Diese Website verwendet hochwertige Cookies. Mit der Nutzung stimmen Sie der Speicherung zu.















Neueste Artikel

Borgward BX7
Kia Sportage erneuert
Porsche Cayenne Plug-In-Hybrid
VW Passat Alltrack im Test
Audi e-Tron SUV
BMW X2 als X1-Coupe
mehr...









Aktuelle Highlights

McLaren 600 LT



Querverweise
Gebrauchtwagen Wert

 
Auto.At Offroad
Test Drive  24.05.2008 (Archiv)

C-Crosser

Citroen hat den C-Crosser als Lückenschließer im Bereich der populären SUV auf den Markt geschickt. Basierend auf dem Mitsubishi Outlander bietet der C-Crosser insgesamt Platz für sieben Personen.

Der C-Crosser ist auf den ersten Blick als Citroen erkennbar, auch wenn Mitsubishi das Grundgerüst stellt. Die Platzierung des verchromten Doppelwinkels und die eigenwillige Form der Scheinwerfer greifen bewusst die Formensprache der französischen Marke auf. Große Radkästen mit 18-Zoll-Rädern und mächtige Stoßfänger drücken Dynamik aus, reichlich Chrom sorgt für die elegante Note.

Mit seinen fließenden Formen und seinen lang gestreckten Proportionen präsentiert sich der C-Crosser als sportliches Auto mit großem Platzangebot. Von den sieben möglichen Personen im Fahrzeug finden zwei ihren Platz auf der dritten Sitzreihe, die sich vollständig im Fahrzeugboden versenken lässt.



Die zweite Sitzreihe ist um 80 mm verschiebbar, um je nach Situation mehr Beinfreiheit für die Insassen oder mehr Platz im Kofferraum zu haben. Zugleich ist sie mit Hilfe von Bedienelementen im Kofferraum elektrisch 2/3 zu 1/3 einklappbar. Nach Einklappen der Sitze hat der C-Crosser einen völlig flachen Boden, der eine große Ladefläche freigibt. Die Heckklappe ist zweigeteilt: die untere Klappe kann bis zu 200 kg aufnehmen, wodurch das Ein- und Ausladen von sperrigen oder schweren Gegenständen erleichtert wird. Außerdem kann sie als Sitzbank benutzt werden. Die Frontsitze sind sehr bequem und bieten einen guten Seitenhalt.

Die Instrumente sind übersichtlich und leicht zu erreichen angeordnet. Die Bedienung macht nach einer kurzen Eingewöhnungsphase keinerlei Probleme und ist selbsterklärend.

Für den Antrieb ein 2,2-Liter-Dieselmotor mit 115 kW/156 PS und Sechsgang-Schaltgetriebe. Sein maximales Drehmoment von 380 Nm ermöglicht dem Fahrer gegebenenfalls auch eine schnellere Beschleunigung. Das Aggregat ist serienmäßig mit einem FAP-Partikelfilter ausgerüstet und kann mit 30 Prozent Biodiesel betrieben werden. Das Triebwerk stammt aus der PSA-Kooperation mit Ford. Der Allradantrieb bietet dem Fahrer drei Antriebsarten, die er entsprechend den Fahrbedingungen wählen kann: Allradantrieb (4WD), Frontantrieb (2WD) oder Lock - der Betrieb mit Differentialsperre, der sich bei geringer Bodenhaftung empfiehlt.

Der C-Crosser ist ein gutes Reiseauto für die Langstrecke. Seine Motorisierung macht das Mitschwimmen im Verkehr genauso gut möglich, wie auch das zügige Überholen. Mit dem C-Crosser haben sich die Franzosen auf überzeugende Weise ein neues Fahrzeugsegment eröffnet.

Ihre Meinung dazu? Schreiben Sie hier!


Kommen Sie auf unsere Facebook-Seite!
Wir sind in Google+ für Sie da...
Folgen Sie unserem Twitter-Feed hier...
Folgen Sie unserem Labarama-Blog...
Folge unserem Instagram...
Newsticker per eMail oder RSS/Feed!

Auch interessant!
Mitsubishi und PSA in Russland
Mitsubishi und der französische Peugeot-Citroen-Konzern haben ein Joint Venture zum Bau von Fahrzeugen al...

VW Tiguan: Details und Fotos
Volkswagen ist in Österreich Marktführer. Nur in einem Segment hinken die Deutschen nach, dem der kompakt...

Citroen C-Crosser: Preise fixiert
Citroen bringt mit dem C-Crosser den ersten französischen SUV auf den Markt. Nun stehen auch die Preise f...

Forum: Ihre Meinung dazu!

[AufZack Talk] [Forum]     
Posten Sie ins Forum dazu:
Betreff:

   






Top Klicks | Thema Test Drive | Archiv



 

Marken im AutoGuide:
  Mehr zu Citroen...
  Mehr zu Mitsubishi...

 

  Sponsoren, Partner:
  


Furtner live


Cabrio und US-Cars


Fotos Pannonia Carnuntum


Style 4/2018


Motorwelten Wien


BMW X2

Aktuell aus den Magazinen:
 Sex-Abzocke in Instagram Investigative Leistung oder Selbstjustiz gegen Beichtstuhl
 Leistungsschutzrecht kommt so nicht EU-Parlament stimmt gegen Urheberrechtsreform
 Teure Google Maps Wer Landkarten auf Websites einsetzt, muss zahlen.
 IGTV statt Youtube Videos im Hochformat produzieren...
 Halteverbot, ausgenommen Stromer Elektroautos bekommen mehr Platz

contator.net im Überblick:
 Webnews  WebWizard | Bundesland.at | Wien-Tipp.at | NewsTicker
 Business  Journal.at | Anfrage.net | plex | Seminar.At | BizTipp
 Auto  Auto.At | TunerAuto.At | OldtimerAuto.At | AutoTalk.At | AutoGuide.At | AutoBiz.At
 Freizeit  Style.at | Famili.at | Kinofilm.at | Musical.at | heavy.at | grlz | WitzBold | Advent.At
 Shopping  anna | Shoppingcity.at | SchatzWelt Gewinnspiele | Prozente.net Gutscheine
 Community  AufZack! | Flirtparty | Player | Schmuddelecke
Kontaktformular
Rechtliches
Copyright © 2018    Impressum    Datenschutz    Adresse    Sitemap   
Mediadaten    Anfrage: hier werben!    Freies Web? Keine adblocker!
Tripple
      ad-locator.net    |    web-applicator.net    |    imaginator.at