Diese Website verwendet meisterhafte Cookies. Mit der Nutzung stimmen Sie der Speicherung zu.















Neueste Artikel

Wasserstoff wird sauberer
Neue Diesel-Katalysatoren
Roadtrip liest Wikipedia
Parkplätze für Elektroautos
Änderungen beim Pickerl 2018
Was ist mein Auto noch wert?Wegweiser...
mehr...









Aktuelle Highlights

Audi eTron 55



Querverweise
Gebrauchtwagen Wert

 
Auto.At Tipps und Service
09.08.2002 (Archiv)

Auto im Wasser - was nun?

Aus Anlaß der aktuellen Ereignisse in Österreich hat der ARBÖ verschiedene Tipps für betroffene Autofahrer zusammengestellt. Wir wollen Ihnen diese nicht vorenthalten.

Ist ein Fahrzeug längere Zeit über die Räder hinaus im Wasser gestanden, gilt es einige Dinge zu beachten.

Sollte Wasser in das Fahrzeuginnere eingedrungen sein: Teppiche und darunterliegendes Dämmaterial austrocken lassen.

'Sollte das Auto bis über die Räder hinaus im Wasser gestanden sein, darf der Motor auf keinen Fall mehr gestartet werden. Das Fahrzeug muss zur Überprüfung in eine Fachwerkstätte abgeschleppt werden,' warnt der ARBÖ-Experte.

Überflutete Straßenstücke sollte man mit dem Fahrzeug nur ganz langsam durchfahren. 'Schrittgeschwindigkeit kann bereits zu schnell sein', so der ARBÖ-Schulungsleiter Gottfried Moser, 'denn die sich bildende Bugwelle kann über den Motor schwappen'. Sollte so Wasser über den Ansaugkanal in den Motor gelangen, ist ein kapitaler Motorschaden fast unvermeidlich. Den Richtwert, ob man durch eine Wasserfurt noch fahren soll oder nicht bietet die Türschwelle, diese darf auf keinen Fall im Wasser sein.

Abschließend empfiehlt der ARBÖ-Schulungsleiter allen Autobesitzern, deren Fahrzeug zwar nicht im Wasser stand, aber auf Grund der feuchten Witterung nicht anspringt, ein Antifeuchtigkeits-Spray auf Zündkerzenstecker, Kabel und Verteilerkappe zu sprühen. Auf keinen Fall elektronische Bauteile damit besprühen, diese sollten nur getrocknet werden.

Für seine Mitglieder bietet der ARBÖ natürlich auch in diesen Zeiten seine Hilfe an. Liegengebliebene Fahrzeuge werden vom Pannendienst der Autofahrerclubs professionell wieder fahrtüchtig gemacht.

Ihre Meinung dazu? Schreiben Sie hier!


Kommen Sie auf unsere Facebook-Seite!
Wir sind in Google+ für Sie da...
Folgen Sie unserem Twitter-Feed hier...
Folgen Sie unserem Labarama-Blog...
Folge unserem Instagram...
Newsticker per eMail oder RSS/Feed!

Auch interessant!
Spendenkonten für Hochwasseropfer
Der große Überblick über die Spendenmöglichkeiten für die Flutopfer in Österreich - helfen Sie mit!...

Forum: Ihre Meinung dazu!

[AufZack Talk] [Forum]     
Posten Sie ins Forum dazu:
Betreff:

   






Top Klicks | Archiv



 

 

  Sponsoren, Partner:
  


BMW Z4 erneuert


Classic Days 2018


Volvo V90 Test


Furtner live


Cabrio und US-Cars


Fotos Pannonia Carnuntum


Style 4/2018

Aktuell aus den Magazinen:
 Microsoft wartet auch Hardware Der Managed Desktop ergänzt die 365 Cloud
 Audi Stromer Wettbewerbsfähiger Quattro in Paris
 Bewertungen im Web Studie zeigt die Akzeptanz vor dem Kauf
 Politische Netz-Baustellen Regulierung, Datenschutz, Meinungsfreiheit
 Mercedes EQC Erster Stromer von Mercedes Benz

contator.net im Überblick:
 Webnews  WebWizard | Bundesland.at | Wien-Tipp.at | NewsTicker
 Business  Journal.at | Anfrage.net | plex | Seminar.At | BizTipp
 Auto  Auto.At | TunerAuto.At | OldtimerAuto.At | AutoTalk.At | AutoGuide.At | AutoBiz.At
 Freizeit  Style.at | Famili.at | Kinofilm.at | Musical.at | heavy.at | grlz | WitzBold | Advent.At
 Shopping  anna | Shoppingcity.at | SchatzWelt Gewinnspiele | Prozente.net Gutscheine
 Community  AufZack! | Flirtparty | Player | Schmuddelecke

Rechtliches
Copyright © 2018    Impressum    Datenschutz    Kontakt    Sitemap   
Tripple
      ad-locator.net    |    web-applicator.net    |    imaginator.at