Diese Website verwendet hochwertige Cookies. Mit der Nutzung stimmen Sie der Speicherung zu.















Neueste Artikel

Skoda Fabia erneuert
BMW M5 Competition
Tempo 140 km/h auf der A1
Volvo V90 Cross Country T5 AWD
Audi TTS mit 306 PS
Hyundai Tucson erneuert
Opel X erfolgreich
Audi A4 2019 gezeigt
Mercedes erneuert die C-Klasse
Porsche Mission E wird Taycan
mehr...









Aktuelle Highlights

Aston Martin DBS



Querverweise
Gebrauchtwagen Wert

 
Auto.At Auto-News
Test Drive  09.06.2010 (Archiv)

Opel Astra im Test

Opel hat es schon wieder gemacht. Nach dem Insignia ist nun auch der Astra unters Messer gekommen und die Veränderung kann sich sehen lassen. Wir haben bei fuel den Opel Astra Cosmo mit 160 PS im Test.

Astra(l)-Körper: Von vorne bis hinten mutiger und dynamischer stellt er alle bisherigen Astra- und Kadett-Modelle in den Schatten und zieht sogar seinem schärfsten Konkurrenten, dem Volkswagen Golf, den Boden unter den Füßen weg. Denn stand bisher die Zweckmäßigkeit im Vordergrund, ist es beim neuen Astra der Stil. Die Lichter sind schärfer und finsterer und mit dem schmalen Chrom-kühler und der konturierteren Motorhaube ergibt das eine dynamische Front, die alles andere als bieder ist.



Die Seitenfenster sind in einem Chromrahmen eingebettet, der dem Gesamtkonzept mehr Eleganz verleiht. Beim Heck wurde ebenfalls fleißig geschliffen und geglättet, wodurch es nun steiler ist, als beim Vorgänger. Schlecht für den Kofferraum, gut fürs Auge. Gelungenes Design liegt natürlich im Auge des Betrachters.

Im Inneren gibt es anfangs keinen Punkt, der irritiert. Die komfortablen Sitze, die mit dem Siegel AGR, als Aktion gesunder Rücken, ausgezeichnet wurden, lassen spielend Kilometer für Kilometer durchhalten. Das Cockpit ist übersichtlich und gut verarbeitet, wenngleich auch die Drehknöpfe des Navigationsgerätes und des Radios selbst nach längerer Fahrt für Verwirrung sorgen.



Ein Auto muss in erster Linie den Raum, das ihm zur Verfügung steht, optimal nutzen, und das tut der Astra Cosmo, der Fahrer- und Beifahrerbereich haben mehr Ablageflächen, als ein Ikea-Stauschrank.

Die A-Säule ist nun zweigeteilt und bietet mehr Übersicht nach vorne und damit der Blick zur Seite nie mehr getrübt ist, wurden in der vorderen Säule Düsen verbaut, die ausschließlich für die Seitenfenster zuständig sind, dadurch fällt das lästige Seiten-Düsen-zum Fenster-raufdrehen weg.

Die Fahrt mit dem Opel Astra Cosmo ist für Astra/Kadett-Verhältnisse recht untypisch. Dafür sorgt unter anderem das gegen Aufpreis erhältliche FlexRide-Sicherheitsfahrwerk, das den Golfkiller stets in der Spur behält und bei aktiviertem Sportmodus auch mächtig Fahrspaß liefert. Zusammen mit dem zwei Liter Diesel mit 160 PS und beachtlichen 350 Nm ergibt das eine fast gelungene Mischung aus spritzig und effizient, fast deshalb, weil der Astra mit 1520 Kilogramm zu schwer und mit dem 6-Gang-Automatikgetriebe eine Spur zu träge ist. Das macht sich in den Leistungsdaten bemerkbar, von Null auf 100 in 9,2 Sekunden und eine Endgeschwindigkeit von 209 km/h. Effizient ist er allemal, mit einer Tankfüllung kommt der Fünfsitzer locker über die 900 Kilometermarke.

Und die wahrscheinlich überraschten Gäste sitzen auch hinten bequem, Gepäck darf ihnen auch gegönnt werden, der Kofferraum, obwohl er noch schräger abfällt, ist durch intelligente Schienensysteme geräumig und fast 370 bis 1235 Liter.

