Diese Website verwendet wohlschmeckende Cookies. Mit der Nutzung stimmen Sie der Speicherung zu.















Neueste Artikel

Neue Diesel-Katalysatoren
Roadtrip liest Wikipedia
Parkplätze für Elektroautos
Änderungen beim Pickerl 2018
Was ist mein Auto noch wert?Wegweiser...
Friedrich Motorsport-Auspuff via Konfigurator
KFC stoppt selbstfahrende Autos
mehr...









Aktuelle Highlights

Aston Martin DBS



Querverweise
Gebrauchtwagen Wert

 
Auto.At Tipps und Service
07.06.2006 (Archiv)

Tempo 160 wird angenommen

Die flexible Geschwindigkeit auf der Autobahn vulgo 'Tempo 160' wird positiv angenommen. Positiv vor allem hinsichtlich der sinnvollen Nutzung, nicht unbedingt hinsichtlich des Ausschöpfens aller Geschwindigkeitsreserven.

Gorbach kann sich glücklich schätzen, denn sein Tempo 160-Pilotprojekt scheint die gewünschten Ziele zu erreichen. Die Halbzeit ist um, die ersten Zahlen sind verfügbar.

Die Mehrbelastung mit Staub und Lärm ist nicht messbar und innerhalb der Tolleranzgrenzen, die Sicherheit ist gewahrt (der einzige Unfall ereignete sich in der Nacht, wo Tempo 110 gilt) und die Autofahrer wissen, mit den neuen Möglichkeiten sinnvoll umzugehen.

So wird die flexible Steuerung der Geschwindigkeit nicht nur von der Autobahnmeisterei genutzt, um etwaige Gefahren durch Heruntersetzen der Geschwindigkeit zu minimieren, sondern auch von den Autofahrern selbst für mehr eigene Entscheidung genutzt. Anstatt am Anschlag 130 (oder darüber) zu fahren, wird vermehrt auf andere Aspekte wie Können, Sicherheit und Komfort geachtet. Nur so ist zu erklären, dass nur 15% die Obergrenze halbwegs erreichen, ein Viertel nutzt zwischen 145 und 155 km/h und 60% fuhren darunter.

Für Gorbach ein Indiz für wenig Raserei. Die Strafen im Testzeitraum waren dann zumeist auch für LKWs, die die Grenzen in der Nacht nicht eingehalten haben.

Positiver Nebenaspekt: Die Autobahnen werden durch flexible Steuerungen und mehr Überwachung sicherer und besser ausgestattet.

Und die Kritiker?

Klar gibt es wieder die üblichen Kritiker. Als Rechenkünstler gibt sich wie üblich das VCÖ, diesmal schafft man es dort allerdings nicht einmal, die Schiene als Lösung aller Probleme in das Statement zu verpacken. Ähnlich unkreativ auch die diversen Grünvereinigungen und Oppositionspolitiker, die sich profilieren wollen.

Das Konzept von Gorbach scheint also aufzugehen - sowohl was den Test direkt anbelangt, als auch als Vorzeigeprojekt vor der bevorstehenden Wahl. Nun fehlt nur noch der Wille, die flexiblere Steuerung der Geschwindigkeiten auf den Autobahnen generell durchzusetzen. Die Autofahrer sind schon so weit, die Politik sollte dem Ruf nun folgen!

Ihre Meinung dazu? Schreiben Sie hier!


Kommen Sie auf unsere Facebook-Seite!
Wir sind in Google+ für Sie da...
Folgen Sie unserem Twitter-Feed hier...
Folgen Sie unserem Labarama-Blog...
Folge unserem Instagram...
Newsticker per eMail oder RSS/Feed!

Auch interessant!
Tempo 140 km/h auf der A1
Die Westautobahn in Österreich ist Schauplatz der nächsten Testphase für mehr Geschwindigkeit auf den Aut...

LKW auf der Autobahn, 150 mit PKW
Geht es nach den Plänen von der für den Verkehr verantwortlichen SP-Politikerin Doris Bures, dann sollen ...

Tempo-Beweise in Youtube
Wer mit 260 auf der Autobahn fährt und Limits bricht, wird normalerweise von der Polizei aufgehalten und ...

Ampelradar und Tempo 30 in Wien
Die Autofahrer in Wien werden weiter geärgert. Wo die Ampelradar-Anlagen noch für mehr Sicherheit sorgen ...

Rettungsgasse im Stau
Mit dem neuen Führerscheingesetz kommt auch die Verpflichtung, eine sogenannte Rettungsgasse im Stau zu b...

Ende für Tempo 160
Der Testlauf für die Erhöhung der Geschwindigkeit auf den heimischen Autobahnen ist mit 22.4. beendet. We...

Tempolimits
...

Tempo 160 - der zweite Test
Der erste Testlauf war durchwegs positiv, nun lässt Minister Gorbach ein zweites Mal probieren, ob flexib...

Greenpeace will Test vereiteln
Mit 'Safety Cars' will Greenpeace den Tempo 160-Test verhindern und den Verkehr auf 130 km/h blockieren. ...

160-Protest: Wenig Zustimmung
Die von Greenpeace veranstaltete Protestveranstaltung zur Bekämpfung des Tempo 160-Testlaufes war nicht e...

Tempo 160 - und die KfV-Analyse...
Das Kuratorium für Verkehrssicherheit hat die bisherige Autofahrer-Situation auf der Autobahn analysiert ...

Umfrage zu Tempo 160
Die Höchstgeschwindigkeit auf der Autobahn in Österreich soll nun angehoben werden. Wir haben eine User-U...

Tempo 160 - was meinen Sie?
Das Limit auf den Autobahnen soll geändert werden. Vieles spricht dafür, manches auch dagegen. Doch was m...

Forum: Ihre Meinung dazu!

[AufZack Talk] [Forum]     
Posten Sie ins Forum dazu:
Betreff:

   






Top Klicks | Archiv



 

 

  Sponsoren, Partner:
  


Volvo V90 Test


Furtner live


Cabrio und US-Cars


Fotos Pannonia Carnuntum


Style 4/2018


Motorwelten Wien

Aktuell aus den Magazinen:
 Restaurantwoche Wien Restaurants zum günstigen Fixpreis testen
 Gibts nicht: Made my day Wie Kanäle in Gefahr kommen können...
 Blockchain-Werbung Werbenetze wollen Transparenz durch Krypto-Technik
 Tempolimit: 140 km/h Mehr Praxis für die Autobahn
 Wireless-Kopfhörer im Test Allrounder für Musik, Video und im Sport

contator.net im Überblick:
 Webnews  WebWizard | Bundesland.at | Wien-Tipp.at | NewsTicker
 Business  Journal.at | Anfrage.net | plex | Seminar.At | BizTipp
 Auto  Auto.At | TunerAuto.At | OldtimerAuto.At | AutoTalk.At | AutoGuide.At | AutoBiz.At
 Freizeit  Style.at | Famili.at | Kinofilm.at | Musical.at | heavy.at | grlz | WitzBold | Advent.At
 Shopping  anna | Shoppingcity.at | SchatzWelt Gewinnspiele | Prozente.net Gutscheine
 Community  AufZack! | Flirtparty | Player | Schmuddelecke
Kontaktformular
Rechtliches
Copyright © 2018    Impressum    Datenschutz    Adresse    Sitemap   
Mediadaten    Anfrage: hier werben!    Freies Web? Keine adblocker!
Tripple
      ad-locator.net    |    web-applicator.net    |    imaginator.at