Diese Website verwendet beste Cookies. Mit der Nutzung stimmen Sie der Speicherung zu.















Neueste Artikel

E-VW: Neo ab 2019
Motomotion 2018Fotoserie im Artikel!
Autoszene: Das neue Auto.At-HeftWegweiser...
Genfer Autosalon 2018Video im Artikel!
Motorwelten bei MOD 2018Fotoserie im Artikel!Video im Artikel!
Polestar startet in Europa
Kia Ceed 2018
C-Klasse bekommt Facelift
Mercedes A-Klasse 2018
Camaro ZL1 1LE - der Racer
mehr...








Autoszene #18


Aktuelle Highlights

Passat Alltrack



Querverweise
Gebrauchtwagen Wert

 
Auto.At Auto-News
Aktuell  30.03.2011 (Archiv)

Rad oder Auto: Was ist besser?

Umweltfreundlicher und billiger soll das Rad sein. Nun haben sich Wissenschaftler in Wien an eine Gesamtrechnung herangewagt, die gar nicht so eindeutig ausgegangen ist, wie man annimmt.

Gregor Trunk und Michael Meschik vom Institut für Verkehrswesen (Boku Wien) haben die Details errechnet. Und die beinhalten die direkten Kosten für den Fahrer genauso wie jene für die Allgemeinheit inkl. der Bewertung von Schadstoffen, Umwelt und Unfällen. Dabei kommt heraus, dass das Fahrrad billiger für die Gesellschaft ist - das aber knapper als gedacht.

Die Kosten für den Fahrer selbst liegen der Berechnung nach bei 83 Cent für Fahrrad-Fahrer und 94 Cent für Autofahrer pro Kilometer. Wenn Autofahrer nicht alleine Fahren sind die also schon deutlich billiger im Auto unterwegs.

 AutoFahrrad
Betriebskosten0,380,10
Unfälle0,010,06
Fahrzeit0,540,67
pers. Kosten gesamt:0,940,83


Punkten kann das Fahrrad dennoch. In der Kategorie der Kosten für die Öffentlichkeit ist die Gesundheit (anders als in den Unfallkosten im persönlichen Bereich) ein großer Bonus für die Gesellschaft. Fast 90 Cent pro Kilometer bringt das Fahrradfahren - zumindest bei moderater Nutzung des Fahrrades für die Öffentlichkeit. Die Kosten des Autos für die Gesellschaft sind über Lärm, Unfälle und Schadstoffe mit rund 4 Cent im Vergleich zu den direkten Kosten (und auch im Vergleich zu den Unfallkosten der Radler für die Gesellschaft, die bei 8 Cent liegen!) gering, das Auto kommt gesamt auf rund 98 Cent pro Kilometer.

Nicht eingerechnet wurden in die Studie die Kosten für die Straße an sich. Die wird ja von beiden Verkehrsmitteln benutzt, die Annahme ist hier aber, dass Fahrräder etwas weniger Fläche benötigen. Umgekehrt wird auch der steuerliche Effekt nicht eingerechnet, wo Autofahrer doch deutlich in die öffentlichen Kassen einzahlen.

Basis der Zahlen sind die Daten der FSV (Betriebskosten der durchschnittlichen Flotte in Österreich) und des Umweltbundesamtes in Österreich (Verbrauch im Durchschnitt). Die Durchschnittsgeschwindigkeit der Autos liegt übrigens bei 25 km/h, Fahrräder kommen auf 15 km/h.

Das Fahrrad punktet im Wesentlichen also durch den Vorteil für die Gesundheit und Einsparungen im öffentlichen Gesundheitssystem. Das Auto wiederum ist wirtschaftlich gar nicht so teuer im Vergleich zum Fahrrad. Im Ergebnis darf man also festhalten, dass die Nutzung des Autos für die Gesellschaft kein Nachteil ist, Menschen aber auch ein paar Stunden im Monat am Drahtesel verbringen sollten, um fit zu bleiben. Diesen großen Bonus-Punkt (3-14 Monate mehr Lebenserwartung) des Rades kann man sich auch gönnen, wenn man sonst mit dem Auto fährt - und so nebenbei erhält man die persönliche Optimalrechnung bei der Mobilität...

Ihre Meinung dazu? Schreiben Sie hier!

