Diese Website verwendet wohlschmeckende Cookies. Mit der Nutzung stimmen Sie der Speicherung zu.















Neueste Artikel

Hyundai Tucson erneuert
Opel X erfolgreich
Audi A4 2019 gezeigt
Mercedes erneuert die C-Klasse
Porsche Mission E wird Taycan
Opencars Kleinhaugsdorf 2018: Fotos!Fotoserie im Artikel!
Cabrio und Sportwagentreffen 2018
Neue Mercedes G-Klasse aus Graz
Golf GTI TCRWegweiser...
E-VW: Neo ab 2019
mehr...









Aktuelle Highlights

McLaren 600 LT



Querverweise
Gebrauchtwagen Wert

 
Auto.At Auto-News
10.06.2002 (Archiv)

Neue Bestimmungen für Gurt-Anlegepflicht

Keine Gnade kennt der Gesetzgeber gegenüber Gurtenmuffel. Die seit Ende Mai gültigen Änderungen des Kraftfahrgesetzes bringen eine Anhebung der Mindeststrafe für die Nichtverwendung des Sicherheitsgurtes von 7 Euro auf 21 Euro.

Neu ist auch die Bestimmung, dass der Lenker nicht nur für die ordnungsgemäße Sicherung von Kindern bis zu 12 Jahren haftet, sondern sich auch strafbar macht, wenn er Kinder bis zum vollendeten 14. Lebensjahr ungesichert mitnimmt. Die Strafobergrenze beträgt dabei 2.180 Euro.

'Der Lenker hat dafür zu sorgen, dass Kinder, die noch nicht 14 Jahre alt, aber bereits 1,50 m und größer sind, den Sicherheitsgurt bestimmungsgemäß verwenden bzw. dass bei Kindern unter 14 Jahren, die kleiner als 1,50 m sind, entsprechende Sicherheitseinrichtungen, wie z.B. passende Kindersitze verwendet werden', sagt ÖAMTC-Jurist Fritz Tippel. Die bisher geltende Altersgrenze von 12 Jahren wurde im Sinne der Verbesserung der Sicherheit auf 14 Jahre angehoben.

Die Bestrafung wegen Nichtverwendung des Sicherheitsgurtes kann nur im Zuge einer Anhaltung des Fahrzeuges erfolgen. 'Die bisher geltende Möglichkeit, mittels eines Zahlscheines zu einem späteren Zeitpunkt die Strafe zu überweisen, besteht nicht mehr', führt Tippel aus, 'wer sich weigert, die 21 Euro zu bezahlen, wird angezeigt. Die Höchststrafe beträgt dann 72 Euro'. Die Möglichkeit einer Ermahnung besteht weiterhin. Speziell in Zusammenhang mit der Verwendung von Sicherheitsgurten ist eine Ermahnung - anstelle einer Geldstrafe - psychologisch oft sehr wertvoll.

'Schon allein die Vernunft gebietet es, Einrichtungen im Auto, die vorhanden sind, um Verletzungen zu vermeiden bzw. zu verringern, auch bestmöglich zu benützen', so Tippel. Abgesehen von den Verwaltungsstrafen verzichtet derjenige, der den Gurt nicht verwendet, nicht nur auf einen besonderen Schutz seiner Gesundheit oder sogar des Lebens, er muss auch eine Kürzung des Schmerzengeldes nach einem unverschuldeten Unfall in Kauf nehmen, sofern die Verletzung bzw. deren Schwere beim Gebrauch des Sicherheitsgurtes nicht eingetreten wäre.

Sind im Fahrzeug nicht alle Sitze mit Gurten ausgestattet, besteht keine Verpflichtung, nur jene Sitze mit Sicherheitsgurt zu verwenden. Wer aber einen Sitzplatz benützt, der mit Sicherheitsgurt ausgerüstet ist, verpflichtet sich zum Anschnallen. Es gibt nur wenige gesetzliche Ausnahmen von der Gurtenverpflichtung. Hier die wichtigsten:

  • Bei ganz geringer Gefahr, wie z.B. beim Einparken bzw. in Situationen, die eine uneingeschränkte Bewegungsfreiheit des Lenkers erfordern.
  • Einsatzfahrzeuge sind von der Gurtenverpflichtung befreit, wenn der Gebrauch des Sicherheitsgurtes mit dem Zweck der Fahrt unvereinbar ist. 'Das kann in unmittelbarer Nähe des Tatorts eines Bankraubes zutreffen, wird bei einer routinemäßigen Streifenfahrt allerdings kaum der Fall sein', so Tippel.
  • Wenn der Gebrauch des Sicherheitsgurtes wegen der Körpergröße oder schwerster körperlicher Beeinträchtigung des Benützers unmöglich ist, macht der Gesetzgeber ebenfalls eine Ausnahme von der Gurtenverpflichtung. Tippel: 'Dies ist z.B. der Fall, wenn eine besonders kleine Person Gefahr laufen würde, durch den Sicherheitsgurt stranguliert zu werden oder Operationsnarben oder ein Herzschrittmacher den Gebrauch des Gurtes problematisch erscheinen lassen.'
  • Ausgenommen ist auch der Lenker eines Taxifahrzeuges - allerdings nur dann, wenn er einen Fahrgast befördert.

Ihre Meinung dazu? Schreiben Sie hier!


Kommen Sie auf unsere Facebook-Seite!
Wir sind in Google+ für Sie da...
Folgen Sie unserem Twitter-Feed hier...
Folgen Sie unserem Labarama-Blog...
Folge unserem Instagram...
Newsticker per eMail oder RSS/Feed!

Auch interessant!
Körpermaße richtig messen
Streben Sie die 90-60-90 an oder wollen Sie als Model durchstarten und brauchen die richtigen Körpermaße?...

Forum: Ihre Meinung dazu!

[AufZack Talk] [Forum]     
Posten Sie ins Forum dazu:
Betreff:

   






Top Klicks | Archiv



 

 

  Sponsoren, Partner:
  


Furtner live


Cabrio und US-Cars


Fotos Pannonia Carnuntum


Style 4/2018


Motorwelten Wien


BMW X2

Aktuell aus den Magazinen:
 Sex-Abzocke in Instagram Investigative Leistung oder Selbstjustiz gegen Beichtstuhl
 Leistungsschutzrecht kommt so nicht EU-Parlament stimmt gegen Urheberrechtsreform
 Teure Google Maps Wer Landkarten auf Websites einsetzt, muss zahlen.
 IGTV statt Youtube Videos im Hochformat produzieren...
 Halteverbot, ausgenommen Stromer Elektroautos bekommen mehr Platz

contator.net im Überblick:
 Webnews  WebWizard | Bundesland.at | Wien-Tipp.at | NewsTicker
 Business  Journal.at | Anfrage.net | plex | Seminar.At | BizTipp
 Auto  Auto.At | TunerAuto.At | OldtimerAuto.At | AutoTalk.At | AutoGuide.At | AutoBiz.At
 Freizeit  Style.at | Famili.at | Kinofilm.at | Musical.at | heavy.at | grlz | WitzBold | Advent.At
 Shopping  anna | Shoppingcity.at | SchatzWelt Gewinnspiele | Prozente.net Gutscheine
 Community  AufZack! | Flirtparty | Player | Schmuddelecke
Kontaktformular
Rechtliches
Copyright © 2018    Impressum    Datenschutz    Adresse    Sitemap   
Mediadaten    Anfrage: hier werben!    Freies Web? Keine adblocker!
Tripple
      ad-locator.net    |    web-applicator.net    |    imaginator.at