Diese Website verwendet beste Cookies. Mit der Nutzung stimmen Sie der Speicherung zu.















Neueste Artikel

Mazda rüstet Apps nach
AutoSzene: Das neue Heft ist daWegweiser...
Sunday Breakfast statt Movie Night
Mazda CO2-arm
Opels Zukunft zeigt GesichtVideo im Artikel!
Marchionne kommt nicht zurück
McLaren 600LT
Belohnung für gute Fahrt
mehr...









Aktuelle Highlights

Tuning Days 2018



Querverweise
Gebrauchtwagen Wert

 
Auto.At Kurzmeldungen
Marken & Modelle  12.12.2009 (Archiv)

Dodge Journey im Test

Was als Chrysler Voyager begann und dort mittlerweile nur noch 'grand' angeboten wird, zeigt der Konzern nun als Dodge Journey mit einem bulligeren Äußeren und gefälligen Werten - Preis inklusive.

'Er integriert die besten Eigenschaften verschiedener Segmente zu einem völlig neuen Format in genau der richtigen Größe für die Marke Dodge', sagt Radek Jelinek, Geschäftsführer von Chrysler Deutschland. 'Er liefert kühnes Dodge-Styling mit sinnvoller Vielseitigkeit, Sicherheit, Qualität sowie Zuverlässigkeit. Und dies zu einem großartigen Preis-/Wertverhältnis.'

Mit Flexibilität, Styling und vielen praktischen Details will der Amerikaner nicht nur klassische Minivan-Käufer beeindrucken, sondern auch jene überzeugen, die bisher noch nicht an so ein Fahrzeug gedacht haben. Und ebenfalls alle, denen ein Kombi zu wenig Sitzplätze und nicht genug Vielseitigkeit bietet.



Der markante Fadenkreuz-Grill mit Widderkopf sorgt für ein unverwechselbares Gesicht und hebt den Wagen ebenso aus der Masse heraus wie die Karosse selbst. Ein Hauptziel für das Design-Team hieß: praktischer, flexibler Innenraum mit überraschenden Sitz- und Verstaulösungen, wie es kein anderer hat. Je nach Bedarf kann zwischen fünf (Serie) und sieben Sitzen gewählt werden.

Der Begriff 'unter dem Sitz verstauen' gewinnt hier eine völlig neue Bedeutung mit dem so genannten Flip 'N Stow-Stausystem. Das Kissen des Beifahrersitzes kippt nach vorn und öffnet so ein großes Staufach in dem Geldbörse, Regenschirm oder Fotoapparat verschwinden – gut geschützt vor neugierigen Blicken.

Die Fondtüren öffnen sich im 90 Grad-Winkel, was den Zugang zur optionalen dritten Sitzreihe und Fondpassagieren das Ein- wie Aussteigen wesentlich erleichtert. Die zweite Sitzreihe (großer Verstellbereich!) kann zudem um 120 Millimeter verschoben werden, um mehr Fußraum und Platz für das Gepäck zu schaffen.

Zwei verschiedene Motor-Getriebe-Kombinationen stehen bereit: ein 2,4 Liter-Vierzylinder-Benziner (170 PS) sowie ein sparsam-kraftvoller Zweiliter-Turbodiesel (140 PS) im 2.0 CRD. Der verbrauchte im Test 7,3 Liter pro 100 Kilometer mit Sechsgang-Schaltgetriebe und knapp acht Liter mit der neuen 6-Stufen-Doppelkupplungs-Automatik.

Der Dodge Journey ist also ein praktischer und wirtschaftlicher Vertreter der 'Viel Platz'-Fraktion unter den noch kompakten Autos. Wie es mit Dodge weiter geht, muss sich unter der Fiat-Flagge erst weisen, der Journey hätte jedenfalls beste Karten auf unseren Straßen.

djd/ge/red

Ihre Meinung dazu? Schreiben Sie hier!

#Dodge #Chrysler


Kommen Sie auf unsere Facebook-Seite!
Wir sind in Google+ für Sie da...
Folgen Sie unserem Twitter-Feed hier...
Folgen Sie unserem Labarama-Blog...
Folge unserem Instagram...
Newsticker per eMail oder RSS/Feed!

Auch interessant!
Dodge Journey als Fiat Freemont
Nun wird es ernst mit den US-Marken aus dem Chrysler-Konzern, die in Europa durch Fiat-Produkte ersetzt w...

Dodge: Neues Logo mit Durango
Das Leben bei den Hörnern packen - so der (englische) Leitspruch der Marke Dodge - wird ein Ende haben. M...

Chevrolet Captiva im Test
Nicht nur die Minis und Kleinwagen hatten in diesem Jahr Sonderkonjunktur, auch die SUVs der Kompakt- und...

Chrysler erwirtschaftet mehr als Fiat
Noch vor wenigen Monaten sicherten die Italiener mit ihrem Einstieg bei Chrysler die Zukunft des US-Autob...

Dodge Journey 2.0 CRD
Nicht immer sagt schon der Name eines Autos etwas über die Verwendung, die seine Entwickler im Sinn hatte...

Dodge Journey
Bisher musste man sich im Chrysler-Konzern für den großen oder den kleinen Van der Haupt-Marke entscheide...

Weltpremiere: Dodge Journey
Der Dodge Journey feiert auf der IAA in Frankfurt Weltpremiere. Der Dodge Journey ist ein Crossover, der ...

Forum: Ihre Meinung dazu!

[AufZack Talk] [Forum]     
Posten Sie ins Forum dazu:
Betreff:

   






Top Klicks | Thema Marken & Modelle | Archiv



 

Marken im AutoGuide:
  Mehr zu Chrysler...
  Mehr zu Dodge...

 

  Sponsoren, Partner:
  


Classic Days 2018


Volvo V90 Test


Furtner live


Cabrio und US-Cars


Fotos Pannonia Carnuntum


Style 4/2018

Aktuell aus den Magazinen:
 Bewertungen im Web Studie zeigt die Akzeptanz vor dem Kauf
 Politische Netz-Baustellen Regulierung, Datenschutz, Meinungsfreiheit
 Mercedes EQC Erster Stromer von Mercedes Benz
 Gewinnspiel: Delta Party Hol' Dir zwei Tickets zur 88.6 Party in Ottakring
 Fotos: Oldtimer in Wien Heiße Vienna Classic Days 2018

contator.net im Überblick:
 Webnews  WebWizard | Bundesland.at | Wien-Tipp.at | NewsTicker
 Business  Journal.at | Anfrage.net | plex | Seminar.At | BizTipp
 Auto  Auto.At | TunerAuto.At | OldtimerAuto.At | AutoTalk.At | AutoGuide.At | AutoBiz.At
 Freizeit  Style.at | Famili.at | Kinofilm.at | Musical.at | heavy.at | grlz | WitzBold | Advent.At
 Shopping  anna | Shoppingcity.at | SchatzWelt Gewinnspiele | Prozente.net Gutscheine
 Community  AufZack! | Flirtparty | Player | Schmuddelecke

Rechtliches
Copyright © 2018    Impressum    Datenschutz    Kontakt    Sitemap   
Tripple
      ad-locator.net    |    web-applicator.net    |    imaginator.at