#Kostenrechnung #Wissenschaft #Forschung #Auto #Fahrrad #Umwelt #Kosten


Kommen Sie auf unsere Facebook-Seite!
Wir sind in Google+ für Sie da...
Folgen Sie unserem Twitter-Feed hier...
Folgen Sie unserem Labarama-Blog...
Folge unserem Instagram...
Newsticker per eMail oder RSS/Feed!

Auch interessant!
Assistenten verkürzen Fahrzeiten
Eine personalisierte automatische Fahrerberatung im Auto kann den Verkehrsfluss verbessern und so Fahrzei...

Mobilität auf zwei und vier Rädern
Es gab eine Zeit, da hat man versucht, jeden Meter mit dem Auto zu fahren. Selbst die Zeitung um die Ecke...

Sicherheit im Labor
Studierende nehmen es vielleicht manchmal zu leicht mit den Vorschriften im heiklen Labor. Wie man an der...

Bikester Fahrradshop
Der Bikester Online-Shop bietet alles rund ums Fahrrad und wurde für die unterschiedlichsten Fahrertypen ...

Die Ego-Radler
Zwischen den Hundecode-Verteilern und den militanten Rauchern gibt es eine Spezies, die in der Stadt zumi...

Steuern nehmen Autofahrer aus
Der Finanzminister kann sich freuen: Nicht nur, dass Autofahrer als 'Melkkuh der Nation' ohnehin schon zu...

Autokredit günstig: Neu bei IngDiba
Mit ihrem neuesten Autokredit hat die ING-DiBa Austria ein neues Produkt im Portfolio. Man sieht sich dor...

Änderungen für Autofahrer 2011
Was ändert sich beim Auto im Jahr 2011 in Österreich? Da kommen eine ganze Menge Neuerungen auf Autofahre...

Fahrverbote für Verbrennungsmotoren?
Der Umwelt- und Klimaschutz werde nach Ansicht von Leif Johansson, Chef des schwedischen Nutzfahrzeughers...

Taxis sparen mit Erdgas
Der Wiener Unternehmer Friedrich Horn hat sich mit seinen zehn Erdgas-Taxis aufgrund von günstigerem Trei...

Das Auto nach der Steuerreform
Dass die Regierung nicht an das Sparen denkt, sondern an neue Steuern, hat das Paket schon in der Öffentl...

Forum: Ihre Meinung dazu!

[AufZack Talk] [Forum]     
Posten Sie ins Forum dazu:
Betreff:

Ihre Meinung via Facebook posten:

   






Top Klicks | Thema Aktuell | Archiv

Folge uns: | Facebook | Google+ | Youtube

 

 

  Sponsoren, Partner:
  


Style 4/2018


Motorwelten Wien


BMW X2


Range Rover Velar


Vignette: Kosten 2018


Photo Adventure Wien

Aktuell aus den Magazinen:
 DSGVO in der Fotografie Fotografen sollten sich auf den Datenschutz vorbereiten
 VW Neo 2019 Elektroauto als Golf-Nachfolger
 DSGVO Kontaktformulare im Web ändern!
 Newsletter und Datenschutz ab 2018 DSGVO bringt viel Neues für eMail-Versand
 Verträge für ADV DSGVO-Links für die Cloud

contator.net im Überblick:
 Webnews  WebWizard | Bundesland.at | Wien-Tipp.at | NewsTicker | contator.tv
 Business  Journal.at | Anfrage.net | plex | Seminar.At | BizTipp
 Auto  Auto.At | TunerAuto.At | OldtimerAuto.At | AutoTalk.At | AutoGuide.At | AutoBiz.At
 Freizeit  Style.at | Famili.at | Kinofilm.at | Musical.at | heavy.at | grlz | WitzBold | Advent.At
 Shopping  anna | Shoppingcity.at | SchatzWelt Gewinnspiele | Prozente.net Gutscheine
 Community  AufZack! | Flirtparty | Player | Schmuddelecke
Kontaktformular
Rechtliches
Copyright © 2018    Impressum    Adresse    Sitemap   
Mediadaten    Anfrage: hier werben!    Freies Web? Keine adblocker!
Tripple
      ad-locator.net    |    web-applicator.net    |    imaginator.at