Diese Website verwendet hochwertige Cookies. Mit der Nutzung stimmen Sie der Speicherung zu.















Neueste Artikel

BMW Z4 2019
Lexus UX 250h
Toyota kommt wieder mit Corolla
Video: Motorkino 2018Video im Artikel!
Fotos: Motorkino 2018Fotoserie im Artikel!
Skoda Fabia erneuert
BMW M5 Competition
Tempo 140 km/h auf der A1
Volvo V90 Cross Country T5 AWD
Audi TTS mit 306 PS
mehr...









Aktuelle Highlights

Audi eTron 55



Querverweise
Gebrauchtwagen Wert

 
Auto.At Auto-News
03.12.2002 (Archiv)

Neue Autos gefährlich für Fußgänger

Das Karosseriedesign eines Autos entscheidet nicht nur über Gefallen und Nichtgefallen beim Kunden, sondern im Falle eines Unfalles unter Umständen auch über Tod oder Leben von Fußgängern und Radfahrern.

Unabhängige Verkehrssicherheitsexperten aus ganz Europa fordern seit Jahren, das für die Kfz-Industrie verpflichtende Crashtestprogramm um Fußgänger- und Radfahrersicherheitstests zu erweitern. So ist auch der Europäische Verkehrssicherheitsrat ETSC (European Transport Safety Council), ebenso besorgt über die letzten Fußgängertestresultate.

Vor wenigen Tagen wurden die neuesten Ergebnisse des Europäischen Programms zur Bewertung von Neufahrzeugen EuroNCAP (European New Car Assessment Programme) veröffentlicht. Neue Autos präsentieren sich weiterhin sehr aggressiv gegenüber ungeschützten Verkehrsteilnehmern. Die Ergebnisse zeigen klar, dass bei der Verbesserung der Konstruktion von Fahrzeugfronten zum Schutz von Fußgängern und Radfahrern noch großer Handlungsbedarf besteht.

Zum Schutz der Schwächsten: Weg mit den 'Kuhfängern' Gerundete Fahrzeugformen und die Vermeidung von scharfen Kanten haben in der Vergangenheit zur Reduktion der erwarteten Unfallschwere beigetragen, aber noch immer lässt die Verformbarkeit von einzelnen Teilen bei Unfällen zu wünschen übrig.

Beispielsweise können Frontschutzbügel von Geländeautos, sogenannte 'Kuhfänger' oder 'Bull Bars', die nur als optischer Aufputz dienen und in unseren Breiten keine technische Funktion haben, gerade bei Fußgänger-Kollisionen die Unfallschwere drastisch erhöhen. Auch die wenigsten Stoßstangen und Motorhauben, die einen Großteil der Verletzungen verursachen, verformen sich in geeigneter Weise, um Verletzungen zu vermeiden oder deren Schwere zu vermindern.

Quelle: Kuratorium für Verkehrssicherheit | www

Ihre Meinung dazu? Schreiben Sie hier!


Kommen Sie auf unsere Facebook-Seite!
Wir sind in Google+ für Sie da...
Folgen Sie unserem Twitter-Feed hier...
Folgen Sie unserem Labarama-Blog...
Folge unserem Instagram...
Newsticker per eMail oder RSS/Feed!

Forum: Ihre Meinung dazu!

[AufZack Talk] [Forum]     
Posten Sie ins Forum dazu:
Betreff:

   






Top Klicks | Archiv



 

 

  Sponsoren, Partner:
  


BMW Z4 erneuert


Classic Days 2018


Volvo V90 Test


Furtner live


Cabrio und US-Cars


Fotos Pannonia Carnuntum


Style 4/2018

Aktuell aus den Magazinen:
 Microsoft wartet auch Hardware Der Managed Desktop ergänzt die 365 Cloud
 Audi Stromer Wettbewerbsfähiger Quattro in Paris
 Bewertungen im Web Studie zeigt die Akzeptanz vor dem Kauf
 Politische Netz-Baustellen Regulierung, Datenschutz, Meinungsfreiheit
 Mercedes EQC Erster Stromer von Mercedes Benz

contator.net im Überblick:
 Webnews  WebWizard | Bundesland.at | Wien-Tipp.at | NewsTicker
 Business  Journal.at | Anfrage.net | plex | Seminar.At | BizTipp
 Auto  Auto.At | TunerAuto.At | OldtimerAuto.At | AutoTalk.At | AutoGuide.At | AutoBiz.At
 Freizeit  Style.at | Famili.at | Kinofilm.at | Musical.at | heavy.at | grlz | WitzBold | Advent.At
 Shopping  anna | Shoppingcity.at | SchatzWelt Gewinnspiele | Prozente.net Gutscheine
 Community  AufZack! | Flirtparty | Player | Schmuddelecke

Rechtliches
Copyright © 2018    Impressum    Datenschutz    Kontakt    Sitemap   
Tripple
      ad-locator.net    |    web-applicator.net    |    imaginator.at