Diese Website verwendet meisterhafte Cookies. Mit der Nutzung stimmen Sie der Speicherung zu.















Neueste Artikel

Ford Edge erneuert
Autoszene 12/2018Wegweiser...
Porsche 911 Modell 992 ab 2019
Rallye-F-Type zum Jubiläum
Mercedes-Benz GLC F-Cell
BMW Z4 2019 wird größer
Audi R8 V10 Quattro
Kein Karl und Adam bei Opel mehr
Highlights vom Autosalon ParisVideo im Artikel!
Ferrari V12 in Paris
mehr...








Advent.at Magazin 2018


Aktuelle Highlights

Autobahnbignette 2019



Querverweise
Gebrauchtwagen Wert

 
Auto.At Auto-News
Aktuell  02.09.2005 (Archiv)

Chrysler 300c CRD

Der neue Chrysler 300C 3.0 V6 CRD wird zur Markteinführung am 18. November bei den Händlern stehen.

Seiten: [1] [2] weiter...

Zur Serienausstattung gehören ein Partikelfilter und ESP. Damit ist der Chrysler 300C CRD ist der erste amerikanische Personenwagen, der serienmäßig mit einem Dieselpartikelfilter angeboten wird.

Soweit die Fakten. Doch wer sich diesen Preis genauer anschaut, wird merken: Hier lockt ein echtes Sonderangebot zum absoluten Kampfpreis. CRD steht ursprünglich für 'Common Rail Diesel', die Marketingstrategen haben daraus ein werbewirksames 'Chrysler runs on Diesel' gemacht. Befeuert wird der jüngste Chrysler-Spross von einem Aluminium-Triebwerk variabler Turbolader-Geometrie von Mutter Mercedes, dass 160 kW/218 PS leistet und ein Drehmoment von 510 Newtonmetern ab 2000 Touren entwickelt.

In Verbindung mit einer Fünfstufen-Automatik soll er sich mit 8,1 Litern Diesel auf 100 Kilometer zufrieden geben. Auch wenn es in der Praxis eher 9,5 Liter sein werden, ist es für das Dickschiff ein sehr akzeptabler Wert. Die Fahrleistungen sind mit 230 km/h Höchstgeschwindigkeit (Touring 227 km/h) und einem Spurt in 7,6 Sekunden (7,9)) auf 100 km/h auf dem Papier sehr ordentlich.

Trotzdem ist der Zweitonner von Sportlichkeit weit entfernt. Der 300C verkörpert vielmehr auch als Selbstzünder den 'American Way of Drive': Cruising ist angesagt. Der Fahrer fühlt sich ein wenig entkoppelt von den Unwägbarkeiten der Umwelt. Das liegt zum Einen am niedrigen Geräuschniveau, das auch hohe Reisegeschwindigkeiten sehr erträglich macht, zum Anderen am sehr komfortbetonten Fahrwerk. Amerikanisch.


Nächste Seite...

ar/sb | www

Ihre Meinung dazu? Schreiben Sie hier!


Kommen Sie auf unsere Facebook-Seite!
Wir sind in Google+ für Sie da...
Folgen Sie unserem Twitter-Feed hier...
Folgen Sie unserem Labarama-Blog...
Folge unserem Instagram...
Newsticker per eMail oder RSS/Feed!

Auch interessant!
Chrysler 300C im Test
11.111 Kilometer durch seine Heimat: Unser Langzeit-Test des mächtigen Chrysler 300C in Österreich präsen...

Forum: Ihre Meinung dazu!

[AufZack Talk] [Forum]     
Posten Sie ins Forum dazu:
Betreff:

   






Top Klicks | Thema Aktuell | Archiv



 

Marken im AutoGuide:
  Mehr zu Chrysler...

 

  Sponsoren, Partner:
  


AutoSzene Magazin


VieCC 2018 Wien


BMW X7 2018


BMW Z4 erneuert


Classic Days 2018


Volvo V90 Test


Furtner live

Aktuell aus den Magazinen:
 Facebook startet Watch Youtube-Mitbewerber von Facebook
 Weihnachts-Magazin Das neue Advent.At-Heft ist da!
 Cebit abgesagt Keine IT-Messe in Hannover mehr
 Anrainerparken für Unternehmen Wien ändert Kurzparkregeln im Dezember
 Vignette 2019 Alle Infos und Aktionen zur Autobahnvignette

contator.net im Überblick:
 Webnews  WebWizard | Bundesland.at | Wien-Tipp.at | NewsTicker
 Business  Journal.at | Anfrage.net | plex | Seminar.At | BizTipp
 Auto  Auto.At | TunerAuto.At | OldtimerAuto.At | AutoTalk.At | AutoGuide.At | AutoBiz.At
 Freizeit  Style.at | Famili.at | Kinofilm.at | Musical.at | heavy.at | grlz | WitzBold | Advent.At
 Shopping  anna | Shoppingcity.at | SchatzWelt Gewinnspiele | Prozente.net Gutscheine
 Community  AufZack! | Flirtparty | Player | Schmuddelecke

Rechtliches
Copyright © 2018    Impressum    Datenschutz    Kontakt    Sitemap   
Tripple
      ad-locator.net    |    web-applicator.net    |    imaginator.at