Diese Website verwendet hochwertige Cookies. Mit der Nutzung stimmen Sie der Speicherung zu.















Neueste Artikel

BMW Z4 2019
Lexus UX 250h
Toyota kommt wieder mit Corolla
Video: Motorkino 2018Video im Artikel!
Fotos: Motorkino 2018Fotoserie im Artikel!
Skoda Fabia erneuert
BMW M5 Competition
Tempo 140 km/h auf der A1
Volvo V90 Cross Country T5 AWD
Audi TTS mit 306 PS
mehr...









Aktuelle Highlights

Audi eTron 55



Querverweise
Gebrauchtwagen Wert

 
Auto.At Auto-News
07.11.2002 (Archiv)

Bluetooth Kfz-Adapter

Mit dem Bluetooth Kfz-Adapter der Firma LinTech lassen sich herkömmliche Freisprechanlagen für Autos mit der Schnurlos-Technik Bluetooth aufrüsten.

Statt wie bisher ein Handy über eine spezifische Halterung an die Freisprechanlage zu koppeln, genüge es nun, den LinTech-Kfz-Adapter per Kabel an 'beliebige Freisprecheinrichtungen' anzuschließen -- hat man ein Bluetooth-Handy, kann man es drahtlos, wahlweise über das Handsfree-Profil oder über das Headset-Profil, mit dem Adapter koppeln.

Ist ein Handy über die Bluetooth-übliche Prozedur an den Adapter angemeldet worden, verbindet es sich danach automatisch über den Adapter mit der Freisprechanlage, sobald es in Reichweite ist. Eine Handy-Halterung sei nicht mehr erforderlich, das Telefon könne etwa in der Jacke oder Tasche bleiben, meint der Hersteller.

Der Adapter gehört laut LinTech hinsichtlich der Sendeleistung zur Bluetooth Klasse 2, überbrückt also unter optimalen Bedingungen bis zu 50 Meter -- die meisten Handys sind jedoch Klasse-1-Geräte, die für maximal 10 Meter ausgelegt sind. Über spezielle Tasten des Adapters lassen sich Telefonanrufe entgegennehmen, abweisen oder beenden. Auch kann man ein Gespräch zwischen Mobiltelefon und Freisprechanlage je nach Bedarf hin- und herreichen und die Lautstärke der Freisprechanlage einstellen.

An den Adapter lassen sich bis zu drei Telefone anmelden -- praktisch, wenn auch Mitfahrer mit ihren Handys über die Anlage telefonieren wollen. Der Adapter sei für 'verbreitete Freisprechanlagen' von Hama, Dabendorf, Nokia, Vivanco und anderen Herstellern erhältlich. Passende Mobiltelefone gibt es bisher von Ericsson (etwa R520- und T68-Modelle), Philips (Fisio 820 und 825) und Nokia (z. B. 6310, 6310i, 8910). Nicht geeignet ist das Digicam-Handy Nokia 7650, denn der Hersteller hat keines der erforderlichen Bluetooth-Profile eingebaut.

Quelle: Heise online | www

Ihre Meinung dazu? Schreiben Sie hier!


Kommen Sie auf unsere Facebook-Seite!
Wir sind in Google+ für Sie da...
Folgen Sie unserem Twitter-Feed hier...
Folgen Sie unserem Labarama-Blog...
Folge unserem Instagram...
Newsticker per eMail oder RSS/Feed!

Forum: Ihre Meinung dazu!

[AufZack Talk] [Forum]     
Posten Sie ins Forum dazu:
Betreff:

   






Top Klicks | Archiv



 

Marken im AutoGuide:
  Mehr zu Kia...

 

  Sponsoren, Partner:
  


BMW Z4 erneuert


Classic Days 2018


Volvo V90 Test


Furtner live


Cabrio und US-Cars


Fotos Pannonia Carnuntum


Style 4/2018

Aktuell aus den Magazinen:
 Microsoft wartet auch Hardware Der Managed Desktop ergänzt die 365 Cloud
 Audi Stromer Wettbewerbsfähiger Quattro in Paris
 Bewertungen im Web Studie zeigt die Akzeptanz vor dem Kauf
 Politische Netz-Baustellen Regulierung, Datenschutz, Meinungsfreiheit
 Mercedes EQC Erster Stromer von Mercedes Benz

contator.net im Überblick:
 Webnews  WebWizard | Bundesland.at | Wien-Tipp.at | NewsTicker
 Business  Journal.at | Anfrage.net | plex | Seminar.At | BizTipp
 Auto  Auto.At | TunerAuto.At | OldtimerAuto.At | AutoTalk.At | AutoGuide.At | AutoBiz.At
 Freizeit  Style.at | Famili.at | Kinofilm.at | Musical.at | heavy.at | grlz | WitzBold | Advent.At
 Shopping  anna | Shoppingcity.at | SchatzWelt Gewinnspiele | Prozente.net Gutscheine
 Community  AufZack! | Flirtparty | Player | Schmuddelecke

Rechtliches
Copyright © 2018    Impressum    Datenschutz    Kontakt    Sitemap   
Tripple
      ad-locator.net    |    web-applicator.net    |    imaginator.at