Diese Website verwendet wohlschmeckende Cookies. Mit der Nutzung stimmen Sie der Speicherung zu.















Neueste Artikel

BMW Z4 2019
Lexus UX 250h
Toyota kommt wieder mit Corolla
Video: Motorkino 2018Video im Artikel!
Fotos: Motorkino 2018Fotoserie im Artikel!
Skoda Fabia erneuert
BMW M5 Competition
Tempo 140 km/h auf der A1
Volvo V90 Cross Country T5 AWD
Audi TTS mit 306 PS
mehr...









Aktuelle Highlights

Audi eTron 55



Querverweise
Gebrauchtwagen Wert

 
Auto.At Auto-News
Aktuell  30.07.2003 (Archiv)

Österreichs Pkw-Preise

Österreich ist nach Deutschland bei den Autopreisen nach wie vor das teuerste Land der gesamten EU. Das geht aus einem Bericht der EU-Kommission hervor.

Ein Fiat Seicento etwa kostete demnach vor Steuer in Österreich am 1. Mai 2003 mit 7.390 Euro satte 45,5 Prozent mehr als in Spanien, wo der selbe Wagen für 5.080 Euro verkauft wird. Am billigsten sind Pkw mehrheitlich in Dänemark, Griechenland und den Niederlanden.

Große Unterschiede gibt es auch bei Peugeot, bei der Volkswagen-Gruppe (VW, Audi, Seat und Skoda) und auch bei einzelnen Volvo-Modellen. Ein Volvo S 40 kostete in Österreich etwa um 4.000 Euro oder 29 Prozent mehr als in Frankreich, ein VW-Golf war um knapp 2.000 Euro oder 18 Prozent teurer als im billigsten EU-Land (in diesem Fall Finnland). Zuletzt sind die Preisunterschiede nur minimal kleiner geworden.

Insgesamt hat die EU-Kommission zum Stichtag in allen Mitgliedsländern die empfohlenen Einzelhandelspreise für die 91 meistverkauften Modelle verglichen. In Österreich waren nach der Untersuchung elf Modelle zwischen 20 bis 45,5 Prozent teurer als im billigsten EU-Land, die übrigen Modelle liegen in Österreich preislich großteils zehn bis zwanzig Prozent über den EU- Tiefstpreisen. Am billigsten sind Autos mehrheitlich in Dänemark, Griechenland und den Niederlanden.

EU-Wettbewerbskommissar Frits Bolkestein rät den Konsumenten, 'die Preise in den verschiedenen Mitgliedstaaten zu vergleichen'. Laut EU-Vorgaben dürfe der Verbraucher nicht daran gehindert werden, ein Fahrzeug günstiger im Ausland zu erwerben. Wettbewerbsfeindliche Hindernisse beim Kauf eines Pkw im Ausland seien verboten, betonte der EU-Kommissar in einer Stellungnahme.

Ihre Meinung dazu? Schreiben Sie hier!


Kommen Sie auf unsere Facebook-Seite!
Wir sind in Google+ für Sie da...
Folgen Sie unserem Twitter-Feed hier...
Folgen Sie unserem Labarama-Blog...
Folge unserem Instagram...
Newsticker per eMail oder RSS/Feed!

Forum: Ihre Meinung dazu!

[AufZack Talk] [Forum]     
Posten Sie ins Forum dazu:
Betreff:

   






Top Klicks | Thema Aktuell | Archiv



 

Marken im AutoGuide:
  Mehr zu Fiat...
  Mehr zu Seat...
  Mehr zu Volvo...

 

  Sponsoren, Partner:
  


BMW Z4 erneuert


Classic Days 2018


Volvo V90 Test


Furtner live


Cabrio und US-Cars


Fotos Pannonia Carnuntum


Style 4/2018

Aktuell aus den Magazinen:
 Microsoft wartet auch Hardware Der Managed Desktop ergänzt die 365 Cloud
 Audi Stromer Wettbewerbsfähiger Quattro in Paris
 Bewertungen im Web Studie zeigt die Akzeptanz vor dem Kauf
 Politische Netz-Baustellen Regulierung, Datenschutz, Meinungsfreiheit
 Mercedes EQC Erster Stromer von Mercedes Benz

contator.net im Überblick:
 Webnews  WebWizard | Bundesland.at | Wien-Tipp.at | NewsTicker
 Business  Journal.at | Anfrage.net | plex | Seminar.At | BizTipp
 Auto  Auto.At | TunerAuto.At | OldtimerAuto.At | AutoTalk.At | AutoGuide.At | AutoBiz.At
 Freizeit  Style.at | Famili.at | Kinofilm.at | Musical.at | heavy.at | grlz | WitzBold | Advent.At
 Shopping  anna | Shoppingcity.at | SchatzWelt Gewinnspiele | Prozente.net Gutscheine
 Community  AufZack! | Flirtparty | Player | Schmuddelecke

Rechtliches
Copyright © 2018    Impressum    Datenschutz    Kontakt    Sitemap   
Tripple
      ad-locator.net    |    web-applicator.net    |    imaginator.at