Diese Website verwendet wohlschmeckende Cookies. Mit der Nutzung stimmen Sie der Speicherung zu.















Neueste Artikel

Wasserstoff wird sauberer
Neue Diesel-Katalysatoren
Roadtrip liest Wikipedia
Parkplätze für Elektroautos
Änderungen beim Pickerl 2018
Was ist mein Auto noch wert?Wegweiser...
mehr...









Aktuelle Highlights

Audi eTron 55



Querverweise
Gebrauchtwagen Wert

 
Auto.At Tipps und Service
22.08.2002 (Archiv)

Regenzeit = Aquaplaning-Gefahr

Weite Teile des Landes versinken in den Wasserfluten, der massive Regen scheint kein Ende zu nehmen. Straßenstücke, die von Verflutungen verschont bleiben, verwandelt der Regen in gefährliche Rutschbahnen - Aquaplaning droht.

Unterschätzt wird dabei zumeist der Umstand, dass die Aquaplaning-Gefahr schon bei relativ geringer Geschwindigkeit besteht, warnt der ARBÖ. Dies zeigte sich auch am 21. August 2002 bei der Massenkarambolage auf der A1, Westautobahn, im Bereich der Abfahrt Amstetten-West, deren Auslöser vermutlich Aquaplaning war. 'Sobald die Spur des vorausfahrenden Fahrzeuges schnell wieder verschwindet, ist dies ein untrügliches Zeichen, dass bereits ein dicker Wasserfilm die Fahrbahn bedeckt', so der ARBÖ-Schulungsleiter Gottfried Moser.

Ein weiteres Aquaplaning-Alarmsignal ist eine starke Wasserschleierbildung des vorausfahrenden Wagens sowie die auffällige Leichtgängigkeit der Lenkung. Dazu kommt noch, dass durch die Verringerung der Sichtweite Spurrillen oder Hindernisse erst später wahrgenommen werden. Und oft wird auch vergessen, dass im Stadtgebiet 'versteckte' Aquaplaning-Gefahren - wie zum Beispiel Straßenbahnschienen auf der Fahrbahn - lauern, die beim Bremsen für unfreiwilliges Rutschen sorgen.

Deshalb muss auf Aquaplaning-Vorboten in jeden Fall rasch reagiert werden, denn sonst passieren Unfälle, die Auslöser für Massenkarambolagen werden können, wie der Unfall auf der A1, Westautobahn, im Bereich der Abfahrt Amstetten-West, am 21. August 2002 leider wieder gezeigt hat.

Allerdings reagieren Autofahrer bei regnerischen Fahrbedingungen extrem unterschiedlich. Mancher Autolenker ist unsicher und ängstlich und fährt dadurch dem voranfahrenden Fahrzeug zu knapp auf. Anderen fehlt wiederum gänzlich das Gefahrenbewusstsein - Aquaplaning und Bremswege werden unterschätzt und man möchte der unangenehmen Fahrsituation möglichst rasch entkommen und ist deshalb mit erhöhter Geschwindigkeit unterwegs, so der ARBÖ.

ARBÖ-Schulungsleiter Moser: 'Setzt Regen ein, sollte das Fahrtempo sofort reduziert und der Sicherheitsabstand zum Vordermann vergrößert werden. Gerät das Fahrzeug durch Aquaplaning ins Schleudern, so ist es wichtig, nicht zu bremsen, denn unkontrollierte Fahrzeugbewegungen sind dadurch nahezu unvermeidbar.' Lenkbewegungen sollten unbedingt vermieden werden, denn sobald der Reifen wieder auf griffige Fahrbahn kommt, nimmt das Fahrzeug sofort diese Richtung ein und kann nur mehr schwer manövriert werden. 'Das Lenkrad sollte deshalb möglichst gerade gehalten, es sollte ausgekuppelt und - beim Automatikgetriebe - vom Gas weggegangen werden,' so Moser weiter.

Aquaplaning hat bei Reifen mit einer Profiltiefe unter 3 mm besonders leichtes Spiel, denn das Fahrzeug hat auf regennasser Fahrbahn schon unter bestimmten Voraussetzungen bereits bei 50 km/h keine sichere Bodenhaftung mehr. Der ARBÖ-Schulungsleiter warnt: 'Bei Tempo 90 besteht auch für tadellose Reifen Aquaplaninggefahr, sobald die Wassertiefe auf der Fahrbahn nur einige Millimeter beträgt.'

Ihre Meinung dazu? Schreiben Sie hier!


Kommen Sie auf unsere Facebook-Seite!
Wir sind in Google+ für Sie da...
Folgen Sie unserem Twitter-Feed hier...
Folgen Sie unserem Labarama-Blog...
Folge unserem Instagram...
Newsticker per eMail oder RSS/Feed!

Forum: Ihre Meinung dazu!

[AufZack Talk] [Forum]     
Posten Sie ins Forum dazu:
Betreff:

   






Top Klicks | Archiv



 

 

  Sponsoren, Partner:
  


BMW Z4 erneuert


Classic Days 2018


Volvo V90 Test


Furtner live


Cabrio und US-Cars


Fotos Pannonia Carnuntum


Style 4/2018

Aktuell aus den Magazinen:
 Microsoft wartet auch Hardware Der Managed Desktop ergänzt die 365 Cloud
 Audi Stromer Wettbewerbsfähiger Quattro in Paris
 Bewertungen im Web Studie zeigt die Akzeptanz vor dem Kauf
 Politische Netz-Baustellen Regulierung, Datenschutz, Meinungsfreiheit
 Mercedes EQC Erster Stromer von Mercedes Benz

contator.net im Überblick:
 Webnews  WebWizard | Bundesland.at | Wien-Tipp.at | NewsTicker
 Business  Journal.at | Anfrage.net | plex | Seminar.At | BizTipp
 Auto  Auto.At | TunerAuto.At | OldtimerAuto.At | AutoTalk.At | AutoGuide.At | AutoBiz.At
 Freizeit  Style.at | Famili.at | Kinofilm.at | Musical.at | heavy.at | grlz | WitzBold | Advent.At
 Shopping  anna | Shoppingcity.at | SchatzWelt Gewinnspiele | Prozente.net Gutscheine
 Community  AufZack! | Flirtparty | Player | Schmuddelecke

Rechtliches
Copyright © 2018    Impressum    Datenschutz    Kontakt    Sitemap   
Tripple
      ad-locator.net    |    web-applicator.net    |    imaginator.at