Diese Website verwendet beste Cookies. Mit der Nutzung stimmen Sie der Speicherung zu.















Neueste Artikel

Porsche 911 Modell 929 2019
335 km/h im BMW M5
Motornights 2018 in der FreudenauFotoserie im Artikel!
Mercedes-Benz EQC
Aston Martin DBS Superleggera
Manhart BMW M5
mehr...








Advent.at Magazin 2018


Aktuelle Highlights

Autobahnbignette 2019



Querverweise
Gebrauchtwagen Wert

 
Auto.At Premium-Luxus
Test  16.06.2010 (Archiv)

Taipan - kein zahmes Kätzchen

Ein Supersportwagen in Österreich, gefährlicher als eine Cobra, war Inhalt des neuesten Fuel-Tests. Was das extreme Auto leistet, sollten Sie sich hier ansehen!

Das ernüchternde gleich zu Anfang: Groß sollte man nicht sein, viel Platz gibt es nicht. Luxus- oder Schnick-schnack-Vorstellungen sind auch hinderlich, sie werden nicht erfüllt. Ach ja, ein weiterer Punkt sollte vorher angedacht und am besten aus dem Weg geräumt werden: Angst.

Der Taipan ist kein Spielzeug, kein Gadget, dass den Freunden präsentiert wird, mit den Worten: 'Jaaa, du das hab ich mir geleistet. Wie? Jaja, ganz nett.' Im Gegenteil. Am besten man verliert kein Wort über ihn, den es könnte sein, dass beim erzählen die vorher einstudierte Mimik fällt und man vor lauter Nachfolge-Adrenalin zu weinen beginnt.

Den Taipan zu erklären ist sehr schwer, ich versuche es trotzdem.



Video: Der Taipan im Test

Die Worte eines Mannes, der das Licht gesehen hat:
Es ist ja nicht so, dass ich keine Autos kenne. Als Motorjournalist hat man es mit dem einen oder anderen wirklich netten Boliden zu tun. Bentley Supersports, Lamborghini LP 570-4, AMG E63 um nur ein paar zu nennen. All diese vier Millionen Euro Dinger haben aber eines gemein, sie alle sind mehr zahme Kätzchen, als wilde Tiger im Vergleich zum Taipan.

Denn der Taipan ist anders. Von außen nicht höher als ein Kleinkind, sieht er schlicht aus, nicht unscheinbar, schlicht. Der 5,7 Liter V8 Corvette-Motor hinter der GFK-Abdeckung zeigt: das ist kein Firlefanz. Innen wird es nicht gerade besser. Ein fetter, schwarzer Edelstahlrohrrahmen durchzieht das Cockpit, das so geräumig und einladend ist, wie eine Schuhschachtel. Die Amaturen und Sitze sind, nun ja, zwar vorhanden aber so stylisch, wie ein Röhrenfernseher aus den 80igern.

  Taipan im Fuel-Test  1/10 weiter...


Ich zwänge mich hinein und komme mir vor wie Gulliver im Zwergenland. Die Windschutzscheibe ist klein, die Seitenspiegel kleiner und das Fenster hinter meinen Kopf lässt ausschließlich den Blick auf das Herzstück zu. Die Pedalerie ist eng und ich frage mich, was als nächstes kommt. Ich blicke auf den Zündschlüsselslot und zähle eins und eins zusammen. Ich drehe den Schlüssel um und plötzlich ist es da… das Gefühl, IN einem Biest zu sitzen, in einer der gefährlichsten Schlangen der Welt.

Das Porsche 5-Gang Getriebe ist anfangs sehr angenehm, ich rolle aus dem Parkplatz mit einer Soundkulisse, wie es The Greatful Dead mit der 'Wall of Sound' nicht zusammen gebracht hat. Der Bolide hat weder ESP noch ABS, ganz zu Schweigen von einem Bremskraftverstärker, purer Schwerstarbeit. Beim ersten Gasstoß fängt mein Körper an, zu rebellieren. Ich beginne zu schwitzen und die Röte schießt mir ins Gesicht. Ich kralle mich ins Lenkrad und presse mich in den Sitz.

Binnen weniger Minuten wird es – bedingt durch den Motor, der direkt hinter mir sitzt – richtig heiß und ich schmunzle: 'so kann man die Sitzheizung auch lösen.' Der Durchzug ist so gewaltig, dass ich als Fahrer Angst kriege. Die Schlange werkt, die Karosserie arbeitet, das Fahrwerk ist lebendig und wenn man nicht zu 100 Prozent bei der Sache ist, dann wär es besser, stehen zu bleiben, kurz zu weinen und einfach wegzugehen.

Der 1000 kg leichte Supersportler krallt sich in den Boden, wie ein Panzer und schnellt die Kilometer vor, wie Usain Bolt mit Raketenantrieb. Wie es das Auto geschafft hat, für die Straße zugelassen zu werden ist mir ein Rätsel. Ich denke da ans 24 Stundenrennen von LeMans oder Nürburg.

Ich bin glücklich. Und froh. So ein Auto DARF keinen luxuriösen Innenraum haben, es darf kein ESP oder ABS haben. Der Taipan ist die absolute Quintessenz des Rennsports... auf der Straße.

