Diese Website verwendet beste Cookies. Mit der Nutzung stimmen Sie der Speicherung zu.















Neueste Artikel

Motomotion 2018Fotoserie im Artikel!
Autoszene: Das neue Auto.At-HeftWegweiser...
Genfer Autosalon 2018Video im Artikel!
Motorwelten bei MOD 2018Fotoserie im Artikel!Video im Artikel!
Polestar startet in Europa
Kia Ceed 2018
C-Klasse bekommt Facelift
Mercedes A-Klasse 2018
Camaro ZL1 1LE - der Racer
Fiat 500L Cross im Test
mehr...








Autoszene #18


Aktuelle Highlights

Passat Alltrack



Querverweise
Gebrauchtwagen Wert

 
Auto.At Auto-News
Aktuell  20.10.2003 (Archiv)

Kfz-Versicherungen werden teurer

Nächste Woche wird Justizminister Böhmdorfer den Entwurf für ein neues Kfz-Haftpflichtgesetz präsentieren. Wesentliche Neuerung: Ab Jänner 2004 sollen alle Polizzen (auch die Altverträge) jährlich an den Verbraucherpreisindex (VPI) angepasst werden.

Gleichzeitig werde der Gesetzgeber die Mindesthaftpflicht-Versicherungssumme für Pkw von derzeit 1,09 Millionen Euro auf 3 Mio. Euro anheben. Wer unterversichert ist, muss mit einer Prämienerhöhung von zwei bis drei Prozent rechnen. 'Für die meisten Polizzeninhaber wird sich aber nichts ändern. Denn 60 Prozent haben eine höhere Deckungssumme als derzeit vom Gesetz vorgeschrieben', sagt Gregor Kozak, Sprecher des Versicherungsverbands.

Die Novelle soll im November im Ministerrat behandelt werden und ab 1. Jänner 2004 in Kraft treten. Nach monatelangen Verhandlungen haben sich Versicherungen, Vertreter des Justiz- und Finanzministeriums sowie Autofahrerclubs damit auf einen Kompromiss zur Erhöhung der Kfz-Prämien geeinigt. Die Versicherungen schreiben in der Kfz-Sparte rote Zahlen und hatten eine Gesetzesänderung gefordert.

Ursprünglich wollten einige Versicherungen neben der Indexanpassung im Gesetz auch eine 'unternehmensindividuelle Prämien- Anpassungsklausel' verankern. Doch sie konnten sich bei Konsumentenschützern nicht durchsetzen. 'Mit dem VPI können wir halbswegs leben, da dieser jährlich um ein bis zwei Prozent steigt', heißt es in der Arbeiterkammer. Auf keinen Fall dürften individuelle Klauseln zur Anwendung kommen, 'sonst kann jede Gesellschaft nach Belieben die Preise in die Höhe treiben.

Ihre Meinung dazu? Schreiben Sie hier!


Kommen Sie auf unsere Facebook-Seite!
Wir sind in Google+ für Sie da...
Folgen Sie unserem Twitter-Feed hier...
Folgen Sie unserem Labarama-Blog...
Folge unserem Instagram...
Newsticker per eMail oder RSS/Feed!

Auch interessant!
Ratgeber Versicherungswechsel
Das Angebot an Versicherungen ist groß. Doch genauso schwierig, wie ein passendes Auto zu finden, ist es ...

Forum: Ihre Meinung dazu!

[AufZack Talk] [Forum]     
Posten Sie ins Forum dazu:
Betreff:

Ihre Meinung via Facebook posten:

   






Top Klicks | Thema Aktuell | Archiv

Folge uns: | Facebook | Google+ | Youtube

 

 

  Sponsoren, Partner:
  


Style 4/2018


Motorwelten Wien


BMW X2


Range Rover Velar


Vignette: Kosten 2018


Photo Adventure Wien

Aktuell aus den Magazinen:
 DSGVO Kontaktformulare im Web ändern!
 Newsletter und Datenschutz ab 2018 DSGVO bringt viel Neues für eMail-Versand
 Verträge für ADV DSGVO-Links für die Cloud
 April! April! Aprilscherz! Die besten Scherze im Web zum 1. April.
 Budapest Tuning Show Heiße Fotos von der AMTS 2018

contator.net im Überblick:
 Webnews  WebWizard | Bundesland.at | Wien-Tipp.at | NewsTicker
 Business  Journal.at | Anfrage.net | plex | Seminar.At | BizTipp
 Auto  Auto.At | TunerAuto.At | OldtimerAuto.At | AutoTalk.At | AutoGuide.At | AutoBiz.At
 Freizeit  Style.at | Famili.at | Kinofilm.at | Musical.at | heavy.at | grlz | WitzBold | Advent.At
 Shopping  anna | Shoppingcity.at | SchatzWelt Gewinnspiele | Prozente.net Gutscheine
 Community  AufZack! | Flirtparty | Player | Schmuddelecke
Kontaktformular
Rechtliches
Copyright © 2018    Impressum    Adresse    Sitemap   
Mediadaten    Anfrage: hier werben!    Freies Web? Keine adblocker!
Tripple
      ad-locator.net    |    web-applicator.net    |    imaginator.at