Diese Website verwendet beste Cookies. Mit der Nutzung stimmen Sie der Speicherung zu.















Neueste Artikel

Innovative Elektroautos und Co.
Auto-Wert ermitteln: Was bekomme ich für mein Auto?Wegweiser...
Neues Layout im Web
Unterhaltung auf der ReiseWegweiser...
Hein Gericke soll Großhändler werden
NOx-Katalysator ohne Zusätze
Mazda Kai in Tokio
Autos von Amazon
Holz als Bio-Treibstoff
IAA 2017: Wohin weist der Weg?
mehr...








Weihnachts-Magazin 2017


Aktuelle Highlights

Elektro-Zukunft



Querverweise
Gebrauchtwagen Wert

 
Auto.At Kurzmeldungen
Aktuell  11.10.2010 (Archiv)

Google lenkt Autos

Ein Auto, das sich im Verkehr völlig selbstständig bewegt und dabei kaum Hilfe vom Fahrer braucht - das klingt zwar nach einer Zukunftsvision, Google arbeitet jedoch fleißig an der Verwirklichung.

Sieben Testautos, die mit modernster Technologie ausgestattet sind, haben bereits 1.000 Meilen auf US-Straßen zurückgelegt - und zwar völlig eigenständig, berichtet die New York Times.

Die Fahrer mussten dabei nicht in die Steuerung eingreifen, ein Techniker auf dem Beifahrersitz überwachte die Technik. Von der Massenproduktion sei man dennoch noch Jahre entfernt, so Experten. Zwar brauchen die intelligenten Autos aus Sicherheitsgründen immer noch einen Fahrer, dieser muss jedoch nur gelegentlich in schwierigen Situationen eingreifen.

Auf diese Art haben die Google-Entwickler bereits über 140.000 Meilen, oft auf der Strecke zwischen San Francisco und Los Angeles, zurückgelegt. Dabei passierte lediglich ein Unfall, bei dem ein Testauto - allerdings schuldlos - Teil eines Auffahrunfalls gewesen sei. Die Technik hinter den Fahrzeugen kann Bewegungen und Objekte in der Umgebung wahrnehmen und die Entscheidungen eines menschlichen Fahrers nachahmen.

Dabei sind die intelligenten Autos den menschlichen Fahrern in vielen Punkten überlegen: Sie haben eine 360-Grad-Sicht, sind nicht abgelenkt, müde oder sonst irgendwie beeinträchtigt, so die Entwickler. Ziel sei es, die hohen Opferzahlen aus Verkehrsunfällen zu senken - im Jahr 2008 starben alleine in den USA 37.000 Menschen im Straßenverkehr. Gleichzeitig könnten die Kapazitäten der Verkehrswege besser ausgenutzt werden. Durch die automatisierte Steuerung könnten sich Fahrzeuge gleichzeitig sicherer und näher aneinander auf den Straßen bewegen.

pte

Ihre Meinung dazu? Schreiben Sie hier!

#Google #Auto #Forschung


Kommen Sie auf unsere Facebook-Seite!
Wir sind in Google+ für Sie da...
Folgen Sie unserem Twitter-Feed hier...
Folgen Sie unserem Labarama-Blog...
Folge unserem Instagram...
Newsticker per eMail oder RSS/Feed!

Auch interessant!
Ford und Google kooperieren
Vom Silicon-Valley aus betrachtet ist Detroit Symbol einer dem Untergang geweihten Technologie, die eigen...

Langweilige Roboter
Wenn es um ein möglichst gutes Zusammenarbeiten von Menschen und Robotern geht, dürfen Letztere offensich...

Apple eAuto: Titan von Magna?
Insider sprechen davon, dass Apple an einem Elektroauto arbeitet, das als Van auch praktisch sein soll. V...

Tesla will Autos selbst fahren lassen
Tesla Motors möchte die Entwicklung fahrerloser Fahrzeuge vorantreiben. Helfen soll das Auto von Google, ...

Hongqi HQ3 fährt alleine
Nicht nur an verschiedenen Universitäten im Westen und bei Google wird an der fahrerfreien Zukunft motori...

New York Auto Show 2011
Die International Auto Show in New York zeigt in diesem Jahr einige Besonderheiten. Kleine Motoren sind d...

Los Angeles Autoshow 2010
Die LA AutoShow ist in diesem Jahr ganz im Zeichen der Muscle Cars und großer Luxus-Angebote. Die Branche...

Suchmaschinen schauen in die Zukunft
Das Web kann mit herkömmlichen Prognose-Tools gut mithalten, was den Blick in die Zukunft betrifft. Zu di...

Totes Mädchen in Streetview
Wer in Google Street View genauer hinsieht, kann viele besondere Orte und Stellen entdecken, die die Auto...

Googles fliegende Drohnen
In der Wirtschaftswoche meldet ein deutsches Unternehmen, fliegende und unbemannte Kamera-Geräte an Googl...

Google: Gratis Navi für Österreich
Googles Navigationslösung für Android-Handys ist ab sofort auch in Deutschland und Österreich verfügbar. ...

Datenschutz stoppt Google-Autos
Die für Google Streetview in Österreich fahrenden Autos nahmen zuletzt bekanntlich nicht nur Fotos auf, s...

Forum: Ihre Meinung dazu!

[AufZack Talk] [Forum]     
Posten Sie ins Forum dazu:
Betreff:

Ihre Meinung via Facebook posten:

   






Top Klicks | Thema Aktuell | Archiv

Folge uns: | Facebook | Google+ | Youtube

 

 

  Sponsoren, Partner:
  


Vignette: Kosten 2018


Photo Adventure Wien


Ventilspiel Fotos


King of Europe Drifting


HSN 2017 Vösendorf


BMW Alpina


Tuning Days Melk


Jaguar E-Pace

Aktuell aus den Magazinen:
 Mining im Browser Monad und Coinhive sammeln beim Surfen
 BMW i3 S Mehr Reichweite, mehr Geschwindigkeit
 Copter-Infos für Österreich Neue App bietet Drohnen-Piloten mehr übersicht
 Magazin für Weihnachten Das neue Sonderheft für den Advent ist da!
 Sonar Whal für Web-Entwickler Testen und optimieren von Websites mit gratis-Werkzeug

contator.net im Überblick:
 Webnews  WebWizard | Bundesland.at | Wien-Tipp.at | NewsTicker | contator.tv
 Business  Journal.at | Anfrage.net | plex | Seminar.At | BizTipp
 Auto  Auto.At | TunerAuto.At | OldtimerAuto.At | AutoTalk.At | AutoGuide.At | AutoBiz.At
 Freizeit  Style.at | Famili.at | Kinofilm.at | Musical.at | heavy.at | grlz | WitzBold | Advent.At
 Shopping  anna | Shoppingcity.at | SchatzWelt Gewinnspiele | Prozente.net Gutscheine
 Community  AufZack! | Flirtparty | Player | Schmuddelecke
Kontaktformular
Rechtliches
Copyright © 2017    Impressum    Adresse    Sitemap   
Mediadaten    Anfrage: hier werben!    Freies Web? Keine adblocker!
Tripple
      ad-locator.net    |    web-applicator.net    |    imaginator.at