Diese Website verwendet leckere Cookies. Mit der Nutzung stimmen Sie der Speicherung zu.















Neueste Artikel

Skoda Fabia erneuert
BMW M5 Competition
Tempo 140 km/h auf der A1
Volvo V90 Cross Country T5 AWD
Audi TTS mit 306 PS
Hyundai Tucson erneuert
Opel X erfolgreich
Audi A4 2019 gezeigt
Mercedes erneuert die C-Klasse
Porsche Mission E wird Taycan
mehr...









Aktuelle Highlights

Aston Martin DBS



Querverweise
Gebrauchtwagen Wert

 
Auto.At Auto-News
Test Drive  08.03.2008 (Archiv)

Mazda 2 1.5

Mit dem neuen 2er-Modell hat Mazda gegenüber dem Vorgänger eine 180 Gradwendung vollzogen. Aus der funktional gestalteten Karosserie des fast schon vanartigen Vorgängers ist ein emotional ansprechender Kleinwagen mit sportlicher Keilform geworden.

Vor allem mit der (aufpreispflichtigen) Metalliclackierung Metisgrün fällt der Mazda 2 vielen Menschen auf Anhieb angenehm auf. Selten kam ein Kleinwagen – pardon – so sexy gestylt daher. Ausgestellte Rundungen mit dynamisch ansteigender Seitenlinie verleihen dem Mazda 2 ein aufregendes und ansprechendes Erscheinungsbild.

   
Doch nicht nur äußerlich ist er schwer in Form. Mazdas jüngster Spross fährt sich mit dem 1,5-Liter-Motor so flink wie er aussieht und erreicht eine Höchstgeschwindigkeit von 188 km/h. Zum Fahrvergnügen tragen der weit oben in der Mittelkonsole platzierte Schalthebel ebenso bei wie die Sitze mit ihrem guten Seitenhalt.

Das Fahrwerk stößt nur in den allerseltensten Fällen an seine Grenzen, so dass die bereits ab Basismodell serienmäßige dynamische Stabilitätskontrolle DSC im Alltagstest nie aktiv werden musste.

Sexy, aber alarmbereit

Der kleine Japaner ist sehr spurstabil und lässt sich auch in Kurven nicht so schnell aus der Spur bringen. Auch bei Höchstgeschwindigkeit bleibt der Mazda 2 ruhig. Nervös machte dagegen zunächst der plötzlich bei 200 km/h Endgeschwindigkeit auf dem Tacho ausgelöste Geschwindigkeitsalarm mit akustischem Warnsignal und aufblinkender Anzeige.



Ein Blick in die Bedienungsanleitung beruhigte aber rasch wieder: Der Fahrer kann den Auslösewert zwischen 30 km/h und eben maximal 200 km/h einstellen, um sich beispielsweise vor Überschreitung von Tempolimits auf ausländischen Autobahnen oder bei Winterreifen zu warnen.

Das Dreispeichenlenkrad passt gut zu dem eher sportlichen Auftritt und wird in der von uns gefahrenen, komplett ausgestatteten Version Impression noch durch Alulook-Applikationen aufgewertet. Es trägt neben den Funktionstasten für das Audiosystem auch die Schalter für die einfach zu handhabende und gut ansprechende Geschwindigkeitsregelanlage.

Stolz sind die Konstrukteure darauf, gegenüber dem Vorgänger rund 100 Kilogramm Fahrzeuggewicht eingespart und damit den Kraftstoffverbrauch gesenkt zu haben. Der NFEZ-Durchschnittswert von 5,9 Litern auf 100 Kilometer ließ sich im Alltagsgebrauch allerdings nicht erreichen. Mit einem Liter mehr muss auf jeden Fall gerechnet werden, denn der 1,5-Liter-Motor verlangt nach Drehzahl. Wer auf der Autobahn flott vorankommen will kann noch einmal einen weiteren Liter mehr einkalkulieren.

Der Innenraum ist ansprechend gestaltet, ohne aufregend zu sein. Das Raumangebot des kleinsten Mazda überzeugt. Auch auf der hinteren Sitzbank herrschen akzeptable Platzverhältnisse. Das Kofferraumvolumen ist mit 250 Litern ausreichend groß für ein Fahrzeug des B-Segments. Als Verwandlungskünstler für größere Transportaufgaben empfiehlt sich der Mazda nur bedingt. Zwar lassen sich die hinteren Lehnen umklappen, die Sitzfläche aber nicht, so dass eine hohe Stufe entsteht.

Ohnehin hat aber Mazda mit dem neuen 2-er als Zielgruppe Singles und junge kinderlose Ehepaare ins Auge gefasst. Der neue Kleinwagen soll jüngere Käufer anlocken. Das könnte dank der gelungenen Mischung aus Design und Dynamik gelingen.

Ihre Meinung dazu? Schreiben Sie hier!


Kommen Sie auf unsere Facebook-Seite!
Wir sind in Google+ für Sie da...
Folgen Sie unserem Twitter-Feed hier...
Folgen Sie unserem Labarama-Blog...
Folge unserem Instagram...
Newsticker per eMail oder RSS/Feed!

Auch interessant!
Highlights der Marken in Genf
Was die diversen großen Autohersteller in Genf präsentieren, wollen wir Ihnen hier aufzeigen. Und das ist...

Mazda 2: 5 Sterne im Crash
Der neue Mazda 2 hat beim Euro NCAP-Crashtest für den Insassenschutz Erwachsener die Höchstwertung von fü...

Forum: Ihre Meinung dazu!

[AufZack Talk] [Forum]     
Posten Sie ins Forum dazu:
Betreff:

   






Top Klicks | Thema Test Drive | Archiv



 

Marken im AutoGuide:
  Mehr zu Mazda...

 

  Sponsoren, Partner:
  


Volvo V90 Test


Furtner live


Cabrio und US-Cars


Fotos Pannonia Carnuntum


Style 4/2018


Motorwelten Wien

Aktuell aus den Magazinen:
 Restaurantwoche Wien Restaurants zum günstigen Fixpreis testen
 Gibts nicht: Made my day Wie Kanäle in Gefahr kommen können...
 Blockchain-Werbung Werbenetze wollen Transparenz durch Krypto-Technik
 Tempolimit: 140 km/h Mehr Praxis für die Autobahn
 Wireless-Kopfhörer im Test Allrounder für Musik, Video und im Sport

contator.net im Überblick:
 Webnews  WebWizard | Bundesland.at | Wien-Tipp.at | NewsTicker
 Business  Journal.at | Anfrage.net | plex | Seminar.At | BizTipp
 Auto  Auto.At | TunerAuto.At | OldtimerAuto.At | AutoTalk.At | AutoGuide.At | AutoBiz.At
 Freizeit  Style.at | Famili.at | Kinofilm.at | Musical.at | heavy.at | grlz | WitzBold | Advent.At
 Shopping  anna | Shoppingcity.at | SchatzWelt Gewinnspiele | Prozente.net Gutscheine
 Community  AufZack! | Flirtparty | Player | Schmuddelecke
Kontaktformular
Rechtliches
Copyright © 2018    Impressum    Datenschutz    Adresse    Sitemap   
Mediadaten    Anfrage: hier werben!    Freies Web? Keine adblocker!
Tripple
      ad-locator.net    |    web-applicator.net    |    imaginator.at