Diese Website verwendet beste Cookies. Mit der Nutzung stimmen Sie der Speicherung zu.















Neueste Artikel

Neue Diesel-Katalysatoren
Roadtrip liest Wikipedia
Parkplätze für Elektroautos
Änderungen beim Pickerl 2018
Was ist mein Auto noch wert?Wegweiser...
mehr...









Aktuelle Highlights

Tuning Days 2018



Querverweise
Gebrauchtwagen Wert

 
Auto.At Tipps und Service
Service  11.08.2010 (Archiv)

Hackangriff auf Reifendrucksensoren?

US-Forscher melden einen möglichen Angriff durch Hacker auf Reifendrucksysteme in Autos von bis zu 40 Metern Entfernung. Wie realistisch ist der Angriff auf das Auto wirklich?

Wir haben uns sowohl die Berichte der Forscher als auch die Medienmeldungen zu dem Thema genauer angesehen. Um es kurz zu machen: Die Schlagzeilen, dass Hacker Reifenplatzer provozieren können, ist etwas weit her geholt.

Grundsätzlich unterscheidet man verschiedene Typen bei der Erkennung von Problemen beim Reifendruck. Da wären etwa jene Systeme, die auf dem ABS des Autos basieren und erkennen, wenn ein Reifen platter als die anderen ist - also einen geringeren Umfang hat. Diese sind günstig zu haben und weit verbreitet - erkennbar sind sie daran, dass sie nur das Problem melden und auch das erst, wenn das Auto in Fahrt ist (im Stehen sendet das ABS keine Informationen).

Die teureren Systeme leisten sich einen Sensor auf der Felge, der via Funk den tatsächlichen Reifendruck an das Auto meldet. Dieses zeigt dann den Druck im Bordcomputer an. Und nur solche Systeme sind grundsätzlich angreifbar, da der Funkverkehr unverschlüsselt ist.

'Angriff' bedeutet dabei einerseits das Mithören der Reifen-Signale, ein Hacker kann also ein Auto identifizieren und Informationen zum Reifendruck ablesen. Eine automatisierte Erkennung von Fahrzeugen wäre damit über die Reifenkennungen denkbar.

Andererseits kann man den Funkverkehr natürlich auch überdecken und fälschen - potentiell also sieht der Fahrer andere Zahlen am Display, als der Reifen sie sendet. Das wäre der aktive Hackangriff.

Und wie kommt es nun zu Schlagzeilen wie der oben genannten, die von Reifenplatzern durch Hacker berichtet? Wir haben nur einen Reim auf die Sache machen können, denn das Ablassen von Luft ist den Kontrollsystemen nicht möglich: Nehmen wir aber an, ein Reifen hat zu wenig oder zu viel Luft und das Reifendrucksystem sollte das melden. Hängt sich nun ein Hacker hinter das Auto und verhindert das Signal, glaubt der Fahrer an perfekte Bedingungen und ahnt den kommenden Reifenschaden nicht.

Ob Hacker der Schlagzeile wegen statt einem simplen Messer zu tausende Euro schweren Hardware greifen, den Moment eines Schadens abwarten und dann den Funkverkehr unterbinden, ist dann in den Horrormeldungen nicht erörtert worden. Wir sind jedoch sicher, dass Hacker andere Spielwiesen als Reifen bevorzugen werden - Sie können weiter in Ruhe Auto fahren und sich auf die Druckkontrolle verlassen.

Ihre Meinung dazu? Schreiben Sie hier!

#Reifendruck #Reifen #Druckkontrolle #Hacker


Kommen Sie auf unsere Facebook-Seite!
Wir sind in Google+ für Sie da...
Folgen Sie unserem Twitter-Feed hier...
Folgen Sie unserem Labarama-Blog...
Folge unserem Instagram...
Newsticker per eMail oder RSS/Feed!

Auch interessant!
Gefahren durch Elektronik im Auto
Auch Autos mit Internetverbindung, sogenannte 'Smart Cars', sind Cybersecurity-Gefahren ausgesetzt. Dort...

Reifensensoren und Fahrzeuggewicht
Die Frage nach der maximalen Zuladung eines Autos stellt sich im privaten Umfeld gerade vor langen Urlaub...

Viele Hotelzimmer nicht sicher
Hacker haben eine Methode zum Knacken von Hotelzimmer-Schlössern, die mit Scheckkarten-Schlüsseln funktio...

Hacker greifen SPÖ und FPÖ an
Mit einem Statement gegen die 'rechtsextreme und xenophobe' FPÖ sowie die das 'Soziale vergessende' SPÖ m...

Android im Auto eine Gefahr?
Der Antiviren-Spezialist Kaspersky ist bei den 24 Stunden von Le Mans nicht nur als Sponsor eines Ferrari...

Hackangriffe verhindern Emissionshandel
Die EU-Systeme zum Handel mit Emissionszertifikaten sind zum Erliegen gekommen, nachdem es Hackern gelang...

Geknackt: HDCP-Verschlüsselung
Nicht-Techniker werden bei der eher unbekannten Abkürzung diese Übersetzung brauchen: Die Verschlüsselung...

Hacker können Autos steuern!
Die viele Elektronik im Auto ist nicht nur ein Segen für den Komfort - es kann auch zum Fluch werden, wen...

Reifendruck und Verschleiß
...

Digitaler Reifendruckprüfer
Einfache und schnelle Überprüfung des Reifendrucks...

Reifendruck-Kontrolle wird Pflicht
Das Europaparlament hat beschlossen, dass ab 2012 alle Neuwagen in der Europäischen Union mit einem Reife...

Wenn der Reifen platzt...
...dann zählen Sekunden und die richtigen Schritte, die der Fahrer im Schlaf können sollte. Hier finden S...

Der richtige Reifendruck
...

Forum: Ihre Meinung dazu!

[AufZack Talk] [Forum]     
Posten Sie ins Forum dazu:
Betreff:

   






Top Klicks | Thema Service | Archiv



 

 

  Sponsoren, Partner:
  


Classic Days 2018


Volvo V90 Test


Furtner live


Cabrio und US-Cars


Fotos Pannonia Carnuntum


Style 4/2018

Aktuell aus den Magazinen:
 Bewertungen im Web Studie zeigt die Akzeptanz vor dem Kauf
 Politische Netz-Baustellen Regulierung, Datenschutz, Meinungsfreiheit
 Mercedes EQC Erster Stromer von Mercedes Benz
 Gewinnspiel: Delta Party Hol' Dir zwei Tickets zur 88.6 Party in Ottakring
 Fotos: Oldtimer in Wien Heiße Vienna Classic Days 2018

contator.net im Überblick:
 Webnews  WebWizard | Bundesland.at | Wien-Tipp.at | NewsTicker
 Business  Journal.at | Anfrage.net | plex | Seminar.At | BizTipp
 Auto  Auto.At | TunerAuto.At | OldtimerAuto.At | AutoTalk.At | AutoGuide.At | AutoBiz.At
 Freizeit  Style.at | Famili.at | Kinofilm.at | Musical.at | heavy.at | grlz | WitzBold | Advent.At
 Shopping  anna | Shoppingcity.at | SchatzWelt Gewinnspiele | Prozente.net Gutscheine
 Community  AufZack! | Flirtparty | Player | Schmuddelecke

Rechtliches
Copyright © 2018    Impressum    Datenschutz    Kontakt    Sitemap   
Tripple
      ad-locator.net    |    web-applicator.net    |    imaginator.at