Diese Website verwendet beste Cookies. Mit der Nutzung stimmen Sie der Speicherung zu.















Neueste Artikel

Wasserstoff wird sauberer
Neue Diesel-Katalysatoren
Roadtrip liest Wikipedia
Parkplätze für Elektroautos
mehr...









Aktuelle Highlights

Custom Wheels Wien



Querverweise
Gebrauchtwagen Wert

 
Auto.At Tipps und Service
26.06.2003 (Archiv)

Die 10 Gebote im Stau

Stundenlang im Stau zu stehen, kann einem schon die gute Laune verderben. Doch Staus sind nicht nur lästig, sondern können auch gefährlich werden. Hier die 10 Gebote der Do´s und Dont´s im Stau.

1. Nichts hinausstrecken! Ausreichend frische Luft ist im Kolonnenverkehr dringend nötig. Jedoch sind bei jeder auch noch so geringen Fahrtgeschwindigkeit die Türen geschlossen und diverse Körperteile im Wageninneren zu halten!

2. Einspurige Kfz! Ein Appell an die Biker unter uns: bitte nicht rücksichtslos durch die Autokolonnen zwängen, sondern eine angemessene Geschwindigkeit und eventuell sogar ein Stehenbleiben ins Auge fassen.

3. Beobachten Sie den nachfolgenden Verkehr! Die beste Möglichkeit sich im Stau beliebt zu machen, besteht darin ohne Vorwarnung oder ohne zu schauen die Tür zu öffnen. Krachen und erhobene Stimmen sind die Folge.

4. Bewahren Sie Ruhe! Immer wieder beobachtet: Aufgestauter Unmut und/oder wachsende Frustration! Lassen Sie Ihre Wut nie an Ihren Mitfahrern oder schlimmstenfalls anderen Leidensgenossen aus. Es verbessert die festgefahrene Situation keineswegs, im Gegenteil: Nehmen Sie Rücksicht und bedenken Sie, dass Streitgespräche auch die allgemeine Stresssituation beträchtlich verstärken kann.

5. Flüssigkeitszufuhr! Niemals auf ausreichend Flüssigkeit vergessen. Damit sind natürlich alkoholfreie Getränke gemeint. Viele Autofahrer sind mangelhaft mit Proviant ausgestattet. Bei starker Hitze kann Flüssigkeitsmangel rasch zu einem körperlichen Abfall bzw. einer Konzentrationsschwäche führen. Selbst ein geringer Flüssigkeitsmangel kann laut Expertenmeinung Kopfschmerzen, Lethargie oder verringerte Aufmerksamkeit verursachen. Für Eltern und/oder Begleitpersonen besonders wichtig: Kinder und ältere Menschen haben ein geringeres Durstgefühl, auf welches unbedingt Bedacht zu nehmen ist.

6. Benützen Sie niemals den Pannenstreifen! Leider hat es sich bis dato noch nicht bei allen Kfz-Lenkern durchgesprochen, dass der Pannenstreifen ausschließlich von Einsatzfahrzeugen befahren werden darf. Auf keinen Fall darf ein Lenker den Pannenstreifen für ein Zurücksetzen seines Fahrzeuges missbrauchen um zu einer Abfahrt zu gelangen.

7. Vergessen Sie nicht, den Motor abzustellen! Den Motor abzustellen, bringt neben einer Geld- und Benzinersparnis auch noch eine angenehmere Atemluft, abgesehen davon, dass man auch Mutter Natur etwas Gutes tut. Gestank und Lärm machen den Aufenthalt im Auto auch nicht angenehmer.

8. Halten Sie den Sicherheitsabstand ein! Als ob es nicht schon eng genug gewesen wäre, glaubten viele Lenker, sie müssten, sich am Vordermann kleben, um besser voranzukommen. Es ist ein Irrglaube, dass bei einer geringen Fahrtgeschwindigkeiten keine Auffahrunfälle passieren können. Das gilt besonders, wenn durch langanhaltende Monotonie die Gefahr einer gedankenlosen Aktion verstärkt wird.

9. Achten Sie auf Ihre Kinder und Tiere! Besonders Kinder und Tiere bedürfen besonderer Obsorge im Stau. Je unterbeschäftigter der Nachwuchs, desto häufiger die Frage: Sind wir bald da? Mitgeführte Spielsachen und Malhefte können da Wunder bewirken! Haustieren genug Frischluft und Wasser zur Verfügung stellen. Hunde brauchen selbstverständlich auch im Stau Auslauf: Aber bitte nie ohne Leine!

10. Passen Sie sich beim Erblicken eines Stauendes an! Einschlägige Bremsspuren mögen ja hübsche Bilder auf der Strasse hinterlassen, aber so Sie kein Straßenkünstler sind, bremsen Sie bitte rechtzeitig und schalten Sie die Warnblinkanlage ein!

Ihre Meinung dazu? Schreiben Sie hier!


Kommen Sie auf unsere Facebook-Seite!
Wir sind in Google+ für Sie da...
Folgen Sie unserem Twitter-Feed hier...
Folgen Sie unserem Labarama-Blog...
Folge unserem Instagram...
Newsticker per eMail oder RSS/Feed!

Auch interessant!
Pannenstreifen befahren?
In Österreich startet gerade eine Diskussion, die man beispielsweise in Deutschland bereits geführt hat. ...

Forum: Ihre Meinung dazu!

[AufZack Talk] [Forum]     
Posten Sie ins Forum dazu:
Betreff:

   






Top Klicks | Archiv



 

 

  Sponsoren, Partner:
  


BMW X7 2018


BMW Z4 erneuert


Classic Days 2018


Volvo V90 Test


Furtner live


Cabrio und US-Cars


Fotos Pannonia Carnuntum

Aktuell aus den Magazinen:
 Urheberrecht in Europa Youtube profitiert von den Filtern!
 Chrome blockiert Mitbewerb? Mehr Blockierung bei Google
 Hacker fordern Geld Erpressung per Spam - was tun?
 Winterreifenpflicht 2018 Österreich startet die situative Saison
 Tuningmesse in Wien Erstling der Custom Wheels 2018

contator.net im Überblick:
 Webnews  WebWizard | Bundesland.at | Wien-Tipp.at | NewsTicker
 Business  Journal.at | Anfrage.net | plex | Seminar.At | BizTipp
 Auto  Auto.At | TunerAuto.At | OldtimerAuto.At | AutoTalk.At | AutoGuide.At | AutoBiz.At
 Freizeit  Style.at | Famili.at | Kinofilm.at | Musical.at | heavy.at | grlz | WitzBold | Advent.At
 Shopping  anna | Shoppingcity.at | SchatzWelt Gewinnspiele | Prozente.net Gutscheine
 Community  AufZack! | Flirtparty | Player | Schmuddelecke

Rechtliches
Copyright © 2018    Impressum    Datenschutz    Kontakt    Sitemap   
Tripple
      ad-locator.net    |    web-applicator.net    |    imaginator.at