Diese Website verwendet meisterhafte Cookies. Mit der Nutzung stimmen Sie der Speicherung zu.


» contator.net » Auto » Auto.At » Magazin » Auto-News  

23.8.2017 21:31      Benutzerkonto

Partner:

eMail-Newsletter gratis:

Archiv | Abmelden | RSS/Feeds
Folge uns:
Wir sind in Facebook! Wir sind in Twitter! Wir sind in Google+! Wir sind in Youtube! Wir sind in Instagram! Wir sind in Labarama!

Suche:

                                                                                                                                                                                                                                                                   














Neueste Artikel

Cadillac CT6 Plug-in-Hybrid im Test
Autoszene 07/2017Wegweiser...
Mercedes X-Klasse
Experten zum Diesel
70 Jahre FerrariFotoserie im Artikel!
Hyundai Kona kommt noch 2017
Fotos: Cabriotreffen 2017 KleinhaugsdorfFotoserie im Artikel!
mehr...








AutoSzene 07/17


Aktuelle Highlights

Volvo V90 Cross Country



Querverweise
Gebrauchtwagen Wert

 
Auto.At Auto-News
Aktuell  29.09.2005 (Archiv)

Sinnlose Tempo 30-Zonen

Mehr Lärm, mehr Feinstaub, keine Akzeptanz - das ist das Fazit von Autofahrerclub und betroffenen Personen, die in Wien Neubau derzeit mit einer neuen 30er-Zone konfrontiert sind.

Tempo 30 gilt seit Montag auf allen Straßen in Wien Neubau, wo keine 'Öffis' unterwegs sind. Die ÖAMTC-Experten fordern die Rücknahme dieser Maßnahme, weil vor allem in Sachen Umweltschutz das Gegenteil des Gewünschten erreicht wird. Empörte Mitglieder äußerten bei Anrufen in der ÖAMTC-Informationszentrale zu Recht den Verdacht, man bezwecke mit dieser Maßnahme vor allem weiteres Abzocken.

Grundsätzlich sinnvolle Tempo 30-Zonen im Sinne der Verkehrssicherheit, etwa vor Schulen, Spitälern und Altersheimen, werden nach Meinung des ÖAMTC dann zur Farce, wenn sie sich über ganze Bezirke flächendeckend erstrecken. Bei mangelnder Akzeptanz gibt es nur scheinbar mehr Sicherheit für Fußgänger und Radfahrer. Verkehrsbeschränkungen, die bei den Kraftfahrern nicht als sinnvoll erkannt werden, werden erfahrungsgemäß nicht eingehalten.

Die StVO (Straßenverkehrsordnung) macht deutlich, dass jede Einführung von Tempo 30 klar begründet sein muss. Die Entscheidung ist somit keine politische, sondern eine rein fachliche. Das heißt, jede einzelne Straße muss auf die Erforderlichkeit von Tempo 30 geprüft werden.

Weiters räumt ÖAMTC-Cheftechniker Max Lang mit dem Märchen auf, dass Tempo 30 besser für die Umwelt ist. 'Fahren in einem niedrigeren Gang bedeutet höhere Drehzahl, dadurch mehr Lärm, mehr Verbrauch, höhere Emissionen und damit einen deutlich höheren Feinstaubausstoß.'

ÖAMTC

Ihre Meinung dazu? Schreiben Sie hier!


Kommen Sie auf unsere Facebook-Seite!
Wir sind in Google+ für Sie da...
Folgen Sie unserem Twitter-Feed hier...
Folgen Sie unserem Labarama-Blog...
Folge unserem Instagram...
Newsticker per eMail oder RSS/Feed!

Auch interessant!
Tempo 30 in Wien wird größeres Problem
Schon bisher war die grüne Stadträtin Vassilakou nicht zimperlich dabei, symbolische und praktische Stich...

TU-Studie: Tempo 30 schlecht für die Luft!
Immer wieder werden Forderungen nach einem generellen Tempolimit von 30 km/h im Ortsgebiet gefordert. Die...

Tempo 30 auf Hauptstraßen
Nach dem Parkpickerl-Debakel der Grünen in Wien kommt die nächste Idee: Nun sollen auch Hauptstraßen in d...

Tempo 30 in Wien
Kaum ist die grüne Vizebürgermeisterin designiert, gehen die Alarmglocken der Autofahrer hoch. Selbst die...

Tempolimits
...

Die Wahrheit über den Feinstaub!
Der Feinstaub ist böse! Diesel-Autos sowieso. Und deren Fahrer müssen zur Kasse gebeten werden! Das ist d...

Forum: Ihre Meinung dazu!

[AufZack Talk] [Forum]     
Posten Sie ins Forum dazu:
Betreff:

Ihre Meinung via Facebook posten:

   






Top Klicks | Thema Aktuell | Archiv

Folge uns: | Facebook | Google+ | Youtube

 

 

  Sponsoren, Partner:
  


Browser



Webinare gratis



Volvo V90 Cross Country



style.at Magazin 07/17



Test Cadillac CT6



grlz 07/17



BMW Alpina


Tuning Days Melk

Aktuell aus den Magazinen:
 Facebook Marktplatz Das Social Network startet mit einer Kleinanzeigenplattform.
 Alternative Browser Bessere Alternativen zu Chrome, Safari, Explorer und Firefox
 Fotomuseum in Wien? Galerien und Archive wären gut bestückt für neue Institution
 Heiße Filme, neue Videos Die Youtube-Channels zeigen Autos, Freizeit-Tipps und sexy Material.
 Streetview wieder in Österreich Google nach Datenschutzproblemen wieder auf der Straße

contator.net im Überblick:
 Webnews  WebWizard | Bundesland.at | Wien-Tipp.at | NewsTicker | contator.tv
 Business  Journal.at | Anfrage.net | plex | Seminar.At | BizTipp
 Auto  Auto.At | TunerAuto.At | OldtimerAuto.At | AutoTalk.At | AutoGuide.At | AutoBiz.At
 Freizeit  Style.at | Famili.at | Kinofilm.at | Musical.at | heavy.at | grlz | WitzBold | Advent.At
 Shopping  anna | Shoppingcity.at | SchatzWelt Gewinnspiele | Prozente.net Gutscheine
 Community  AufZack! | Flirtparty | Player | Schmuddelecke

Kontaktformular
Rechtliches
Copyright © 2017    Impressum    Adresse    Sitemap   
Mediadaten    Anfrage: hier werben!    Freies Web? Keine adblocker!
Tripple
      ad-locator.net    |    web-applicator.net