Diese Website verwendet hochwertige Cookies. Mit der Nutzung stimmen Sie der Speicherung zu.















Neueste Artikel

Audi TTS mit 306 PS
Hyundai Tucson erneuert
Opel X erfolgreich
Audi A4 2019 gezeigt
Mercedes erneuert die C-Klasse
Porsche Mission E wird Taycan
Opencars Kleinhaugsdorf 2018: Fotos!Fotoserie im Artikel!
Cabrio und Sportwagentreffen 2018
Neue Mercedes G-Klasse aus Graz
Golf GTI TCRWegweiser...
mehr...









Aktuelle Highlights

McLaren 600 LT



Querverweise
Gebrauchtwagen Wert

 
Auto.At Auto-News
17.09.2002 (Archiv)

Straßen nach Hochwasser verkehrssicher sanieren

Der Hochwasser-Katastrophe im vergangenen August fielen zahlreiche Straßen und Brücken in Salzburg, Ober- und Niederösterreich zum Opfer.

Bei deren Sanierung oder Neuerrichtung sollte unbedingt auf die Verkehrssicherheit geachtet werden, fordert der ÖAMTC. 'Hier bietet sich die Gelegenheit, unfallträchtige Straßen dem Stand der Technik anzupassen', so ÖAMTC-Verkehrsexperte Roman Michalek. 'Dabei sollte vor allem auf ausreichende Fahrbahnbreiten und Kurvenradien sowie die sichere Ausgestaltung der Randbereiche geachtet werden.' Außerdem seien ausreichende Sichtverhältnisse, vor allem an Kreuzungspunkten, zu gewährleisten, so Michalek weiter.

Als Beispiele für unfallträchtige Straßenstücke, die vom Hochwasser teilweise zerstört wurden, nennt der ÖAMTC die B 19 im Bereich der Westumfahrung Tulln mit der Donaubrücke bis Perzendorf sowie die B 38 und die L 71 im Großraum Zwettl.

Im Zuge der Sanierung von Unfallhäufungsstellen, zu der der Straßenerhalter verpflichtet ist, besteht gerade jetzt die Möglichkeit, anstatt 'kosmetischer' Maßnahmen, wie der Verordnung von Geschwindigkeitsbeschränkungen, konkrete Verbesserungen an der Straßenanlage zu schaffen.

Vier von zehn Verkehrsunfällen in Österreich ereignen sich auf Freilandstraßen. Aber beinahe 80 Prozent aller im Straßenverkehr getöteten Personen verunglücken auf Überlandstrecken. Neben überhöhten Fahrgeschwindigkeiten der Autofahrer sind häufig Mängel der Straßenanlage oder des Fahrbahnbelages Unfallursachen. Allein in Niederösterreich starben im vergangenen Jahr 160 Menschen bei Unfällen auf Bundes- oder Landesstraßen im Freiland.

Zur Verbesserung der Verkehrssicherheit fordert der ÖAMTC folgende Maßnahmen:

  • Die Schaffung von Überholstrecken entlang stark befahrener Bundesstraßen durch dreispurigen Ausbau.
  • Die Errichtung von Kreisverkehr-Anlagen auf unfallträchtigen Kreuzungen.
  • Die Entfernung von Einzelbäumen, vor allem in Kurvenbereichen.
  • Den Ausbau des Begleitwegenetzes zur Trennung von landwirtschaftlichen Verkehr, Pkw- und Lkw-Verkehr.
  • Die Schaffung sicherer 'Auslaufzonen' auf Strecken, wo viele Unfälle durch abkommen von der Fahrbahn passieren.


Straßenbauliche Maßnahmen sind immer mit erheblichen Kosten verbunden. Daher werden unfallträchtige Strecken auch oft erst sehr spät baulich adaptiert. 'Die Hochwasser-Tragödie im vorigen Monat bietet, trotz all seiner negativen Auswirkungen, die Möglichkeit, das nun zur Verfügung gestellte Geld sinnvoll einzusetzen und die zerstörten Straßen nicht nur hochwasser- sondern auch verkehrssicher zu gestalten', so Michalek abschließend.

Ihre Meinung dazu? Schreiben Sie hier!


Kommen Sie auf unsere Facebook-Seite!
Wir sind in Google+ für Sie da...
Folgen Sie unserem Twitter-Feed hier...
Folgen Sie unserem Labarama-Blog...
Folge unserem Instagram...
Newsticker per eMail oder RSS/Feed!

Auch interessant!
5 Minuten vom Regen bis zum Hochwasser. Unglaublich.
Zuerst tröpfelte es ein wenig. Dann kam die Flut und innerhalb von fünf Minuten waren die letzten Autos u...

Forum: Ihre Meinung dazu!

[AufZack Talk] [Forum]     
Posten Sie ins Forum dazu:
Betreff:

   






Top Klicks | Archiv



 

 

  Sponsoren, Partner:
  


Furtner live


Cabrio und US-Cars


Fotos Pannonia Carnuntum


Style 4/2018


Motorwelten Wien


BMW X2

Aktuell aus den Magazinen:
 Sex-Abzocke in Instagram Investigative Leistung oder Selbstjustiz gegen Beichtstuhl
 Leistungsschutzrecht kommt so nicht EU-Parlament stimmt gegen Urheberrechtsreform
 Teure Google Maps Wer Landkarten auf Websites einsetzt, muss zahlen.
 IGTV statt Youtube Videos im Hochformat produzieren...
 Halteverbot, ausgenommen Stromer Elektroautos bekommen mehr Platz

contator.net im Überblick:
 Webnews  WebWizard | Bundesland.at | Wien-Tipp.at | NewsTicker
 Business  Journal.at | Anfrage.net | plex | Seminar.At | BizTipp
 Auto  Auto.At | TunerAuto.At | OldtimerAuto.At | AutoTalk.At | AutoGuide.At | AutoBiz.At
 Freizeit  Style.at | Famili.at | Kinofilm.at | Musical.at | heavy.at | grlz | WitzBold | Advent.At
 Shopping  anna | Shoppingcity.at | SchatzWelt Gewinnspiele | Prozente.net Gutscheine
 Community  AufZack! | Flirtparty | Player | Schmuddelecke
Kontaktformular
Rechtliches
Copyright © 2018    Impressum    Datenschutz    Adresse    Sitemap   
Mediadaten    Anfrage: hier werben!    Freies Web? Keine adblocker!
Tripple
      ad-locator.net    |    web-applicator.net    |    imaginator.at