Diese Website verwendet leckere Cookies. Mit der Nutzung stimmen Sie der Speicherung zu.















Neueste Artikel

Roadtrip liest Wikipedia
Parkplätze für Elektroautos
Änderungen beim Pickerl 2018
Was ist mein Auto noch wert?Wegweiser...
Friedrich Motorsport-Auspuff via Konfigurator
KFC stoppt selbstfahrende Autos
mehr...









Aktuelle Highlights

McLaren 600 LT



Querverweise
Gebrauchtwagen Wert

 
Auto.At Tipps und Service
18.05.2004 (Archiv)

Sichere Fahrt durch den Tunnel

Tunnelfahrten sind seit den schlimmen Unfällen in den vergangenen Jahren für viele Autofahrer ein nervenaufreibendes Unterfangen geworden. Um alle Risiken zu vermeiden ist volle Konzentration und strikte Einhaltung der Verkehrsregeln gefragt.

Wie Sie sicher durch den Tunnel kommen, weiß der ÖAMTC:

  • Vor dem Tunnel immer einen Blick auf die Tankanzeige machen und bei Bedarf gleich tanken gehen. In jeden zweiten Unfall in Tunnels sind Autos verwickelt die aufgrund eines leeren Tanks stehen geblieben sind.
  • Vor der Tunneleinfahrt: Sonnenbrille abnehmen, Abblendlicht einschalten, Ampelsignale und Schilder beachten.
  • Damit so wenig Schadstoffe wie möglich in das Wageninnere gelangen sollten alle Fenster geschlossen und die Lüftung auf Umluft gestellt werden.
  • Den gesetzlich vorgeschriebenen Mindestabstand von 50 Metern zum Vordermann einhalten. Im Tunnel gibt es alle 1.000 Meter 50 Meter lange, besonders ausgeleuchtete Haltebuchten. Befindet sich auf der Höhe der Haltebucht nur ein einziges Fahrzeug, ist der Abstand optimal. Da sich Geschwindigkeit und Abstand in einem Tunnel schwerer abschätzen lassen, ist unbedingt das Tempolimit zu beachten.
  • Im Falle eines Staus ist mit ausreichendem Abstand stehen zu bleiben und die Warnblinkanlage einzuschalten. Die doppelte Sperrlinie darf in einröhrigen Tunnels niemals überfahren werden. In zweiröhrigen Tunnels niemals gegen die Fahrtrichtung fahren.


Im Falle einer Panne oder eines Unfalls ist folgendes zu tun:
  • Immer versuchen die nächste Pannenbucht zu erreichen. Im Notfall dafür solange auch den Starter im zweiten Gang betätigen.
  • Notruftelefone gibt es alle 200 Meter in Nischen.
  • Befolgen Sie unbedingt die Anweisungen der Tunnelwarte die über Lautsprecher oder Radio durchgegeben werden.
  • Bei Rauchentwicklung den Tunnel über die gekennzeichneten Fluchttüren verlassen.

Quelle: ÖAMTC | www

Ihre Meinung dazu? Schreiben Sie hier!


Kommen Sie auf unsere Facebook-Seite!
Wir sind in Google+ für Sie da...
Folgen Sie unserem Twitter-Feed hier...
Folgen Sie unserem Labarama-Blog...
Folge unserem Instagram...
Newsticker per eMail oder RSS/Feed!

Forum: Ihre Meinung dazu!

[AufZack Talk] [Forum]     
Posten Sie ins Forum dazu:
Betreff:

   






Top Klicks | Archiv



 

 

  Sponsoren, Partner:
  


Furtner live


Cabrio und US-Cars


Fotos Pannonia Carnuntum


Style 4/2018


Motorwelten Wien


BMW X2

Aktuell aus den Magazinen:
 Sex-Abzocke in Instagram Investigative Leistung oder Selbstjustiz gegen Beichtstuhl
 Leistungsschutzrecht kommt so nicht EU-Parlament stimmt gegen Urheberrechtsreform
 Teure Google Maps Wer Landkarten auf Websites einsetzt, muss zahlen.
 IGTV statt Youtube Videos im Hochformat produzieren...
 Halteverbot, ausgenommen Stromer Elektroautos bekommen mehr Platz

contator.net im Überblick:
 Webnews  WebWizard | Bundesland.at | Wien-Tipp.at | NewsTicker
 Business  Journal.at | Anfrage.net | plex | Seminar.At | BizTipp
 Auto  Auto.At | TunerAuto.At | OldtimerAuto.At | AutoTalk.At | AutoGuide.At | AutoBiz.At
 Freizeit  Style.at | Famili.at | Kinofilm.at | Musical.at | heavy.at | grlz | WitzBold | Advent.At
 Shopping  anna | Shoppingcity.at | SchatzWelt Gewinnspiele | Prozente.net Gutscheine
 Community  AufZack! | Flirtparty | Player | Schmuddelecke
Kontaktformular
Rechtliches
Copyright © 2018    Impressum    Datenschutz    Adresse    Sitemap   
Mediadaten    Anfrage: hier werben!    Freies Web? Keine adblocker!
Tripple
      ad-locator.net    |    web-applicator.net    |    imaginator.at