Diese Website verwendet beste Cookies. Mit der Nutzung stimmen Sie der Speicherung zu.















Neueste Artikel

Audi TTS mit 306 PS
Hyundai Tucson erneuert
Opel X erfolgreich
Audi A4 2019 gezeigt
Mercedes erneuert die C-Klasse
Porsche Mission E wird Taycan
Opencars Kleinhaugsdorf 2018: Fotos!Fotoserie im Artikel!
Cabrio und Sportwagentreffen 2018
Neue Mercedes G-Klasse aus Graz
Golf GTI TCRWegweiser...
mehr...









Aktuelle Highlights

McLaren 600 LT



Querverweise
Gebrauchtwagen Wert

 
Auto.At Auto-News
19.11.2002 (Archiv)

BMW Navigationssystem der 3. Generation

Das BMW Navigationssystem der dritten Generation ist nach einjähriger Praxiserprobung im Testfeld Magdeburg entscheidende Schritte vorangekommen.

Dieses Zwischenergebnis wurde in einem Workshop am 6. November in Magdeburg theoretisch und praktisch demonstriert. Kernelement der Weiterentwicklung ist eine dynamische Routenempfehlung, die von der momentanen Verkehrssituation bis zur öffentlichen Verkehrslenkungsstrategie möglichst viele Entscheidungshilfen berücksichtigt.

Damit wird den BMW Fahrern zukünftig ein Assistenzsystem zur Verfügung stehen, das auch in verkehrsbelasteten Ballungsgebieten die bestmögliche Streckenführung anbietet. Bereits seit 1994 bietet BMW als erster europäischer Hersteller ein Navigationssystem an und ist unverändert Vorreiter in der Weiterentwicklung der elektronischen Pfadfinder.

Die derzeit laufende Praxiserprobung ist Teil der Forschungsinitiative INVENT (INtelligenter VErkehr und Nutzergerechte Technik), als Testfelder dienen München und Magdeburg mit ihrem hoch belasteten Stadtverkehr. Dabei wird den Navigationssystemen in den Versuchsfahrzeugen auch der kleinste Stau oder die gerade errichtete Baustelle in der Stadt mitgeteilt und dem Fahrer daraufhin die beste alternative Route vorgeschlagen. Diese Empfehlung berücksichtigt zudem die Strategie der jeweiligen kommunalen Verkehrsplanung.

Mit einem Vorteil für beide Seiten: Einerseits erhalten die Navigationssysteme Informationen über aktuell geschaltete Ampelprogramme oder Verkehrsbrennpunkte etwa bei Großveranstaltungen, andererseits geben die Navigationssysteme Routenempfehlungen konform zu den Überlegungen der Verkehrsexperten. Dadurch wird beispielsweise eine unnötige Verkehrsbelastung von Tempo 30 Zonen oder verkehrsberuhigten Wohngebieten vermieden. Das Projekt trägt die Bezeichnung NIV (Netzausgleich Individualverkehr).

Fahrende Sensoren: BMW Prototypen liefern 'Extended Floating Car Data'. Neben den Angaben, die von der öffentlichen Verkehrsüberwachung bereitgestellt werden, spielen die dynamisch erfassten Daten eine entscheidende Rolle für das Funktionieren der zukünftigen Navigationssysteme. Diese Daten liefern Autos, die entweder über eine Zentrale oder direkt untereinander kommunizieren. Mit sogenannten 'Extended Floating Car Data' (XFCD) leistet die BMW Group in diesem Bereich einen wesentlichen Beitrag zur Erfassung und Veredelung von Verkehrsdaten.

Bei diesem Konzept zur mobilen Verkehrsdatenerfassung beteiligen sich Fahrzeuge selbst an der Gewinnung von Verkehrsinformationen. Autos werden so in die Lage versetzt, als mobile Sensoren im Verkehrsgeschehen, Verkehrs- und Wettersituationen zu erfassen und die gewonnenen Informationen anderen Verkehrsteilnehmern mitzuteilen.

Quelle: BMW | www

Ihre Meinung dazu? Schreiben Sie hier!


Kommen Sie auf unsere Facebook-Seite!
Wir sind in Google+ für Sie da...
Folgen Sie unserem Twitter-Feed hier...
Folgen Sie unserem Labarama-Blog...
Folge unserem Instagram...
Newsticker per eMail oder RSS/Feed!

Forum: Ihre Meinung dazu!

[AufZack Talk] [Forum]     
Posten Sie ins Forum dazu:
Betreff:

   






Top Klicks | Archiv



 

Marken im AutoGuide:
  Mehr zu BMW...

 

  Sponsoren, Partner:
  


Furtner live


Cabrio und US-Cars


Fotos Pannonia Carnuntum


Style 4/2018


Motorwelten Wien


BMW X2

Aktuell aus den Magazinen:
 Sex-Abzocke in Instagram Investigative Leistung oder Selbstjustiz gegen Beichtstuhl
 Leistungsschutzrecht kommt so nicht EU-Parlament stimmt gegen Urheberrechtsreform
 Teure Google Maps Wer Landkarten auf Websites einsetzt, muss zahlen.
 IGTV statt Youtube Videos im Hochformat produzieren...
 Halteverbot, ausgenommen Stromer Elektroautos bekommen mehr Platz

contator.net im Überblick:
 Webnews  WebWizard | Bundesland.at | Wien-Tipp.at | NewsTicker
 Business  Journal.at | Anfrage.net | plex | Seminar.At | BizTipp
 Auto  Auto.At | TunerAuto.At | OldtimerAuto.At | AutoTalk.At | AutoGuide.At | AutoBiz.At
 Freizeit  Style.at | Famili.at | Kinofilm.at | Musical.at | heavy.at | grlz | WitzBold | Advent.At
 Shopping  anna | Shoppingcity.at | SchatzWelt Gewinnspiele | Prozente.net Gutscheine
 Community  AufZack! | Flirtparty | Player | Schmuddelecke
Kontaktformular
Rechtliches
Copyright © 2018    Impressum    Datenschutz    Adresse    Sitemap   
Mediadaten    Anfrage: hier werben!    Freies Web? Keine adblocker!
Tripple
      ad-locator.net    |    web-applicator.net    |    imaginator.at