Diese Website verwendet hochwertige Cookies. Mit der Nutzung stimmen Sie der Speicherung zu.















Neueste Artikel

Autoszene 12/2018Wegweiser...
Porsche 911 Modell 992 ab 2019
Rallye-F-Type zum Jubiläum
Mercedes-Benz GLC F-Cell
BMW Z4 2019 wird größer
Audi R8 V10 Quattro
Kein Karl und Adam bei Opel mehr
Highlights vom Autosalon ParisVideo im Artikel!
Ferrari V12 in Paris
Winterreifentest 2018
mehr...








Advent.at Magazin 2018


Aktuelle Highlights

Autobahnbignette 2019



Querverweise
Gebrauchtwagen Wert

 
Auto.At Auto-News
14.06.2002 (Archiv)

Ende der Übergangsregelung für L2-Mopedausweise

Alle Lenker von Leichtkraftfahrzeugen (den sogenannten Microcars), die keinen 'echten' Führerschein besitzen, müssen bereits seit dem 1. Juli 2001 im Besitz eines Mopedausweises mit dem Vermerk 'vierrädriges Leichtkraftfahrzeug' sein.

Mit 1. Juli 2002 endet nun die Übergangsfrist einen L2 Ausweis relativ einfach zu bekommen - die ARBÖ-Verkehrsjuristen informieren. Zur Erlangung dieses Mopedausweises muss man einen acht Unterrichtseinheiten umfassenden Theorie- und einen sechs Unterrichtseinheiten umfassenden Praxiskurs absolvieren. Personen zwischen 16 und 24 Jahren müssen eine Prüfung ablegen. Personen, die älter als 24 Jahre sind, müssen die Schulung zwar besuchen, jedoch keine Prüfung ablegen. Diese Regelung bleibt auch weiterhin bestehen, so ARBÖ-Verkehrsjuristin Mag. Renate Göppert.

Bis zum 1. Juli 2002 gilt aber noch folgende Übergangsregelung: Wer älter als 24 Jahre ist und glaubhaft versichern kann, dass er vor dem 1. Juli 2001 ein Leichtkraftfahrzeug gelenkt hat - das heißt z.B. einen L2-Zulassungsschein vorlegt, der spätestens am 30. Juni 2001 ausgestellt wurde oder eine Bestätigung, dass er ein solches Fahrzeug gelenkt hat, vorweist - bekommt den Mopedausweis auf Antrag ohne weitere Voraussetzungen, auch in allen ARBÖ-Prüfzentren, ausgestellt.

Ab 1. Juli 2002 müssen nun alle Personen, die über 24 Jahre alt sind, einen Kurs in Theorie und Praxis absolvieren, um in den Besitz eines Mopedausweises zu gelangen. Also auch dann, wenn sie schon vor dem 1. Juli 2001 im Besitz eines Microcars waren. Ausgenommen davon sind lediglich Besitzer eines 'echten' Führerscheins, so die ARBÖ-Verkehrsjuristin abschließend.

Ihre Meinung dazu? Schreiben Sie hier!


Kommen Sie auf unsere Facebook-Seite!
Wir sind in Google+ für Sie da...
Folgen Sie unserem Twitter-Feed hier...
Folgen Sie unserem Labarama-Blog...
Folge unserem Instagram...
Newsticker per eMail oder RSS/Feed!

Forum: Ihre Meinung dazu!

[AufZack Talk] [Forum]     
Posten Sie ins Forum dazu:
Betreff:

   






Top Klicks | Archiv



 

 

  Sponsoren, Partner:
  


AutoSzene Magazin


VieCC 2018 Wien


BMW X7 2018


BMW Z4 erneuert


Classic Days 2018


Volvo V90 Test


Furtner live

Aktuell aus den Magazinen:
 Weihnachts-Magazin Das neue Advent.At-Heft ist da!
 Cebit abgesagt Keine IT-Messe in Hannover mehr
 Anrainerparken für Unternehmen Wien ändert Kurzparkregeln im Dezember
 Vignette 2019 Alle Infos und Aktionen zur Autobahnvignette
 7-Fach Jackpot Lotto 6 aus 45 hat neuen Rekord!

contator.net im Überblick:
 Webnews  WebWizard | Bundesland.at | Wien-Tipp.at | NewsTicker
 Business  Journal.at | Anfrage.net | plex | Seminar.At | BizTipp
 Auto  Auto.At | TunerAuto.At | OldtimerAuto.At | AutoTalk.At | AutoGuide.At | AutoBiz.At
 Freizeit  Style.at | Famili.at | Kinofilm.at | Musical.at | heavy.at | grlz | WitzBold | Advent.At
 Shopping  anna | Shoppingcity.at | SchatzWelt Gewinnspiele | Prozente.net Gutscheine
 Community  AufZack! | Flirtparty | Player | Schmuddelecke

Rechtliches
Copyright © 2018    Impressum    Datenschutz    Kontakt    Sitemap   
Tripple
      ad-locator.net    |    web-applicator.net    |    imaginator.at