Diese Website verwendet wohlschmeckende Cookies. Mit der Nutzung stimmen Sie der Speicherung zu.















Neueste Artikel

Kein Karl und Adam bei Opel mehr
Highlights vom Autosalon ParisVideo im Artikel!
Ferrari V12 in Paris
Winterreifentest 2018
BMW Z4 2019
Lexus UX 250h
Toyota kommt wieder mit Corolla
Video: Motorkino 2018Video im Artikel!
Fotos: Motorkino 2018Fotoserie im Artikel!
Skoda Fabia erneuert
mehr...









Aktuelle Highlights

Freudenau Motornights



Querverweise
Gebrauchtwagen Wert

 
Auto.At Auto-News
Marken & Modelle  26.04.2010 (Archiv)

Mercedes Shooting Brake in Peking vorgestellt

Mit dem CLS begründete Mercedes-Benz im Oktober 2004 das Marktsegment der viertürigen Limousinen mit coupéhafter Linienführung. Das Modell hat inzwischen viele Nachahmer gefunden.

Auf der Auto China in Peking (23.4.-2.5.2010) präsentieren die Stuttgarter als Weltpremiere eine Weiterentwicklung dieser Idee, quasi einen CLS-Kombi. Shooting Break nennt Mercedes-Benz das Konzeptfahrzeug. Als Antrieb der Studie dient ein V6 mit 3,5 Litern Hubraum. Er leistet 225 kW / 306 PS bei einem maximalen Drehmoment von 370 Newtonmetern.

Die Frontgestaltung nimmt Anleihen beim Supersportwagen SLS AMG. Die Kühlermaske mit dem Stern ist nicht in die Motorhaube integriert, sondern separat gestaltet. Die Scheinwerfer bieten erstmals alle bekannten dynamischen Lichtfunktionen in LED-Technik. Die Seitenansicht wird dominiert durch die niedrigen, rahmenlosen Seitenscheiben, deren coupéhafte Form durch einen polierten Aluminiumrahmen noch zusätzlich betont wird.

  Mercedes Shooting Brake  1/3 weiter...


Im Interieur dominieren Holz und Leder. Charakteristisch ist die große durchgehende Mittelkonsole. Sie unterstreicht die Viersitzigkeit und den hohen Komfortanspruch des Concept Shooting Break. Holz findet sich an den Zierstäben und den Zuziehgriffen der Türen, der Armaturentafel und der Mittelkonsole und vor allem auf dem Ladeboden im Heck. Wegen ihrer ungewöhnlichen, linsenförmigen Maserung entschieden sich die Interieurdesigner beim Holz für die Seideneiche. Der Holzboden im Kofferraum mit eingelegten Ladeschutzleisten aus Aluminium erinnert an exklusiven Yachtbau. Vier Satteltaschen an den Längsseiten des Gepäckabteils helfen beim Verstauen kleinerer Utensilien. Sie sind mit Leder bezogen, einem Material, das im Concept Shooting Break großzügig verwendet wurde: Fast zehn Quadratmeter Leder, also mindestens fünf ganze Häute, wurden verarbeitet. Viele Ziernähte sorgen für ein edles Ambiente.

Break oder gleichlautend Brake nannte man auf englisch früher Fuhrwerke, die man vorhielt, um den Widerstand ungezähmter Pferde zu brechen (to break) und ihren Bewegungsdrang zu bremsen (to brake), damit sie als Arbeitspferde nutzbar wurden. Weil Fuhrwerke dabei leicht beschädigt werden konnten, verwendete man keine, die man für andere Zwecke dringend benötigte. Man versah Brakes allenfalls mit leichten, oftmals variablen Aufbauten, die beispielsweise nur dazu dienten, das zur Jagd Nötige mitzuführen. Ein solches Fahrzeug, mit dem man zum Schießen (shooting) fuhr, nannte man Shooting Brake oder Shooting Break. In den 1960er und 1970er Jahren wurden in Großbritannien motorisierte Shooting Breaks populär – exklusive Crossover-Fahrzeuge, die den Luxus und Stil eines Coupés mit dem Gepäckraum eines Kombis verbanden.

ampnet/jri

Ihre Meinung dazu? Schreiben Sie hier!

#Mercedes


Kommen Sie auf unsere Facebook-Seite!
Wir sind in Google+ für Sie da...
Folgen Sie unserem Twitter-Feed hier...
Folgen Sie unserem Labarama-Blog...
Folge unserem Instagram...
Newsticker per eMail oder RSS/Feed!

Auch interessant!
Neu: Mercedes CLS
Heute gibt es schon einmal die ersten Fotos und Design-Beschreibungen. Ihre Weltpremiere wird die zweite ...

Mercedes Benz Service-App am iPhone
Ab sofort sind Mercedes-Benz-Servicefunktionen auch als Gratis-Anwendung für das iPhone erhältlich. Die n...

Auto China 2010 Peking
Die alle zwei Jahre stattfindende Automesse in Peking ist immer auch für europäische Marken eine Gelegenh...

Hollywood und Mercedes auf der Sparschiene
Immer mehr internationale Stars aus Film, Fernsehen und Musik steigen auf umweltschonende Autos um und fa...

Neu: Mercedes-Benz R-Klasse
etzt erlebt der Raumgleiter in New York, wo er die größten Erfolge auch schon in der ersten Ausgabe gehab...

Mercedes-Benz E-Klasse Cabriolet
Das ist nun wirklich paradox: Da steigt jemand bei acht Grad Celsius Außentemperatur und strammem Wind in...

Forum: Ihre Meinung dazu!

[AufZack Talk] [Forum]     
Posten Sie ins Forum dazu:
Betreff:

   






Top Klicks | Thema Marken & Modelle | Archiv



 

Marken im AutoGuide:
  Mehr zu Mercedes-Benz...

 

  Sponsoren, Partner:
  


BMW X7 2018


BMW Z4 erneuert


Classic Days 2018


Volvo V90 Test


Furtner live


Cabrio und US-Cars


Fotos Pannonia Carnuntum

Aktuell aus den Magazinen:
 Neuheiten am HR-Summit Employer Branding und Gesundheit für Mitarbeiter
 Böse Worte Gratis-Zeitungen einigen sich (un)freundlich
 Chancen bei Bewerbung steigern Geprüfte Mustervorlagen für Bewerber
 Innovationsförderung Google zahlt für kritische Medien. Sic.
 Winterreifen im Vergleich Der Test der Clubs 2018

contator.net im Überblick:
 Webnews  WebWizard | Bundesland.at | Wien-Tipp.at | NewsTicker
 Business  Journal.at | Anfrage.net | plex | Seminar.At | BizTipp
 Auto  Auto.At | TunerAuto.At | OldtimerAuto.At | AutoTalk.At | AutoGuide.At | AutoBiz.At
 Freizeit  Style.at | Famili.at | Kinofilm.at | Musical.at | heavy.at | grlz | WitzBold | Advent.At
 Shopping  anna | Shoppingcity.at | SchatzWelt Gewinnspiele | Prozente.net Gutscheine
 Community  AufZack! | Flirtparty | Player | Schmuddelecke

Rechtliches
Copyright © 2018    Impressum    Datenschutz    Kontakt    Sitemap   
Tripple
      ad-locator.net    |    web-applicator.net    |    imaginator.at