Diese Website verwendet beste Cookies. Mit der Nutzung stimmen Sie der Speicherung zu.















Neueste Artikel

Audi TTS mit 306 PS
Hyundai Tucson erneuert
Opel X erfolgreich
Audi A4 2019 gezeigt
Mercedes erneuert die C-Klasse
Porsche Mission E wird Taycan
Opencars Kleinhaugsdorf 2018: Fotos!Fotoserie im Artikel!
Cabrio und Sportwagentreffen 2018
Neue Mercedes G-Klasse aus Graz
Golf GTI TCRWegweiser...
mehr...









Aktuelle Highlights

McLaren 600 LT



Querverweise
Gebrauchtwagen Wert

 
Auto.At Auto-News
17.07.2002 (Archiv)

Gruppenfreistellungsverordnung: mehr Wettbewerb

Die von der EU-Kommission beschlossene Neuregelung des Autovertriebes beschert dem Markt mehr Wettbewerb.

'Von der neuen Gruppenfreistellungsverordnung (GVO) erhofft der ÖAMTC, dass Reparatur- und Servicekosten in Zukunft günstiger werden', umreißt Club-Juristen Ursula Zelenka die Wettbewerbsvorteile für den Endverbraucher.

Die neue GVO bringt eine Liberalisierung des Kfz-Vertriebes in Europa und bedeutet mehr Unabhängigkeit der Kfz-Händler gegenüber den Herstellern. Was die Änderungen nach den Vorstellungen der EU-Wettbewerbskommission für die Autokäufer bringen sollen, hat die ÖAMTC-Juristin zusammengefasst:

  • Autokauf in der gesamten EU ungehindert möglich
  • Verstärkter Preiswettbewerb
  • Vergleichsmöglichkeit mehrerer Automarken beim selben Händler
  • Wahl zwischen Originalbau- und Nachbau-Ersatzteilen
  • Größere Werkstätten-Auswahl
  • Kauf bei einem Vermittler, der das günstigste Angebot ausfindig macht
  • Öffnung neuer Vertriebswege, zum Beispiel Internet
  • Sicherstellung eines europaweiten, reibungslosen Reparatur- und Pannendienst-Betriebes


'Der verstärkte Wettbewerb in Neuwagen-Vertrieb und Ersatzteil-Verkauf und bei den Kfz-Reparaturen ermöglicht mehr Auswahl, bessere Qualität und kundenfreundlichere Preise', sagt Zelenka. 'Davon werden die Autokäufer in ganz Europa profitieren.'

Die neue GVO wird mit 1. Oktober 2003 in Kraft treten. Für die Übergangsfrist ab 30. September 2002 bis Oktober nächsten Jahres gelten aber die Bestimmungen der alten GVO für die bestehenden Vertriebsvereinbarungen. Der derzeit bestehende Händlergebietsschutz bleibt bis zum 30. September 2004 aufrecht, damit sich die Händler auf die neuen Gegebenheiten einstellen können.

Ihre Meinung dazu? Schreiben Sie hier!


Kommen Sie auf unsere Facebook-Seite!
Wir sind in Google+ für Sie da...
Folgen Sie unserem Twitter-Feed hier...
Folgen Sie unserem Labarama-Blog...
Folge unserem Instagram...
Newsticker per eMail oder RSS/Feed!

Forum: Ihre Meinung dazu!

[AufZack Talk] [Forum]     
Posten Sie ins Forum dazu:
Betreff:

   






Top Klicks | Archiv



 

 

  Sponsoren, Partner:
  


Furtner live


Cabrio und US-Cars


Fotos Pannonia Carnuntum


Style 4/2018


Motorwelten Wien


BMW X2

Aktuell aus den Magazinen:
 Sex-Abzocke in Instagram Investigative Leistung oder Selbstjustiz gegen Beichtstuhl
 Leistungsschutzrecht kommt so nicht EU-Parlament stimmt gegen Urheberrechtsreform
 Teure Google Maps Wer Landkarten auf Websites einsetzt, muss zahlen.
 IGTV statt Youtube Videos im Hochformat produzieren...
 Halteverbot, ausgenommen Stromer Elektroautos bekommen mehr Platz

contator.net im Überblick:
 Webnews  WebWizard | Bundesland.at | Wien-Tipp.at | NewsTicker
 Business  Journal.at | Anfrage.net | plex | Seminar.At | BizTipp
 Auto  Auto.At | TunerAuto.At | OldtimerAuto.At | AutoTalk.At | AutoGuide.At | AutoBiz.At
 Freizeit  Style.at | Famili.at | Kinofilm.at | Musical.at | heavy.at | grlz | WitzBold | Advent.At
 Shopping  anna | Shoppingcity.at | SchatzWelt Gewinnspiele | Prozente.net Gutscheine
 Community  AufZack! | Flirtparty | Player | Schmuddelecke
Kontaktformular
Rechtliches
Copyright © 2018    Impressum    Datenschutz    Adresse    Sitemap   
Mediadaten    Anfrage: hier werben!    Freies Web? Keine adblocker!
Tripple
      ad-locator.net    |    web-applicator.net    |    imaginator.at