Möchte ich das Auto vergleichen, dann bietet sich kein Straßengegenstück an. Die F-16 da schon eher. Agil, wendig und im höchsten Maße gefährlich. Fehler verzeiht das Ding genauso wenig, wie ein schwaches Gemüt. Herr Ferrari, Herr Lamborghini, ich würde ihnen bitte die Türe zeigen, denn das ist nichts für kleine Kinder.

Um ihnen ein genaues Grenzwertverhalten zu schildern, da bin ich der Falsche. Ich rate Ihnen, reden sie mit LeMans-Fahrern oder Kampffliegern, denn – und ich dachte nicht, dass ich das jemals sage – dafür sind meine Eier entschieden zu klein.

Rainer Behounek | www

Ihre Meinung dazu? Schreiben Sie hier!

#Supersportwagen #Österreich #Fuel #Video


Kommen Sie auf unsere Facebook-Seite!
Wir sind in Google+ für Sie da...
Folgen Sie unserem Twitter-Feed hier...
Folgen Sie unserem Labarama-Blog...
Folge unserem Instagram...
Newsticker per eMail oder RSS/Feed!

Auch interessant!
Große Mauer in Kottingbrunn
Der große chinesische Autobauer errichtet das europäische Entwicklungszentrum in Niederösterreich. 100 Mi...

Ferrari: Neue Vertretung in Österreich
Die Keusch Gruppe aus Wien übernimmt den Vertrieb von Ferrari sowie die Betreuung der Kunden auf dem öste...

Wiesmann MF3 Roadster im Test
Der Gecko unter den Pferden: 'Heutige Sportwägen sind doch alle gleich,' ist eine Aussage, die einem in b...

Rolls Royce Ghost Test: Miss Daisy ohne Chauffeur
Während der Rolls Royce Phantom noch der Inbegriff für herrschaftliches Gefahren werden ist, erfindet die...

Lamborghini-Treffen in St. Moritz
Mehr als 100 Fahrzeuge der Marke, aktuelle und historische Modelle, kamen am vergangenen Wochenende (18.-...

CarboTech: Arbeit für McLaren
Dass McLaren nach der Formel 1 und der Zusammenarbeit mit Mercedes einen neuen eigenen Supersportwagen br...

Der Supersportler: Porsche 911 GT2 RS
Mit dem 911 GT2 RS stellt Porsche seinen bislang leistungsstärksten Sportwagen mit Straßenzulassung vor. ...

Lexus LFA Performance Kit
Lexus bietet für seinen Supersportwagen LFA ein Nürburgring Performance-Paket. Damit werden jene Kunden a...

Der neue Supersportler: Audi R8 Spyder
Es war nur eine Frage der Zeit bis Audi den R8 auch in einer offenen Variante auf den Markt bringen würde...

Porsche 918 Spyder
Zur allgemeinen Überraschung hatte sich Porsche für seinen ersten voll in die VW-Konzernveranstaltung int...

Ferrari 599xx
Der Supersportwagen ist für die Straße nicht zugelassen und eine extreme Weiterentwicklung seines Bruders...

Fuel Motor Show im contator.tv
Gerade noch im Fernsehen und schon in Auto.At: FUEL kennt man von Okto und atv, bei uns auf Auto.At könne...

Forum: Ihre Meinung dazu!

[AufZack Talk] [Forum]     
Posten Sie ins Forum dazu:
Betreff:

   






Top Klicks | Thema Test | Archiv



 

Marken im AutoGuide:
  Mehr zu Bentley...
  Mehr zu Lamborghini...
  Mehr zu MG...
  Mehr zu Porsche...

 

  Sponsoren, Partner:
  


AutoSzene Magazin


VieCC 2018 Wien


BMW X7 2018


BMW Z4 erneuert


Classic Days 2018


Volvo V90 Test


Furtner live

Aktuell aus den Magazinen:
 Facebook startet Watch Youtube-Mitbewerber von Facebook
 Weihnachts-Magazin Das neue Advent.At-Heft ist da!
 Cebit abgesagt Keine IT-Messe in Hannover mehr
 Anrainerparken für Unternehmen Wien ändert Kurzparkregeln im Dezember
 Vignette 2019 Alle Infos und Aktionen zur Autobahnvignette

contator.net im Überblick:
 Webnews  WebWizard | Bundesland.at | Wien-Tipp.at | NewsTicker
 Business  Journal.at | Anfrage.net | plex | Seminar.At | BizTipp
 Auto  Auto.At | TunerAuto.At | OldtimerAuto.At | AutoTalk.At | AutoGuide.At | AutoBiz.At
 Freizeit  Style.at | Famili.at | Kinofilm.at | Musical.at | heavy.at | grlz | WitzBold | Advent.At
 Shopping  anna | Shoppingcity.at | SchatzWelt Gewinnspiele | Prozente.net Gutscheine
 Community  AufZack! | Flirtparty | Player | Schmuddelecke

Rechtliches
Copyright © 2018    Impressum    Datenschutz    Kontakt    Sitemap   
Tripple
      ad-locator.net    |    web-applicator.net    |    imaginator.at