Der Opel Astra Cosmo hält innen das, was er außen verspricht. Die Basis ist ab 21.000 Euro erhältlich, der kräftigste unter den Selbstzündern, der 2.0 Liter Ecotec ab 28.530 Euro. Mit allen Extras, die unser Testmodell hatte, schröpft er das Börserl aber gleich um 35.000 Euro. Immerhin um fast 4 Tausender weniger, als das gleichwertiges Pendant aus Wolfsburg.

Rainer Behounek | www

Ihre Meinung dazu? Schreiben Sie hier!

#Opel #Astra #Test #Video


Kommen Sie auf unsere Facebook-Seite!
Wir sind in Google+ für Sie da...
Folgen Sie unserem Twitter-Feed hier...
Folgen Sie unserem Labarama-Blog...
Folge unserem Instagram...
Newsticker per eMail oder RSS/Feed!

Auch interessant!
Opel Astra 2016
Dr. Karl-Thomas Neumann schlägt im September ein neues Kapitel in der rund 80-jährigen Geschichte erfolgr...

Opel Astra OPC
Opels neuer Astra OPC ist der stärkste je gebaute Astra. Und der macht nicht nur auf der Nordschleife ei...

Opel zeigt Astra GTC in Paris
Jetzt will Opel es allen zeigen. Zum Pariser Autosalon (2.-17.10 2010) präsentieren die Rüsselsheimer ers...

Opel fährt nach Paris
Und das mit vollem Gepäck: Opel zeigt als Weltpremiere auf dem Pariser Autosalon nicht nur den Astra-Kom...

Opel Astra Sports Tourer
Im November bringt Opel nach der Limousine den den Astra Sports Tourer auf den deutschen Markt. Dieser Ko...

Opel wird Buick
Wenn Opel Autos für die USA entwickelt, dann wurden bisher meist Saturn daraus. Die Marke gibt es nicht m...

Opel Insignia V6 im härtesten Test
Opa, es gibt einen Neuen! Nein, er heißt nicht Kadett und nein, er schaut auch nicht so aus. Mit dem Insi...

Opel Astra Ecoflex mit 4,1 Litern Verbrauch
Opel hat jetzt eine besonders sparsame Variante des Astra in den Handel gebracht. Der 1.3 CDTI kommt mit ...

Opel: Astra über Erwartungen
Für den im Dezember 2009 gestarteten Opel Astra liegen europaweit bereits über 100000 Bestellungen vor. D...

Opel Meriva 3
Die dritte Generation des Opel Meriva ab Frühjahr 2010 bringt ein neues Design, viele Innovationen und no...

Fuel Motor Show im contator.tv
Gerade noch im Fernsehen und schon in Auto.At: FUEL kennt man von Okto und atv, bei uns auf Auto.At könne...

Forum: Ihre Meinung dazu!

[AufZack Talk] [Forum]     
Posten Sie ins Forum dazu:
Betreff:

   






Top Klicks | Thema Test Drive | Archiv



 

Marken im AutoGuide:
  Mehr zu Opel...

 

  Sponsoren, Partner:
  


Volvo V90 Test


Furtner live


Cabrio und US-Cars


Fotos Pannonia Carnuntum


Style 4/2018


Motorwelten Wien

Aktuell aus den Magazinen:
 Oldtimer im Gesäuse Fotos der wohl schönsten Rallye
 Restaurantwoche Wien Restaurants zum günstigen Fixpreis testen
 Gibts nicht: Made my day Wie Kanäle in Gefahr kommen können...
 Blockchain-Werbung Werbenetze wollen Transparenz durch Krypto-Technik
 Tempolimit: 140 km/h Mehr Praxis für die Autobahn

contator.net im Überblick:
 Webnews  WebWizard | Bundesland.at | Wien-Tipp.at | NewsTicker
 Business  Journal.at | Anfrage.net | plex | Seminar.At | BizTipp
 Auto  Auto.At | TunerAuto.At | OldtimerAuto.At | AutoTalk.At | AutoGuide.At | AutoBiz.At
 Freizeit  Style.at | Famili.at | Kinofilm.at | Musical.at | heavy.at | grlz | WitzBold | Advent.At
 Shopping  anna | Shoppingcity.at | SchatzWelt Gewinnspiele | Prozente.net Gutscheine
 Community  AufZack! | Flirtparty | Player | Schmuddelecke
Kontaktformular
Rechtliches
Copyright © 2018    Impressum    Datenschutz    Adresse    Sitemap   
Mediadaten    Anfrage: hier werben!    Freies Web? Keine adblocker!
Tripple
      ad-locator.net    |    web-applicator.net    |    imaginator.at