneiden, nicht jedoch um ...

Amazon startet Auto-Shop
Mit Zubehör, Geräten, Pflegeprodukten, Ersatzteilen, Tuning und mehr bietet Amazon ab sofort ein volles S...

Rückwärts gewinnt: Kfz-Ersatzteile
Eine neue Internet-Plattform für Ersatzteile samt Rückwärtsauktionshaus wurde nun gestartet. Ein interess...

Leichte Umsatzzuwächse im Ersatzteilhandel
Im Vergleich zum Vorjahr ist der Umsatz im Autozubehör- und Ersatzteilhandel um ca. 2,2 Prozent gestiegen...

Forum: Ihre Meinung dazu!

[AufZack Talk] [Forum]     
Posten Sie ins Forum dazu:
Betreff:

Ihre Meinung via Facebook posten:

   






Top Klicks | Thema Service | Archiv

Folge uns: | Facebook | Google+ | Youtube

 

 

  Sponsoren, Partner:
  


Style 4/2018


Motorwelten Wien


BMW X2


Range Rover Velar


Vignette: Kosten 2018


Photo Adventure Wien

Aktuell aus den Magazinen:
 DSGVO Kontaktformulare im Web ändern!
 Newsletter und Datenschutz ab 2018 DSGVO bringt viel Neues für eMail-Versand
 Verträge für ADV DSGVO-Links für die Cloud
 April! April! Aprilscherz! Die besten Scherze im Web zum 1. April.
 Budapest Tuning Show Heiße Fotos von der AMTS 2018

contator.net im Überblick:
 Webnews  WebWizard | Bundesland.at | Wien-Tipp.at | NewsTicker | contator.tv
 Business  Journal.at | Anfrage.net | plex | Seminar.At | BizTipp
 Auto  Auto.At | TunerAuto.At | OldtimerAuto.At | AutoTalk.At | AutoGuide.At | AutoBiz.At
 Freizeit  Style.at | Famili.at | Kinofilm.at | Musical.at | heavy.at | grlz | WitzBold | Advent.At
 Shopping  anna | Shoppingcity.at | SchatzWelt Gewinnspiele | Prozente.net Gutscheine
 Community  AufZack! | Flirtparty | Player | Schmuddelecke
Kontaktformular
Rechtliches
Copyright © 2018    Impressum    Adresse    Sitemap   
Mediadaten    Anfrage: hier werben!    Freies Web? Keine adblocker!
Tripple
      ad-locator.net    |    web-applicator.net    |    imaginator.at