Diese Website verwendet beste Cookies. Mit der Nutzung stimmen Sie der Speicherung zu.















Ebene darüber

Tipps und Tricks

Auf gleicher Ebene

Anschleppen und Abschleppen
Autobatterien: Tipps & Winter-Wartung
Bremswege im Vergleich
Gegen beschlagene Scheiben
Geschwindigkeit und Radar
Gewitter und Hagel
Kindersitze im Auto
Klare Sicht im Winter
Nebel und Licht
Scheibenwischer wechseln
Scheinwerfer einstellen
Sicher fahren im Winter
Starthilfe bei schwacher Batterie
Starthilfe mit Starterkabel











Aktuelle Highlights

McLaren 600 LT



Querverweise
Gebrauchtwagen Wert

 

Auto.At Informationen

Übersicht | Verzeichnis
      Tipps und Tricks
           Anschleppen und Abschleppen


Anschleppen und Abschleppen

Wenn einen das Fahrzeug im Stich lässt hat der Fahrer die Wahl: Entweder wird der Abschleppdienst gerufen oder man schreitet selber zur Tat. Solange alles gut geht sind private Abschleppfahrten kein Problem.

Durch Anschieben oder Anschleppen lassen sich nur Fahrzeuge mit Schaltgetriebe wieder starten. Bei Automatikgetrieben ist diese Starthilfe nicht möglich. Das liegen gebliebene Fahrzeug muss vor dem Anschieben oder Anschleppen zuerst abkühlen. Denn wenn der Katalysator noch warm ist, kann unverbrannter Kraftstoff in den Katalysator gelangen und ihn zerstören. Beim Anschieben muss zunächst die Zündung eingeschaltet werden, um das Lenkradschloss zu öffnen. Während das Fahrzeug geschoben wird, kuppelt der Fahrer im zweiten Gang kurz ein, gibt Gas und kuppelt sofort wieder aus, während er den Motor durch Gasgeben am Laufen hält.

Beim Anschleppen werden die Fahrzeuge mit einem Seil oder einer Abschleppstange verbunden. Auch hier muss die Zündung des geschleppten Fahrzeugs eingeschaltet sein. Nach einem möglichst ruckfreien Anfahren sollte der Fahrer des geschleppten Autos bei circa 30 km/h kurz einkuppeln. Sobald der Motor läuft, sollte er wieder auskuppeln, aber weiterhin Gas geben.

Führt kein Weg am Abschleppen vorbei, weil sich der Wagen nicht mehr starten lässt und auch keine Reparatur vor Ort möglich ist, muss oft zuerst einmal die Abschleppöse in den Stoßfänger eingeschraubt werden. Sie befindet sich meist beim Bordwerkzeug im Kofferraumboden. Das Gewinde verbirgt sich bei vielen modernen Autos aus ästhetischen Gründen hinter einer Plastikkappe. Hinweise zum Abnehmen, ohne dass der Fingernagel abbricht, sowie zum richtigen Einschrauben werden in der Betriebsanleitung gegeben.

Außerdem benötigt man zum Abschleppen ein Seil oder eine Stange. Am besten sind handelsübliche Nylonseile geeignet, dieses darf aber nicht länger als acht Meter sein und muss in der Mitte durch ein rotes Fähnchen für die anderen Verkehrsteilnehmer kenntlich gemacht werden. Als optimale Länge gelten fünf Meter. Nach besser sind Abschleppstangen, die von den Abschleppprofis verwendet werden. Sie sind allerdings sperrig und zudem recht teuer. Grundsätzlich darf die zulässige Zugkraft des abschleppenden Fahrzeugs nicht überschritten werden.

Beim Pannenauto muss der Gang herausgenommen werden, bei Automatikgetrieben der Wählhebel auf 'Neutral' gestellt werden. Damit das Lenkradschloss nicht einrastet muss der Zündschlüssel im Zündschloss bleiben. Auf jeden Fall muss daran gedacht werden, dass sich das Fahrverhalten verändert, wenn der Motor nicht läuft, denn die Lenkunterstützung und Bremskraftverstärker fallen ebenso aus wie die Bremswirkung des Motors. Tempo 50 ist die Obergrenze und eine zurückhaltende Fahrweise ist angezeigt.

Wenn es möglich ist, sollten der Berufsverkehr, enge Gassen in Wohngebieten oder über starke Steigungen und Gefälle gemieden werden. Bei einer Panne auf der Autobahn darf nur bis zur nächsten Ausfahrt geschleppt werden. Dies gilt auch, wenn der Weg zum Zielort über die Landstraße weiter ist.

Während des Abschleppvorgangs muss bei beiden Fahrzeugen die Warnblinkanlage eingeschaltet sein.

Ihre Meinung dazu? Schreiben Sie hier!


Kommen Sie auf unsere Facebook-Seite!
Wir sind in Google+ für Sie da...
Folgen Sie unserem Twitter-Feed hier...
Folgen Sie unserem Labarama-Blog...
Folge unserem Instagram...
Newsticker per eMail oder RSS/Feed!

Auch interessant!
Starthilfe mit Starterkabel
Starthilfe geben ist kein Problem, wenn man die Starterkabel richtig anschließt und die Reihenfolge beach...

Forum: Ihre Meinung dazu!

[AufZack Talk] [Forum]     
Posten Sie ins Forum dazu:
Betreff:

   






Top Klicks | Neuestes



 

 

  Sponsoren, Partner:
  


Furtner live


Cabrio und US-Cars


Fotos Pannonia Carnuntum


Style 4/2018


Motorwelten Wien


BMW X2

Aktuell aus den Magazinen:
 Sex-Abzocke in Instagram Investigative Leistung oder Selbstjustiz gegen Beichtstuhl
 Leistungsschutzrecht kommt so nicht EU-Parlament stimmt gegen Urheberrechtsreform
 Teure Google Maps Wer Landkarten auf Websites einsetzt, muss zahlen.
 IGTV statt Youtube Videos im Hochformat produzieren...
 Halteverbot, ausgenommen Stromer Elektroautos bekommen mehr Platz

contator.net im Überblick:
 Webnews  WebWizard | Bundesland.at | Wien-Tipp.at | NewsTicker
 Business  Journal.at | Anfrage.net | plex | Seminar.At | BizTipp
 Auto  Auto.At | TunerAuto.At | OldtimerAuto.At | AutoTalk.At | AutoGuide.At | AutoBiz.At
 Freizeit  Style.at | Famili.at | Kinofilm.at | Musical.at | heavy.at | grlz | WitzBold | Advent.At
 Shopping  anna | Shoppingcity.at | SchatzWelt Gewinnspiele | Prozente.net Gutscheine
 Community  AufZack! | Flirtparty | Player | Schmuddelecke
Kontaktformular
Rechtliches
Copyright © 2018    Impressum    Datenschutz    Adresse    Sitemap   
Mediadaten    Anfrage: hier werben!    Freies Web? Keine adblocker!
Tripple
      ad-locator.net    |    web-applicator.net    |    imaginator.at