Diese Website verwendet beste Cookies. Mit der Nutzung stimmen Sie der Speicherung zu.















Neueste Artikel

Hyundai Tucson erneuert
Opel X erfolgreich
Audi A4 2019 gezeigt
Mercedes erneuert die C-Klasse
Porsche Mission E wird Taycan
Opencars Kleinhaugsdorf 2018: Fotos!Fotoserie im Artikel!
Cabrio und Sportwagentreffen 2018
Neue Mercedes G-Klasse aus Graz
Golf GTI TCRWegweiser...
E-VW: Neo ab 2019
mehr...









Aktuelle Highlights

McLaren 600 LT



Querverweise
Gebrauchtwagen Wert

 
Auto.At Auto-News
Aktuell  24.05.2006 (Archiv)

C3 Stop und Start

Der Citroen C3 ist ein Bestseller. Er verkauft sich in ganz Europa hervorragend und ist ein echter Frauentyp, der mit seinen Rundungen Erinnerungen an die gute alte Ente wach werden lässt.

Seiten: [1] [2] weiter...

Seit Anfang 2006 bieten die Franzosen den Kleinwagen auch mit einer Start-Stop-Automatik an, die je nach Fahrweise bis zu zwei Liter Sprit auf 100 Kilometern sparen soll. Der Golf floppte einst mit der Technik - er kam mindestens zehn Jahre zu früh für das Umweltverständnis der Autobesitzer. Doch der C3 zeigt: die Idee hat ihren Reiz.

Zumal der Aufpreis für die Spritspar-Technik durchaus erschwinglich scheint, auch wenn sie ausschließlich im 'Comfort'-Paket ausgeliefert wird. Um es gleich zu sagen: Citroen hat damit das Auto nicht neu erfunden. Sparen ist ausschließlich im Stadtverkehr angesagt, und auch dann fließen acht Liter durch den Ansaugtrakt. Insgesamt waren es sieben Liter Super auf 100 Kilometern im Durchschnitt - nicht rekordverdächtig, aber ein ordentlicher Wert für ein Fahrzeug mit knapp 90 PS.

Auch optisch hat Citroen nachgelegt. Der Grill wurde modifiziert, der Lufteinlass vorn vergrößert. Das Nummernschild wanderte nach unten - und der optische Schwerpunkt damit auch. Der C3 wirkt jetzt weniger rund und feminin. Hinten sind die Blinkergläser jetzt weiß. Innen ist der Armaturenträger nun komplett in Schwarz gehalten, weil die deutschen Kunden es so wollten. Kunststoffapplikationen in Aluminiumoptik und besserer Materialien werten das Interieur auf. Auch der Drehzahlmesser, der Tachometer und die Tankanzeige wurden dezent überarbeitet. Trotzdem bleibt es beim Hartplastik für den Armaturenträger, den die Konkurrenz meist in weicheren Kunststoff kleidet.


Nächste Seite...

Ihre Meinung dazu? Schreiben Sie hier!


Kommen Sie auf unsere Facebook-Seite!
Wir sind in Google+ für Sie da...
Folgen Sie unserem Twitter-Feed hier...
Folgen Sie unserem Labarama-Blog...
Folge unserem Instagram...
Newsticker per eMail oder RSS/Feed!

Forum: Ihre Meinung dazu!

[AufZack Talk] [Forum]     
Posten Sie ins Forum dazu:
Betreff:

   






Top Klicks | Thema Aktuell | Archiv



 

Marken im AutoGuide:
  Mehr zu Citroen...

 

  Sponsoren, Partner:
  


Furtner live


Cabrio und US-Cars


Fotos Pannonia Carnuntum


Style 4/2018


Motorwelten Wien


BMW X2

Aktuell aus den Magazinen:
 Leistungsschutzrecht kommt so nicht EU-Parlament stimmt gegen Urheberrechtsreform
 Teure Google Maps Wer Landkarten auf Websites einsetzt, muss zahlen.
 IGTV statt Youtube Videos im Hochformat produzieren...
 Halteverbot, ausgenommen Stromer Elektroautos bekommen mehr Platz
 WM 2018 Sticker Jetzt Pickerl kostenlos tauschen...

contator.net im Überblick:
 Webnews  WebWizard | Bundesland.at | Wien-Tipp.at | NewsTicker
 Business  Journal.at | Anfrage.net | plex | Seminar.At | BizTipp
 Auto  Auto.At | TunerAuto.At | OldtimerAuto.At | AutoTalk.At | AutoGuide.At | AutoBiz.At
 Freizeit  Style.at | Famili.at | Kinofilm.at | Musical.at | heavy.at | grlz | WitzBold | Advent.At
 Shopping  anna | Shoppingcity.at | SchatzWelt Gewinnspiele | Prozente.net Gutscheine
 Community  AufZack! | Flirtparty | Player | Schmuddelecke
Kontaktformular
Rechtliches
Copyright © 2018    Impressum    Datenschutz    Adresse    Sitemap   
Mediadaten    Anfrage: hier werben!    Freies Web? Keine adblocker!
Tripple
      ad-locator.net    |    web-applicator.net    |    imaginator.at