Diese Website verwendet meisterhafte Cookies. Mit der Nutzung stimmen Sie der Speicherung zu.















Neueste Artikel

Kein Karl und Adam bei Opel mehr
Highlights vom Autosalon ParisVideo im Artikel!
Ferrari V12 in Paris
Winterreifentest 2018
BMW Z4 2019
Lexus UX 250h
Toyota kommt wieder mit Corolla
Video: Motorkino 2018Video im Artikel!
Fotos: Motorkino 2018Fotoserie im Artikel!
Skoda Fabia erneuert
mehr...









Aktuelle Highlights

Freudenau Motornights



Querverweise
Gebrauchtwagen Wert

 
Auto.At Auto-News
Aktuell  17.03.2006 (Archiv)

Quickshift - Automatik-Alternative?

Renault bietet den Mini-Van Modus mit einem so genannten Quickshift-Getriebe an. In Verbindung mit dem 1.5 dCi mit 63 kW/86 PS soll er sich mit 4,5 Litern Diesel pro 100 Kilometer zufrieden geben.

Neben dem manuellen bietet Quiickshift auch einen Vollautomatik-Modus mit fünf Fahrstufen. Da Quickshift auf dem serienmäßigen Fünfgang-Schaltgetriebe des Modus 1.5 dCi basiert, sind die typischen Schlupfverluste einer Wandlerautomatik jedoch ausgeschlossen.

Den Spurt aus dem Stand auf Tempo 100 absolviert das Fahrzeug in 14,8 Sekunden, die Höchstgeschwindigkeit beträgt 165 km/h. Renault bietet das automatisierte Getriebe im Modus für die Ausstattungsniveaus Edition Cité, Dynamique und Privilège an.

Die Bedienung ist einfach: Im manuellen Quickshift-Modus 'schaltet' der Fahrer sequenziell - Hebel nach vorn drücken heißt 'Hochschalten', nach hinten ziehen 'Runterschalten'.

Dabei lassen sich Gangstufen 'überspringen'. Ist beispielsweise die fünfte Fahrstufe eingelegt, so genügt dreimaliges Ziehen am joystickartigen Schalthebel, um direkt in den zweiten Gang zu gelangen. Anders als bei herkömmlichen Schaltgetrieben sind Gangwechsel auch bei durchgetretenem Gaspedal möglich.

Darüber hinaus besitzt das rechnergesteuerte Quickshift-Getriebe Sicherheitsvorkehrungen gegen Fehlbedienungen: Der Fahrer kann nur dann herunterschalten, wenn nicht die Gefahr besteht, dass der Motor überdreht. Bei starkem Bremsen und stark untertouriger Fahrweise schaltet die Kraftübertragung von selbst zurück.

Zum Umschalten auf den Automatik-Modus (und umgekehrt) genügt ein Druck auf den am Schaltknauf platzierten Schalter.

auto-reporter

Ihre Meinung dazu? Schreiben Sie hier!


Kommen Sie auf unsere Facebook-Seite!
Wir sind in Google+ für Sie da...
Folgen Sie unserem Twitter-Feed hier...
Folgen Sie unserem Labarama-Blog...
Folge unserem Instagram...
Newsticker per eMail oder RSS/Feed!

Forum: Ihre Meinung dazu!

[AufZack Talk] [Forum]     
Posten Sie ins Forum dazu:
Betreff:

   






Top Klicks | Thema Aktuell | Archiv



 

Marken im AutoGuide:
  Mehr zu Renault...

 

  Sponsoren, Partner:
  


BMW X7 2018


BMW Z4 erneuert


Classic Days 2018


Volvo V90 Test


Furtner live


Cabrio und US-Cars


Fotos Pannonia Carnuntum

Aktuell aus den Magazinen:
 Neuheiten am HR-Summit Employer Branding und Gesundheit für Mitarbeiter
 Böse Worte Gratis-Zeitungen einigen sich (un)freundlich
 Chancen bei Bewerbung steigern Geprüfte Mustervorlagen für Bewerber
 Innovationsförderung Google zahlt für kritische Medien. Sic.
 Winterreifen im Vergleich Der Test der Clubs 2018

contator.net im Überblick:
 Webnews  WebWizard | Bundesland.at | Wien-Tipp.at | NewsTicker
 Business  Journal.at | Anfrage.net | plex | Seminar.At | BizTipp
 Auto  Auto.At | TunerAuto.At | OldtimerAuto.At | AutoTalk.At | AutoGuide.At | AutoBiz.At
 Freizeit  Style.at | Famili.at | Kinofilm.at | Musical.at | heavy.at | grlz | WitzBold | Advent.At
 Shopping  anna | Shoppingcity.at | SchatzWelt Gewinnspiele | Prozente.net Gutscheine
 Community  AufZack! | Flirtparty | Player | Schmuddelecke

Rechtliches
Copyright © 2018    Impressum    Datenschutz    Kontakt    Sitemap   
Tripple
      ad-locator.net    |    web-applicator.net    |    imaginator.at