Diese Website verwendet hochwertige Cookies. Mit der Nutzung stimmen Sie der Speicherung zu.















Neueste Artikel

Was ist mein Auto noch wert?Wegweiser...
Friedrich Motorsport-Auspuff via Konfigurator
KFC stoppt selbstfahrende Autos
Schutz gegen Keyless-Autodiebe
Autonome Autos
Neu für Autofahrer 2018
Digitale Autobahnvignette 2018
Winterreifenpflicht ab NovemberWegweiser...
mehr...








Autoszene #18


Aktuelle Highlights

Passat Alltrack



Querverweise
Gebrauchtwagen Wert

 
Auto.At Tipps und Service
06.07.2004 (Archiv)

Wie Laien Tacho-Manipulation erkennen

Manipulierte Kilometerstände die Kunden zum Autokauf bewegen sollen sind keine Seltenheit. Ein Laie hat auch kaum eine Chance diesen Betrug aufzudecken und freut sich auch noch über das soeben erstandene Schnäppchen.

Kann dem Verkäufer allerdings ein Täuschungs- und Bereicherungsvorsatz nachgewiesen werden, droht eine Freiheitsstrafe von bis zu sechs Monaten oder eine Geldstrafe bis zu 360 Tagessätzen. Wird dieser Betrug gewerbsmäßig betrieben sind sogar Strafen von bis zu fünf Jahren möglich.

Kann dem Verkäufer kein Betrugsvorsatz nachgewiesen werden, hat der Käufer trotzdem die Möglichkeit den Vertrag innerhalb von drei Jahren bei Gericht anfechten zu lassen bzw. auf Rückforderung des zu viel bezahlten Betrages zu klagen. Allerdings muss der Verkäufer für den Irrtum verantwortlich sein, und der Kilometerstand ausschlaggebend für den Kauf des Wagens gewesen sein. Auch wenn der Tacho von konzessionierten Gewerbebetrieben 'legal justiert' wird, ändert dies nichts an der Tatsache, dass es sich um einen Betrug handelt.

Wie erkennen auch Laien ob der Kilometerstand manipuliert wurde? Die ÖAMTC-Techniker geben Tipps. Man kann davon ausgehen, dass ziemlich sicher keine Manipulation vorliegt, wenn die meisten bzw. alle Begutachtungsblätter der Pickerl-Überprüfung vorliegen und die Kilometerangaben nachvollziehbar sind. Zweifelt man an den Kilometerangaben auf dem Begutachtungsblatt, weil diese unglaubwürdig oder gefälscht wirken, so kann man die Kopien auch mit den Originalen der Werkstätte vergleichen.

Fehlende Einträge im Serviceheft können auch Indizien für eine Manipulation sein. Ein Auto mit einem Stand von 60.000 Kilometer sollte auch keine Abnutzungserscheinungen wie ein abgegriffenes Lenkrad, durchgesessene Sitze und abgewetzte Pedale haben. Dies trifft eher auf ein Auto zu, das schon mehr als 120.000 Kilometer hinter sich hat.

Alte Prüfberichte, ein Ölwechsel-Aufkleber mit Kilometerangabe oder einfach eine Anruf beim Vorbesitzer können das Geheimnis hinter dem Kilometerstand lüften. Bestehen am Ende allerdings immer noch Zweifel, können diese mit einer Kaufüberprüfung des ÖAMTC garantiert beseitigt werden.

Quelle: ÖAMTC | www

Ihre Meinung dazu? Schreiben Sie hier!


Kommen Sie auf unsere Facebook-Seite!
Wir sind in Google+ für Sie da...
Folgen Sie unserem Twitter-Feed hier...
Folgen Sie unserem Labarama-Blog...
Folge unserem Instagram...
Newsticker per eMail oder RSS/Feed!

Auch interessant!
Gebrauchtwagenverkauf: Verträge und Gesetze
Seriöser und unproblematischer ist ein Verkauf auch dadurch, dass der Verkäufer bereits alle Formalitäten...

Forum: Ihre Meinung dazu!

Heinz Uitz 31.7.2004 02:22
AW: Wie Laien Tacho-Manipulation erkennen
Den schwarzen Schafen fallen leider immer wieder neue Tricks ein. Aber Hinweisen sollte es auch einem Laien leichter fallen Manipulationen zu erkennen ... [mehr!]
[AufZack Talk] [Forum] [Thread]     
Posten Sie ins Forum dazu:
Betreff:

Ihre Meinung via Facebook posten:

   






Top Klicks | Archiv

Folge uns: | Facebook | Google+ | Youtube

 

 

  Sponsoren, Partner:
  


Style 4/2018


Motorwelten Wien


BMW X2


Range Rover Velar


Vignette: Kosten 2018


Photo Adventure Wien

Aktuell aus den Magazinen:
 DSGVO Kontaktformulare im Web ändern!
 Newsletter und Datenschutz ab 2018 DSGVO bringt viel Neues für eMail-Versand
 Verträge für ADV DSGVO-Links für die Cloud
 April! April! Aprilscherz! Die besten Scherze im Web zum 1. April.
 Budapest Tuning Show Heiße Fotos von der AMTS 2018

contator.net im Überblick:
 Webnews  WebWizard | Bundesland.at | Wien-Tipp.at | NewsTicker | contator.tv
 Business  Journal.at | Anfrage.net | plex | Seminar.At | BizTipp
 Auto  Auto.At | TunerAuto.At | OldtimerAuto.At | AutoTalk.At | AutoGuide.At | AutoBiz.At
 Freizeit  Style.at | Famili.at | Kinofilm.at | Musical.at | heavy.at | grlz | WitzBold | Advent.At
 Shopping  anna | Shoppingcity.at | SchatzWelt Gewinnspiele | Prozente.net Gutscheine
 Community  AufZack! | Flirtparty | Player | Schmuddelecke
Kontaktformular
Rechtliches
Copyright © 2018    Impressum    Adresse    Sitemap   
Mediadaten    Anfrage: hier werben!    Freies Web? Keine adblocker!
Tripple
      ad-locator.net    |    web-applicator.net    |    imaginator.at