Diese Website verwendet leckere Cookies. Mit der Nutzung stimmen Sie der Speicherung zu.















Neueste Artikel

Neue Diesel-Katalysatoren
Roadtrip liest Wikipedia
Parkplätze für Elektroautos
Änderungen beim Pickerl 2018
Was ist mein Auto noch wert?Wegweiser...
mehr...









Aktuelle Highlights

Tuning Days 2018



Querverweise
Gebrauchtwagen Wert

 
Auto.At Tipps und Service
Service  02.02.2009 (Archiv)

Autobatterie im Winter

Der Winterbetrieb belastet den Stromhaushalt im Auto. Vor allem bei tiefen Temperaturen und vorwiegendem Kurzstreckenverkehr muss die Batterie Schwerstarbeit leisten.

Ein funktionsfähiger und möglichst voll geladener Energiespender ist deshalb dringend erforderlich, damit der Wagen nicht plötzlich streikt. Worauf ist zu achten?

Um die Batterie zu schonen, empfiehlt die Gesellschaft für Technische Überwachung, vor dem Start alle nicht benötigten Verbraucher wie Beleuchtung, Radio, Gebläse und ähnliches abzuschalten. Erfolglose Startvorgänge sollten spätestens nach zehn Sekunden abgebrochen werden. Nach etwa einer halben Minute kann dann ein erneuter Startversuch unternommen werden.

Läuft der Motor wieder, sollten zuerst Fahrlicht, Gebläse und Heckscheibenheizung zugeschaltet werden, da diese im Winter normalerweise benötigt werden. Komfortausstattungen, wie Sitzheizung oder Navigation sind Stromfresser und sollten deshalb – insbesondere im Kurzstreckenbetrieb – dosiert eingesetzt werden, rät der AvD.

Nicht nur der aktuelle Ladezustand ist für die Leistungsfähigkeit des Stromspenders entscheidend, ebenso wichtig ist die Speicherkapazität. Während sich der Ladezustand über die Säuredichte noch relativ einfach kontrollieren lässt, sind Aussagen zur tatsächlichen Kapazität nur mit speziellen Messgeräten in einer Fachwerkstatt möglich. Ebenso wichtig ist der korrekte Säurestand, denn auch die als wartungsfrei angepriesenen Batterien können Flüssigkeit verlieren. Beim Befüllen des Akkus – sofern beim Modell möglich - mit destilliertem Wasser ist Vorsicht geboten.

Empfehlenswert ist es, Handschuhe zu tragen, da die Batteriesäure ätzend ist. Beim Nachladen ist erst das Ladegeräte die Batterien anzuschließen und dann erst an die Steckdose. Das Batteriegehäuse selbst sollte gerade im Winter sauber gehalten werden, um Kriechströme zu vermeiden. Am besten lassen sich die Pole und Anschlussklemmen mit Säureschutzfett konservieren.

Ältere Batterien sind den Anforderungen über den Winter meist nicht mehr gewachsen und geben bei großer Kälte schnell ihren Dienst auf. Ein Austausch ist dann unumgänglich. Zudem rät die GTÜ ohnehin dazu, die Batterie alle vier bis fünf Jahre zu erneuern.

Sollte dennoch einmal Starthilfe nötig sein, ist auf die richtige Reihenfolge zu achten. Zunächst wird das rote Kabel an den Pluspol der entladenen Batterie gelegt und dann an den Pluspol der Spenderbatterie. Das schwarze Minuskabel wird zunächst an die Strom gebende Batterie angeschlossen. Das andere Ende gehört an eine blanke Stelle des zu startenden Autos und nicht an den Minuspol der entladenen Batterie.

ar

Ihre Meinung dazu? Schreiben Sie hier!


Kommen Sie auf unsere Facebook-Seite!
Wir sind in Google+ für Sie da...
Folgen Sie unserem Twitter-Feed hier...
Folgen Sie unserem Labarama-Blog...
Folge unserem Instagram...
Newsticker per eMail oder RSS/Feed!

Auch interessant!
Akku und Hitze
Hitze gilt allgemein als eher schädlich für Akkus von Geräten wie Smartphones und Laptops. Doch sie kann ...

Starthilfe mit Starterkabel
Starthilfe geben ist kein Problem, wenn man die Starterkabel richtig anschließt und die Reihenfolge beach...

Starthilfe richtig geben
Gerade dann, wenn die Temperaturen winterlich kernig die Freude auf ein schnell wärmendes Auto anheizen, ...

Technik im Schnee
Damit alles gut in Erinnerung bleibt: Um die elektronischen Begleiter vor Frost und Diebstahl zu schützen...

Autobatterien: Tipps & Winter-Wartung
...

Forum: Ihre Meinung dazu!

[AufZack Talk] [Forum]     
Posten Sie ins Forum dazu:
Betreff:

   






Top Klicks | Thema Service | Archiv



 

 

  Sponsoren, Partner:
  


Classic Days 2018


Volvo V90 Test


Furtner live


Cabrio und US-Cars


Fotos Pannonia Carnuntum


Style 4/2018

Aktuell aus den Magazinen:
 Bewertungen im Web Studie zeigt die Akzeptanz vor dem Kauf
 Politische Netz-Baustellen Regulierung, Datenschutz, Meinungsfreiheit
 Mercedes EQC Erster Stromer von Mercedes Benz
 Gewinnspiel: Delta Party Hol' Dir zwei Tickets zur 88.6 Party in Ottakring
 Fotos: Oldtimer in Wien Heiße Vienna Classic Days 2018

contator.net im Überblick:
 Webnews  WebWizard | Bundesland.at | Wien-Tipp.at | NewsTicker
 Business  Journal.at | Anfrage.net | plex | Seminar.At | BizTipp
 Auto  Auto.At | TunerAuto.At | OldtimerAuto.At | AutoTalk.At | AutoGuide.At | AutoBiz.At
 Freizeit  Style.at | Famili.at | Kinofilm.at | Musical.at | heavy.at | grlz | WitzBold | Advent.At
 Shopping  anna | Shoppingcity.at | SchatzWelt Gewinnspiele | Prozente.net Gutscheine
 Community  AufZack! | Flirtparty | Player | Schmuddelecke

Rechtliches
Copyright © 2018    Impressum    Datenschutz    Kontakt    Sitemap   
Tripple
      ad-locator.net    |    web-applicator.net    |    imaginator.at