Diese Website verwendet hochwertige Cookies. Mit der Nutzung stimmen Sie der Speicherung zu.















Neueste Artikel

BMW Z4 2019
Lexus UX 250h
Toyota kommt wieder mit Corolla
Video: Motorkino 2018Video im Artikel!
Fotos: Motorkino 2018Fotoserie im Artikel!
Skoda Fabia erneuert
BMW M5 Competition
Tempo 140 km/h auf der A1
Volvo V90 Cross Country T5 AWD
Audi TTS mit 306 PS
mehr...









Aktuelle Highlights

Audi eTron 55



Querverweise
Gebrauchtwagen Wert

 
Auto.At Auto-News
02.12.2002 (Archiv)

1.1.03: Neue Alkohol- und Drogenbestimmungen

Auf die neuen Alkohol- und Drogenbestimmungen, die am 1. Jänner 2003 in Kraft treten werden, wies ÖVP-Verkehrssprecher Mag. Helmut Kukacka hin.

Denn als Konsequenz auf die wiederum steigenden Alkoholunfälle wurde vom Innenministerium per Erlass bestimmt, dass bei jedem Unfall mit Personenschaden ein Alkomattest bei allen unfallbeteiligten Lenkern durchzuführen ist, also auch bei jenen, die nicht unmittelbar ein Verschulden am Unfall trifft.

Dieser Erlass war auch deshalb begründet, weil im Jahr nach der Einführung der 0,5 Promille-Regelung (6. Jänner 1998) ein starker Rückgang bei der Anzahl der Alkoholunfälle (2.217 Alkoholunfälle im Jahr 1998) zu verzeichnen war. In der Zwischenzeit sind aber die Alkoholunfälle wieder angestiegen (im Jahr 2001 auf 2.559) während sie im Jahr 1997, vor der Einführung der 0,5 Promille-Grenze, bei 2465 Alkoholunfälle lagen.

'Diese Zahlen zeigen, dass weiterhin nur konsequente und rigorose Kontrollen und ein permanenter Überwachungsdruck und entsprechende Planquadrataktionen Alkoholfahrten verhindern und eingrenzen können', erklärte Kukacka.

Ab 1. Jänner 2003 wird auch die Blutabnahme zum Zweck des Drogennachweises im Straßenverkehr möglich sein und ihre Verweigerung zu gleichen Konsequenzen führen wie die Verweigerung des Alkomaten wegen des Verdachts der Alkoholisierung. Damit wird auch die von der ÖVP geforderte Gleichstellung von Alkohol- und Drogen im Straßenverkehr erreicht.

Wer etwa in einem durch Suchtgift beeinträchtigten Zustand ein Fahrzeug lenkt, kann in Hinkunft eine Verwaltungsstrafe von 1.162 bis 5.813 Euro (16.000 bis 80.000 Schilling) erhalten und bekommt einen Führerscheinentzug für vier Monate aufgebrummt. Er muss sich auch einer Nachschulung sowie einer verkehrspsychologischen und amtsärztlichen Untersuchung unterziehen.

Bei Verdacht muss sich der betroffene Autofahrer (dies gilt auch für Fußgänger, die in Verdacht stehen, in einem durch Suchtgift beeinträchtigten Zustand einen Verkehrsunfall verursacht zu haben) einer klinischen Untersuchung durch einen Arzt unterziehen. Falls diese eine Drogenbeeinträchtigung ergibt, muss es auch zu einem entsprechenden Bluttest kommen, der - wie bei Alkohol - nicht verweigert werden darf.

'Mit dieser Regelung ist auch in Österreich eine härtere Gangart gegen Drogenkonsum im Straßenverkehr durchgesetzt worden. Diese war notwendig, weil die Anzahl der Drogenlenker und die von ihnen verursachten Verkehrsunfälle in den letzten Jahren kontinuierlich angestiegen sind', schloss Kukacka.

Quelle: ÖVP-Parlamentsklub | www

Ihre Meinung dazu? Schreiben Sie hier!


Kommen Sie auf unsere Facebook-Seite!
Wir sind in Google+ für Sie da...
Folgen Sie unserem Twitter-Feed hier...
Folgen Sie unserem Labarama-Blog...
Folge unserem Instagram...
Newsticker per eMail oder RSS/Feed!

Auch interessant!
Blutabnahme durch Roboter
Das Start-up Veebot arbeitet an einem Roboter, um die Blutabnahme schneller und effizienter zu machen. Es...

Forum: Ihre Meinung dazu!

[AufZack Talk] [Forum]     
Posten Sie ins Forum dazu:
Betreff:

   






Top Klicks | Archiv



 

 

  Sponsoren, Partner:
  


BMW Z4 erneuert


Classic Days 2018


Volvo V90 Test


Furtner live


Cabrio und US-Cars


Fotos Pannonia Carnuntum


Style 4/2018

Aktuell aus den Magazinen:
 Microsoft wartet auch Hardware Der Managed Desktop ergänzt die 365 Cloud
 Audi Stromer Wettbewerbsfähiger Quattro in Paris
 Bewertungen im Web Studie zeigt die Akzeptanz vor dem Kauf
 Politische Netz-Baustellen Regulierung, Datenschutz, Meinungsfreiheit
 Mercedes EQC Erster Stromer von Mercedes Benz

contator.net im Überblick:
 Webnews  WebWizard | Bundesland.at | Wien-Tipp.at | NewsTicker
 Business  Journal.at | Anfrage.net | plex | Seminar.At | BizTipp
 Auto  Auto.At | TunerAuto.At | OldtimerAuto.At | AutoTalk.At | AutoGuide.At | AutoBiz.At
 Freizeit  Style.at | Famili.at | Kinofilm.at | Musical.at | heavy.at | grlz | WitzBold | Advent.At
 Shopping  anna | Shoppingcity.at | SchatzWelt Gewinnspiele | Prozente.net Gutscheine
 Community  AufZack! | Flirtparty | Player | Schmuddelecke

Rechtliches
Copyright © 2018    Impressum    Datenschutz    Kontakt    Sitemap   
Tripple
      ad-locator.net    |    web-applicator.net    |    imaginator.at